Der TOEFL (Test of English as a Foreign Language)

Der TOEFL (Test of English as a Foreign Language) ist ein standardisierter Test zur Messung der Englischkenntnisse von Nicht-Muttersprachlern. Der TOEFL (übrigens oft hierzulande auch umgangssprachlich TOEFL-Test genannt) stammt ursprünglich aus den USA. Inzwischen akzeptieren ihn Hochschulen im nahezu gesamten englischsprachigen Raum als Sprachnachweis für die Zulassung zum Studium.

Der Educational Testing Service (ETS) organisiert den TOEFL. Dieses US-amerikanische Unternehmen ist auf die Entwicklung und Durchführung standardisierter Sprach- und Zulassungstest spezialisiert.

Testversionen des TOEFL

Der weltweit anerkannte Sprachtest TOEFL hilft die Englischkenntnisse für ein Studium im Ausland nachzuweisen. 

Seit seiner Einführung im Jahr 1964 durchlief der TOEFL verschiedene Phasen mit unterschiedlichen Testversionen:

  1. Der von Hand auszufüllende paper-based TOEFL (TOEFL PBT)
  2. Der computer-based TOEFL (TOEFL cBT)
  3. Der internet-based TOEFL (TOEFL iBT)

Während der ETS die unterschiedlichen Testversionen eine Zeit lang parallel anbot, schaffte das Unternehmen den computer-based TOEFL vor einigen Jahren bereits komplett ab. Auch der paper-based TOEFL, der zuletzt vor allem in Weltregionen ohne stabile flächendeckende Internetversorgung genutzt wurde, wird langsam „ausgeschlichen“.


Prüfungsinhalte und Testablauf des TOEFL

Der TOEFL iBT prüft vier Kompetenzbereiche:

  • Lesen (Reading)
  • Hörverstehen (Listening)
  • Sprechen (Speaking)
  • Schreiben (Writing)

Insgesamt ist der Test auf vier Stunden und dreißig Minuten angesetzt.

Reading

Die Prüfungseinheit dauert in diesem Prüfungsbereich des TOEFL sechzig bis achtzig Minuten. Hier sind Multiple-Choice-Fragen zu mehreren Passagen aus akademischen Texten zu beantworten.

Listening

Diese Einheit dauert sechzig bis neunzig Minuten. Die Prüflinge beantworten Multiple-Choice-Fragen zu Vorträgen, Diskussionen und Gesprächen, die sie zuvor über Computer und Headset gehört haben.

Speaking

Für diesen Bereich stehen zwanzig Minuten zur Verfügung. Hier gilt es, basierend auf schriftlichen und auditiven Aufgaben, die eigene Meinung zu einem Alltagsthema mündlich zu formulieren.

Writing

Die Prüfungseinheit des TOEFL zum Writing ist 50 Minuten lang. Hier verfassen die Prüflinge frei formulierte Antworten auf schriftliche und auditive Aufgaben. Auch hier geht darum, die eigene Meinung argumentativ zu untermauern.

In den Bereichen Lesen oder Hörverstehen kommt es vor, dass der Test zusätzliche Fragen enthält, die nicht in die Wertung eingehen. Diese Fragen dienen dem ETS dazu, verschiedene Testversionen vergleichbar zu machen und neue Testfragen unter realen Bedingungen zu testen. Enthält ein Bereich solche zusätzlichen Fragen, erhaltet ihr dementsprechend mehr Zeit für die Bearbeitung.


Bewertungsskala des TOEFL

Die Prüflinge erhalten in den vier Prüfungsbereichen des TOEFL jeweils eine Punktzahl zwischen 0 (niedrig) und 30 (hoch). Die Gesamtpunktzahl (Total Score) besteht aus der Summe aller Einzelpunktzahlen (Section Scores) und kann dementsprechend zwischen 0 und 120 Punkten liegen.

Es gibt beim TOEFL iBT kein „Bestanden“ oder „Nicht bestanden“. Jede Hochschule setzt hinsichtlich der für die Hochschulzulassung notwendigen Punktzahl ihre eigenen Anforderungen fest. Diese Punktzahl kann je nach Studienniveau und -fach variieren. Informiert euch vorab bei eurer Wunschhochschule, welche Punktzahl ihr benötigt!

Es ist möglich, den TOEFL zu wiederholen, um die erreichte Punktzahl zu verbessern. Allerdings könnt ihr den TOEFL nur einmal innerhalb von zwölf Tagen ablegen. Ansonsten gibt es keine Beschränkung.

Das TOEFL-Ergebnis ist offiziell zwei Jahre lang gültig. Liegt das Absolvieren des Tests zum Zeitpunkt der Bewerbung länger zurück, akzeptieren ihn die Hochschulen in der Regel nicht mehr. Der Grund: Das Testergebnis verliert mit der Zeit seine Aussagekraft. Die Garantie, dass die Sprachkompetenzen des Bewerbers nach diesem Zeitraum noch dem Niveau des Testergebnisses entsprechen, ist nicht mehr gegeben.


Vorbereitung zum TOEFL

Eine Vorbereitung auf den TOEFL Test ist auch bei sehr guten Englischkenntnissen sinnvoll, da es beim TOEFL iBT nicht allein auf die Sprachkenntnisse ankommt. Es kommt ebenso auf Stressresistenz und gutes Zeitmanagement an. Es ist hilfreich, sich mit dem Testaufbau des TOEFL und den jeweiligen Anforderungen in den einzelnen Testbereichen auseinanderzusetzen. So seid ihr am Testtag nicht überrascht und könnt euch besser auf die Testinhalte konzentrieren.

Der Organisator ETS bietet auf der offiziellen TOEFL-Website verschiedene Lernhilfen zur Vorbereitung auf den TOEFL an. Kostenlos stehen beispielsweise einige Übungsfragen zur Verfügung. Daneben gibt es kostenpflichtige, ausführlichere Lernmaterialien, beispielsweise den Official Guide to the TOEFL Test oder einen Online-Vorbereitungskurs.


Testzentren und Prüfungstermine des TOEFL

Es gibt weltweit zahlreiche Testzentren, wo ihr den TOEFL ablegen könnt. In Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es inzwischen eine ganze Reihe von Orten zur Auswahl. Dort könnt ihr an rund fünfzig Terminen pro Jahr zum Test antreten. Eine Übersicht aller Testzentren und der kommenden Prüfungstermine gibt es auf der offiziellen TOEFL-Website.

Die Anmeldung ist online, telefonisch, per Post oder in manchen Regionen persönlich im Testzentrum möglich. Die Anmeldefrist endet jeweils eine Woche vor dem jeweiligen Prüfungstermin. Es ist allerdings empfehlenswert, sich eher mehrere Monate im Voraus anzumelden, da die Prüfungstermine teilweise frühzeitig ausgebucht sind. Berücksichtigt bei der Planung des Prüfungstermins vor allem die Fristen der Hochschulen, für die ihr euch bewerbt. Die Auswertung dauert derzeit rund 14 Tage.


Kosten des TOEFL und Zahlungsmöglichkeiten

Die Gebühren für den TOEFL iBT unterscheiden sich geringfügig:

  • Deutschland und Österreich:  US$ 240
  • Schweiz: US$ 250

Die Zahlung der Gebühren ist per Kreditkarte, E-Check, Paypal oder Scheck möglich.


Vorbereitungskurse für den TOEFL


Büchertipps zur TOEFL Vorbereitung