Kulturstudier - Pokhara

Pokhara, Nepal
	

Hochschulportrait

Kulturstudier ist eine von einer Gruppe norwegischer Sozial- und Geisteswissenschaftler geführte private Organisation mit Sitz in Oslo. Gemeinsam mit ausgewählten norwegischen und ausländischen Hochschulen organisiert Kulturstudier außergewöhnliche Studienprogramme in mehreren Entwicklungs- und Schwellenländern in Asien, Afrika und Südamerika. Der inhaltliche Schwerpunkt dieser Programme liegt in den Bereichen Entwicklungszusammenarbeit, Nachhaltigkeit sowie Friedens- und Konfliktforschung und Sozialwissenschaften.

Durch ihren Status als private und damit unabhängige Organisation ist Kulturstudier in der Lage, für die Semesterprogramme die besten Dozenten und Tutoren für die einzelnen Fachgebiete zusammenzubringen, um so eine hohe Unterrichtsqualität zu gewährleisten.

Da der Unterricht in Studienzentren direkt vor Ort in einem Entwicklungs- und Schwellenland stattfindet, hat das Semester in gewisser Weise "Exkursionscharakter" und der Kontakt der Studenten untereinander sowie zu den jeweils mitfahrenden Dozenten ist enger als im normalen Studienkontext.

In Nepal erwarten die Studenten neben einer spannenden und sehr farbenfrohen Kultur auch beeindruckende landschaftliche Kulissen, die den Studienalltag prägen. Dieser beginnt jeweils mit einem zweiwöchigen Studienaufenthalt in der Hauptstadt Kathmandu, bevor es dann weitergeht in die zweitgrößte und bei Touristen sehr beliebte Stadt Pokhara.

Internationale Bewerber können in Nepal entweder ein Auslandssemester verbringen oder im Rahmen eines Academic Gap Years an den Studienprogrammen von Kulturstudier teilnehmen.

Fakten

Gründungsjahr: 1997

Hochschultyp: Private Organisation

Anzahl Studenten: Gesamt 400 , International 400

Akkreditierungen:

Studienjahr:

Das Studienjahr bei Kulturstudier ist in zwei Semester unterteilt.

Spring 2019: 18.02.2019 - Mitte Mai 2019

Fall 2019: Ende August 2019 - Mitte November 2019

Campus

Das Studienprogramm in Nepal beginnt mit einem zweiwöchigen Studienaufenthalt in der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu. Anschließend begibt sich die Studiengruppe nach Pokhara, in die zweitgrößte Stadt des Landes.

Das Studienzentrum in Pokhara ist zentral in der belebten Innenstadt Pokharas am Ufer des Phewa Sees gelegen. Als Seminarräume dienen zum einen die Räumlichkeiten und Außenterrassen des Hotels Tuki Resort und zum anderen ein sehr reizvoll inmitten der Natur des Seeufers gelegener, zu allen Seiten hin geöffneter Pavillon mit Blick über den See.

 


Wohnen

Die Studentenunterkünfte liegen ebenfalls im Stadtzentrum Pokharas nahe dem Seeufer. Sie befinden sich in fußläufiger Distanz zu den Seminarräumen. Wer sich eigenständig eine Unterkunft in Pokhara suchen möchte, kann dies ebenfalls tun.

Folgende Unterkunftsmöglichkeiten stehen zur Auswahl:

  • Private Apartments / Hotels

Die konkrete Verfügbarkeit der einzelnen Unterkunftsmöglichkeiten kann je nach Studienprogramm variieren. Detaillierte Informationen findet ihr über die Links oder in der "Gratisbroschüre" zum jeweiligen Programm. Für Fragen stehen wir euch gern zur Verfügung.

Die Hochschulstadt Pokhara

Pokhara befindet sich im geographischen Zentrum Nepals und ist mit 300.000 Einwohnern die zweitgrößte, flächenmäßig sogar die mit Abstand größte Stadt des Landes. Gelegen im fruchtbaren Pokharatal am Fuße des Annapurnamassivs sowie am Ufer des Phewa-Sees im Süden der Stadt, besticht Pokhara nicht zuletzt durch malerische Naturkulissen. Unter Touristen gilt die Stadt als „Perle Nepals“ und eines der attraktivsten Reiseziele des Landes.
Die Zahl der Freizeitaktivitäten und Sehenswürdigkeiten in und um Pokhara ist schier unermesslich. Ob in bunten Booten über den Phewa-See treiben, zur World Peace Pagoda hinaufwandern und den Blick über die Stadt genießen oder mit dem Gleitschirm durch das Tal segeln - für jeden Geschmack ist etwas dabei. Am Abend laden dann hübsche Cafés und Bars am Seeufer zum Entspannen in romantischer Kulisse ein.
Im „Lakeside“ genannten Viertel finden Besucher außerdem zahlreiche Ausgehmöglichkeiten, Restaurants, Hotels und Geschäfte. Ein Flughafen mit regelmäßigen Verbindungen nach Kathmandu befindet sich im Zentrum der Stadt.
Wer mehr Zeit und Abenteuerlust mitbringt, kann von Pokhara aus auf einer der attraktivsten Trekkingrouten des Himalaya das Annapurnamassiv umwandern, zu dem auch zwei der höchsten Berge der Welt gehören.
Das Klima in Pokhara ist subtropisch mit milden Temperaturen von maximal 30 bis 35 Grad aufgrund der Gebirgslage in 1400 Metern Höhe. Auch die Winter sind mild und frostfrei. In der Monsunzeit ist die Stadt wegen der nahe gelegenen Berge großen Regenmengen ausgesetzt.

