4 Jul 2018
Studieren in Großbritannien

Keine erhöhten Studiengebühren für EU-Studenten nach dem Brexit

Autor: Layla Nieden

Campusgelände der York St. John University

Wir haben großartige Neuigkeiten für euch! Auch nach dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union werden EU-Studenten an britischen Universitäten zunächst einmal wie einheimische Studenten behandelt. Wer von euch mit dem Gedanken spielt, ab Herbst 2019 an einer Universität in England zu studieren, der zahlt die sogenannten Home Fees und hat zudem die Möglichkeit, einen Student Loan von der britischen Regierung zu erhalten.


Post-Brexit: EU-Bewerber genießen weiterhin Sonderstatus an britischen Universitäten

Egal ob Bachelor- oder Masterstudium - wer bis zum Herbst 2019 sein Studium in Großbritannien beginnt, genießt für die gesamte Dauer einen Sonderstatus.

Der britische Bildungsminister Damien Hinds verkündete, dass Studenten aus EU-Staaten, die mit ihrem Studium bis 2019/20 in England beginnen, für die Gesamtdauer ihres Studiums einen Sonderstatus genießen und deshalb je nach Abschluss bis zum Sommer 2023 nicht mehr Studiengebühren bezahlen müssen als britische Studenten.

Auch wer sich bis Herbst 2019 für ein Studium in Wales einschreibt, bleibt trotz Brexit mit einheimischen Studenten gleichgestellt. Die schottische Regionalregierung hatte bereits zuvor eine ähnliche Sonderregel für EU-Studierende eingeführt: Wenn sie dort bis zum Herbst 2019 ein Bachelorstudium beginnen, zahlen sie, anders als in England oder Wales, überhaupt keine Studiengebühren.


Studiengebühren werden für 2019/20 nicht erhöht

Jetzt noch schnell für ein Studium an unseren renommierten Partnerhochschulen in Großbritannien bewerben und von den reduzierten Studiengebühren profitieren!

Es gibt sogar noch einen weiteren guten Grund, sich gerade jetzt für ein Studium in England zu bewerben: Die britische Regierung hat beschlossen, die maximale Höhe der Studiengebühren, die derzeit 9.250 Pfund beträgt, auch im akademischen Jahr 2019/20 nicht anzuheben.

Eine dauerhafte Entscheidung über den Status von EU-Studenten in Großbritannien gibt es bislang allerdings noch nicht. Daher ist auch die Höhe der Studiengebühren für EU-Bewerber, die nach 2020 ein Studium in Großbritannien beginnen wollen, noch nicht bekannt.


Wollt ihr die günstige Gelegenheit nutzen und euch noch schnell für ein Studium auf der Insel bewerben? Dann meldet euch bei unseren Studienberaterinnen Regina Schmitz und Rebekka Pietschmann! Sie beraten euch kompetent und geben euch nützliche Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Bewerbung an die Hand.