Charles University - Third Faculty of Medicine in Prague

Prag, Tschechien
	

Hochschulportrait

Die Charles University wurde 1348 gegründet und besteht mittlerweile aus vielen relativ autonom agierenden Fakultäten. Eine davon ist die Third Faculty of Medicine, an der internationale Studenten seit 1991 einen Doktortitel im Bereich Medicine erlangen können.

Hier treffen sie auf den einzigen Studiengang mit einem Lehrplan dieser Form in Zentral- und Osteuropa, denn 1996 wurde er reformiert und nach den neuesten Erkenntnissen aus Westeuropa und Nordamerika gestaltet. Dazu gehört zum Beispiel der Patientenkontakt zu einem recht frühen Zeitpunkt im Studium.

Die Studenten haben die Möglichkeit, sich regelmäßig zu ihrem Studium zu äußern und auf diese Weise Verbesserungsvorschläge oder Kritik zu bekunden. Außerdem wird stetig daran gearbeitet, das Verhältnis zwischen Lehrkräften und Studenten zu optimieren.

Fakten

Gründungsjahr: 1953

Hochschultyp: Staatliche Hochschule

Anzahl Studenten: Gesamt 50000

Akkreditierungen:

  • Ministry of Education

Studienjahr:

Das Studienjahr an der Third Faculty of Medicine ist in zwei Semester unterteilt.

Studienprogramme

Campus

Der Campus der Third Faculty of Medicine der Charles University liegt recht zentral in Prag. Zum Studiengang Medizin wird jedes Jahr eine relativ geringe Zahl an Studenten zugelassen, so dass eine eher vertraute und familiäre Atmosphäre auf dem Campus herrscht.


Wohnen

Internationale Studenten haben die Möglichkeit, auf dem Gelände der Charles University unterzukommen. Allerdings sind die Plätze begrenzt, weshalb man sich früh darum kümmern sollte.

Folgende Unterkunftsmöglichkeiten stehen zur Auswahl:

  • Studentenwohnheim

Die konkrete Verfügbarkeit der einzelnen Unterkunftsmöglichkeiten kann je nach Studienprogramm variieren. Detaillierte Informationen findet ihr über die Links oder in der "Gratisbroschüre" zum jeweiligen Programm. Für Fragen stehen wir euch gern zur Verfügung.

Die Hochschulstadt Prag

Prag hat etwa 1,25 Millionen Einwohner und ist die Hauptstadt der Tschechischen Republik. Sie ist ein politisches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum; außerdem wurde hier im 14. Jahrhundert mit der Karls-Universität die erste deutsche Hochschule gegründet, die heute als älteste Universität Mitteleuropas gilt. Durch die Stadt fließt die Moldau, an deren südlichem Bogen sich der historische Stadtkern Prags befindet. Besonders berühmt ist die Karlsbrücke, die den Fluss überquert.

Eine beliebte Bezeichnung für Prag ist die "Goldene Stadt" oder auch die "Stadt der hundert Türme". Das äußere Erscheinungsbild ist vor allem von gotischen und barocken Gebäuden geprägt, und bereits seit 1992 gehört die Innenstadt zum UNESCO-Welterbe. Die Altstadt ist von idyllischen kleinen Gassen durchzogen, die von teilweise uralten Häusern gesäumt werden. Im Zweiten Weltkrieg blieb die Stadt weitgehend von Zerstörung verschont. Wirtschaftlich lebt die Stadt daher vor allem vom Tourismus, aber auch die verarbeitende Industrie sowie die Filmindustrie nehmen einen wichtigen Stellenwert ein.

Sehenswert sind vor allem bekannte Bauten wie die bereits genannte Karlsbrücke, die Prager Burg mit dem Veitsdom oder der Altstädter Ring. Auch moderne Gebäude wurden in den letzten Jahrzehnten errichtet, beispielsweise im Stil des Kubismus'. Viele der vorhandenen Museen und Ausstellungen, beispielsweise das Nationalmuseum (Národní­ muzeum), die Nationalgalerie (Národní­ galerie v Praze) oder das Historische Museum, sind interessante Anlaufstellen für kulturelle Unternehmungen. Aber auch das Nachtleben hat mit einer Vielzahl von Bars, Kneipen, Restaurants, Clubs usw. eine Menge zu bieten.

Aktuellste News zur Hochschule

22 Jun

Talentquote statt Wartezeit: Neues Verfahren zur Vergabe von Medizinstudienplätzen

Die Regel, dass jeder Abiturient irgendwann einen Medizinstudienplatz erhalten kann, wenn er bereit ist, mehrere Jahre Wartezeit in Kauf zu nehmen, wird ab 2020 nicht mehr gelten. Dies hat am letzten Freitag die Kultusministerkonferenz der Länder in Erfurt entschieden. Bis Ende Oktober soll ein umfassendes Konzept zur Neuregelung der Studienplatzvergabe in der Medizin vorliegen.

   

weiterlesen

Alle News zur Hochschule

Traumhochschule gefunden?

Ansonsten haben wir noch viele weitere Hochschulen im Angebot, schau einfach mal rein! Wir beraten dich gern zu deinen Studienmöglichkeiten im Ausland.

Hochschulen im selben Land Alle Hochschulen


Studienprogramme

Beschreibung

An der Charles University - Third Faculty of Medicine in Prague haben Interessenten die Möglichkeit, ein englischsprachiges Medizinstudium zu absolvieren. Der Unterricht findet für internationale Studenten auf Englisch statt, dennoch gehören Tschechischkurse zur Ausbildung, um eine reibungslose Kommunikation mit den Patienten während des klinischen Teils des Studiums sicherzustellen. 

Das gesamte Studium dauert alles in allem sechs Jahre. Danach erhalten die Studenten bei erfolgreichem Abschluss den Titel MUDr (Medicinae Universae Doctor), was einem MD (Doctor of Medicine) entspricht. Der Lehrplan ist in drei Abschnitte eingeteilt, die jeweils zwei Jahre dauern: Basic Biomedical Sciences, Principles of Clinical Medicine sowie Clinical Preparation.


Gebühren

Die Studiengebühren werden pro Jahr berechnet und sollen für die gesamte Dauer des Studiums, also sechs Jahre lang, gleich bleiben. Nähere Informationen bietet der folgende Link.


Voraussetzungen

Wer sich für das Medizinstudium an der Universität bewerben möchte, muss das Abitur besitzen und besonders gute Kenntnisse im Bereich der Naturwissenschaften vorweisen können. Auch gute Englischkenntnisse sollten vorhanden sein, auch wenn diese nicht gesondert nachgewiesen werden müssen.

Zur Überprüfung muss man im Vorfeld am Entrance Exam der Charles University teilnehmen, bei dem es um das Wissen in Chemie und Biologie, sowie wahlweise in Mathe oder Physik geht. Wer diesen Test besteht, absolviert als zweiten Teil ein Interview.

 

Studiengänge/Kurse

Studiengänge/Kurse in Englisch

  • Doctor of Medicine