Traumhochschule gefunden?

Ansonsten haben wir noch viele weitere Hochschulen im Angebot, schau einfach mal rein! Wir beraten dich gern zu deinen Studienmöglichkeiten im Ausland.

Hochschulen im selben Land Alle Hochschulen


Studienprogramme

Beschreibung

Das Semesterprogramm, welches Kulturstudier in Zusammenarbeit mit dem Oslo and Akershus University College of Applied Sciences im Studienzentrum in Nepal durchführt, befasst sich mit dem Thema Peace and Conflict Studies.

Das Programm besteht aus einer siebenwöchigen webbasierten Selbststudienphase, während der sich die Programmteilnehmer in ihren Heimatländern mit den zentralen Fragestellungen des Themenbereichs vertraut machen, sowie einer zehnwöchigen Präsenzphase in Nepal mit Vorlesungen, Seminaren und Gruppenarbeiten. Die Präsenzphase ermöglicht es den Teilnehmern, erworbene Kenntnisse zu vertiefen und sie in der Praxis anzuwenden. Im Anschluss an den Studienaufenthalt in Nepal haben die Teilnehmer drei Wochen Zeit, um ihre Abschlussarbeit zu verfassen und einzureichen.

Peace and Conflict Studies wird sowohl im Herbst als auch im Frühjahr angeboten.

Die Unterrichtssprache ist Englisch. Das gesamte Programm entspricht dem Studienumfang eines Semesters und besitzt eine Wertigkeit von 30 ECTS, die durch das Oslo and Akershus University College an die Teilnehmer vergeben werden. Alle Teilnehmer sind während des Programms am Oslo and Akershus University College eingeschrieben.


Gebühren

  • Spring 2019
    Tuition inkl. Unterkunft
    5400,00 EUR
  • Fall 2019
    Tuition inkl. Unterkunft
    5400,00 EUR

In den Gebühren sind neben 30 Credits auch die Unterkunft in Nepal sowie Frühstück und Mittagessen an Unterrichtstagen enthalten. Genaue Informationen finden sich auf der jeweiligen Website der Programme.


Voraussetzungen

Bewerber für das Semesterprogramm von Kulturstudier in Nepal sollten das Abitur oder Fachabitur haben. Außer für Studenten eignet sich das Semesterprogramm auch für bereits Berufstätige, die sich weiterbilden wollen. Um dem englischsprachigen Unterricht folgen zu können, sind gute Englischkenntnisse notwendig, die jedoch nicht überprüft werden.

 

Studiengänge/Kurse

Studiengänge/Kurse in Englisch - Undergraduate

  • Peace and Conflict Studies

Beschreibung

In Zusammenarbeit mit dem Oslo and Akershus University College of Applied Sciences bietet Kulturstudier in Nepal ein Studienprogramm an, das sich ideal für ein Academic Gap Year eignet: Peace and Conflict Studies. Teilnehmer erhalten für die erfolgreiche Beendigung des Programms 30 ECTS-Credits.

Die Unterrichtssprache ist Englisch. Das Programm besteht aus einer siebenwöchigen webbasierten Selbststudienphase, während der sich die Teilnehmer in ihren Heimatländern mit den zentralen Fragestellungen des Themenbereiches vertraut machen, sowie einer zehnwöchigen Präsenzphase in Nepal mit Vorlesungen, Seminaren, Gruppenarbeiten und Feldstudien. Am Ende der Präsenzphase steht das Verfassen einer Abschlussarbeit.

Peace and Conflict Studies wird sowohl im Herbst als auch im Frühjahr angeboten.


Gebühren

  • Spring 2019
    Tuition inkl. Unterkunft
    5400,00 EUR
  • Fall 2019
    Tuition inkl. Unterkunft
    5400,00 EUR

In den Gebühren sind neben 30 Credit Points auch die Unterkunft in Nepal sowie Frühstück und Mittagessen an Unterrichtstagen enthalten. Genaue Informationen finden sich auf der jeweiligen Website der Programme.


Voraussetzungen

Um an dem Programm von Kulturstudier in Nepal teilnehmen zu können, benötigen die Bewerber mindestens das (Fach-) Abitur. Da die Kurse auf Englisch unterrichtet werden, sind gute Englischkenntnisse notwendig. Überprüft werden diese jedoch nicht.

 

Studiengänge/Kurse

Studiengänge/Kurse in Englisch - Undergraduate

  • Peace and Conflict Studies