4 Jun 2021
Auslandssemester am St. Francis College:

„New York zeigt dir, was es heißt, global zu denken“

Erkunde eine der spannendsten Städte der Welt im Auslandssemester!

„Das Zentrum der Welt“ – diesem Spitznamen macht die Weltmetropole New York mit all ihren Sprachen, Geschichten, unterschiedlichen Gesichtern und Menschen, die dort ihren Träumen hinterherjagen, alle Ehre. Wenige Orte der Welt können dir eine derart eindrückliche Erfahrung davon bieten, was es bedeutet, global zu denken und die Vernetzung der Welt zu deinem Vorteil zu nutzen.

Eine einmalige Chance, dich im Auslandssemester mitten hineinzustürzen in den „Großstadtdschungel, aus dem die Träume gemacht sind“, bietet dir das New Yorker St. Francis College (SFC) im Herzen des Trendviertels Brooklyn Heights. Wie es sich anfühlt, als internationaler Student in New York anzukommen und warum das kleine College mit der familiären Atmosphäre ein idealer Ausgangspunkt ist, um die Metropole zu erkunden, ohne dich gleich völlig verloren zu fühlen, verrät dir Bora Dimitrov vom International Office des Colleges im Interview.



College Contact:
Hi Bora, danke, dass du dir Zeit nimmst, uns ein paar Fragen zum Auslandssemester am SFC zu beantworten!

Bora Dimitrov kam ursprünglich selbst als internationaler Student aus Europa ans St. Francis College. Heute arbeitet er im International Office des Colleges.

Bora:
Sehr gerne!

College Contact:
New York gehört ja eindeutig zu den spannendsten Zielen der Welt für ein Auslandssemester. Würdest du trotzdem ein paar Worte dazu sagen, was die Stadt so unendlich faszinierend macht?

Bora:
Klar! Als erstes möchte ich erwähnen, dass das Essen hier in New York fantastisch ist. Von der mediterranen über die nahöstliche bis hin zur japanischen, vietnamesischen oder jeder anderen Küche der Welt kannst du hier im Big Apple alles probieren. Darüber hinaus sind die Leute hier großartig. New York ist ein wahrer Schmelztiegel der Kulturen und Nationalitäten. Du kannst hier Menschen aus quasi jedem Land der Welt kennenlernen. Diese Vielfalt macht die Stadt zu einem wirklich faszinierenden Ort. Und last but not least gibt es natürlich all die Bauwerke und Sehenswürdigkeiten, welche die Architektur der Stadt so einzigartig machen: Die Möglichkeit, am Wochenende den Central Park zu erkunden oder sich am Times Square die tollen Lichter anzuschauen und die erstaunten Gesichter der vorbeigehenden Menschen zu beobachten – das ist es, was diese Stadt zu einer Topdestination fürs Auslandssemester macht. In dem Lied heißt es “concrete jungle where dreams are made of” und ich kann sagen, dass sehr viel Wahrheit darin steckt. Ich hoffe, du hast die Gelegenheit, es selbst zu erleben!


College Contact:
Du bist ursprünglich selbst als internationaler Student aus Europa nach New York und ans St. Francis College gekommen. Magst du uns erzählen, wie deine ersten Eindrücke waren?

Bora:
Klar! Ganz am Anfang konnte ich es überhaupt nicht fassen, wie schnell die Stadt ist. Ich hatte einen richtigen Kulturschock und dachte, ich schaffe es nicht, mich an dieses Tempo anzupassen. Aber dann erinnerte ich mich an den Song von Frank Sinatra, in dem es heißt, wer es in New York schafft, der schafft es überall. Also nahm ich es als Herausforderung und nach einem Monat nannte ich mich selbst einen „New Yorker“. NYC hat seine ganz eigene Art, ein unglaubliches Zugehörigkeitsgefühl bei jedem zu wecken, der hierherkommt. Daher geht es recht schnell, dass man dieses „New Yorker Mindset“ ausbildet. Ich bin überzeugt, dass das Geheimnis darin liegt, offen und abenteuerlustig zu sein. Je besser du das hinbekommst, desto mehr großartige Dinge kannst du in dieser Stadt erleben und mir nichts, dir nichts wirst du dich in sie verlieben.


Die großartige Lage nur einen Katzensprung von der Brooklyn Bridge und von Manhatten entfernt, ist nur einer der vielen Benefits des SFC.

College Contact:
Das glaube ich gerne! Lass uns über das College selbst sprechen. Warum ist St. Francis eine tolle Wahl für ein Auslandssemester in NYC?

Bora:
Ich würde fünf Aspekte besonders hervorheben: die Location, die Community, unsere wunderbaren Dozenten, großartige Gelegenheiten zum Networken und die Möglichkeit, zahlreiche Sportevents zu besuchen, da das College über 21 NCAA Division I Teams verfügt. Unsere überragende Location ganz in der Nähe der Innenstadt kombiniert mit unserer großartigen Community aus über 70 Ländern der Welt, dem sehr kleinen und persönlichen Setting unserer Kurse, Gelegenheiten zum Netzwerken und lebenslangen Freundschaften, die in diesem Umfeld entstehen können – all diese Faktoren sind entscheidend für ein gelungenes Auslandssemester und das St. Francis College hält all das für dich bereit!


College Contact:
Würdest du uns etwas mehr über den Campus erzählen? Wo genau befindet er sich und was hat er freizeittechnisch zu bieten?

Bora:
Der Campus des SFC ist sehr urban im Stadtteil Brooklyn gelegen, genauer gesagt in einem Viertel namens Brooklyn Heights. Brooklyn Heights gehört zu den schönsten Gegenden im größeren Stadtgebiet mit seiner wundervollen Architektur, die vor langer Zeit von den ersten europäischen Siedlern erbaut wurde. Unser Campus ist ein riesiges Gebäude, das einen ganzen Block auf der beliebten Remsen Street einnimmt. Es hat acht Stockwerke und das Schöne daran ist, dass du dort schnell alle kennenlernst und neue Freundschaften schließen kannst. Wir haben außerdem eine Basketballhalle, ein Schwimmbad, einen Kraftraum und eine Volleyballhalle im Gebäude, während unser Fußballteam seine Spiele im wunderschönen Brooklyn Bridge Park austrägt. In unseren Einrichtungen gibt es zusätzlich zur akademischen Arbeit also täglich die Möglichkeit, sich hier sportlich zu betätigen. Zusätzlich zu unseren Sporteinrichtungen haben wir ständig Events in unseren Lounges, bei denen die Studierenden zusammenkommen. Dabei gibt es oft kostenloses Essen, dafür ist das SFC bekannt. Schon als ich Student hier war, war kostenloses Essen eine große Sache und die Studierenden wurden immer darüber informiert!

Kleines College - große Events: Mit 21 NCAA Division I Teams ist in Sachen Hochschulsport einiges los am SFC!


College Contact:
Bietet das SFC Stipendien für ein Auslandssemester an? Und falls ja, welche Voraussetzungen müssen unsere Studierenden erfüllen, damit sie für diese Stipendien in Frage kommen?

Bora:
Alle Studierenden, die ein Auslandssemester an unserem College verbringen, haben die Möglichkeit, ein leistungsbezogenes Stipendium in Höhe von bis zu USD 6000 zu erhalten. Als Voraussetzung müssen sie in ihrem Englischsprachtest eine bestimmte Mindestpunktzahl erreichen, nämlich 70 Punkte beim TOEFL oder eine dem entsprechende Punktzahl in einem anderen anerkannten Sprachtest.


College Contact:
Wow, das klingt nach einer super Gelegenheit für unsere Studis! Lass uns ein bisschen über das Kursangebot sprechen: Welche der Fächer am SFC sind besonders beliebt unter internationalen Studierenden?

Bora:
Wir haben am SFC mehr als 70 Studiengänge! Aber wenn wir die sieben beliebtesten aufzählen sollten, würde ich definitiv sagen, dass Accounting and Business Law, Management and Information Technology, Biology, Communication Arts, Psychology und Economics in der Vergangenheit zu den beliebtesten Fächern unter internationalen Studierenden gehört haben.


Im Studentenwohnheim des SFC profitierst du von einer super Lage in Brooklyn und mit etwas Glück auch vom tollen Ausblick auf Manhattan!

College Contact:
Wie sieht es denn mit Unterkunftsmöglichkeiten aus? Eine bezahlbare Wohnung oder ein Zimmer in New York zu finden, ist wahrscheinlich eine recht schwierige Aufgabe. Bietet das SFC Wohnheimplätze auch für Semesterstudierende an?

Bora:
Natürlich, das ist einer der schwierigen Parts für jeden, der neu nach New York kommt. Das SFC hat ein brandneues und topausgestattetes Wohnheim in der Columbia Heights Street 97. Wir sind gerade erst dorthin gezogen und es ist wirklich schön. Das Gebäude blickt über Manhattan und die Aussichten aus den Fenstern sind wirklich bemerkenswert. Der Brooklyn Bridge Park und die schöne Brooklyn Heights Promenade sind nur wenige Minuten entfernt. In 7-8 Minuten ist man zu Fuß am Campus und der Weg dorthin ist ebenfalls fantastisch. Ich empfehle es sehr, sich für diese Option zu entscheiden, da wir ein großartiges All-inclusive Angebot haben, in dem sowohl die Studiengebühren als auch die Kosten für die Unterkunft und die Verpflegung mit inbegriffen sind.


College Contact:
Super! Hast du einen Insidertipp für unsere Studierenden – was sollten sie während ihres Auslandssemesters am SFC auf keinen Fall verpassen?

Bora:
Oh wow, es gibt so viele Aktivitäten, die man im Auslandssemester am SFC nicht verpassen sollte. Ich würde sagen, sie sollten definitiv bei unserem ganz speziellen Event – dem Terrier Tuesday – dabei sein. Am Terrier Tuesday sperren wir vor dem College die ganze Straße ab. An diesem Tag lernen all unsere Studierenden sich kennen, können sich mit den zahlreichen Clubs und Societies vertraut machen und außerdem mit den Dozenten und Mitarbeitern feiern, da es an diesem Tag immer tolle Musik, Essen und Drinks gibt. Der Terrier Tuesday findet immer vor Beginn des Herbstsemesters statt und ist einer der spannendsten Tage für die ganze Community.

Ich würde noch hinzufügen, dass die Studierenden definitiv unsere Basketball- und Fußballspiele nicht verpassen sollten, da die sehr mitreißend sein können und es echt Spaß macht, da zuzuschauen.

Mit der Brooklyn Bridge direkt vor der Haustür wird New York im Auslandssemester am SFC zu deinem Campus!


College Contact:
Gibt es sonst noch etwas, das unsere Studis über das SFC wissen sollten?

Bora:
Absolut! Ich persönlich bin fest davon überzeugt, dass jeder schon in einer frühen Phase seiner akademischen Laufbahn einmal nach New York kommen sollte. New York zeigt dir auf einzigartige Weise, was es heißt, global zu denken. Am St. Francis College ist New York unser Campus und Brooklyn unser Vorgarten! Wir bilden genau hier, am zentralen Drehkreuz der Welt, global denkende Weltbürger aus und wenn du die Gelegenheit hast, dies selbst zu erleben, dann solltest du das definitiv nicht verpassen!

College Contact:
Auf jeden Fall! Bora, vielen Dank für dieses tolle Interview!


Du möchtest wissen, was du tun musst, um so schnell wie möglich ins Auslandssemester in New York zu starten? Dann schreib unserem Studienberater Elias Merkel eine E-Mail und erhalte kostenlos weitere Infos oder einen individuellen Beratungstermin! Verpasse außerdem nicht den Vortrag des SFC im Rahmen unserer virtuellen Woche zum Auslandssemester am Mittwoch, dem 16. Juni um 17:15 Uhr!

Alle Infos zum SFC