25 Aug 2016
Auf dem Weg nach oben

Die Aufsteiger des Shanghai-Rankings 2016

Im Academic Ranking of World Universities (ARWU) 2016 ist erstmals auch die australische RMIT University vertreten.

Das neue Shanghai-Ranking - oder Academic Ranking of World Universities (ARWU), wie es offiziell heißt - ist da! Für einige unserer Partnerhochschulen hat es spannende Entwicklungen gegeben, denn sie sind jetzt noch besser platziert als im letzten Jahr, und eine Partneruni ist sogar zum ersten Mal im ARWU vertreten. Dazu müssen wir natürlich herzlich gratulieren!

Die University of California Berkeley hat als drittplatzierte Hochschule den Sprung aufs Treppchen geschafft. Damit unterstreicht sie nochmals ihre Position als eine der renommiertesten Universitäten der Welt. Im letzten Jahr war die UC Berkeley bereits auf einem tollen 4. Platz gerankt. Die University of Melbourne konnte ihre Position als beste australische Universität im ARWU festigen und sich auch noch um vier Plätze auf Rang 40 verbessern. Grund zur Freude gibt es auch an der University of Bristol, mit einer Verbesserung von Rang 66 auf 57.

Deutlich aufsteigen konnte die Fudan University, die sich aus der Platzierungsgruppe 151-200 in die Gruppe 101-150 vorgeschoben hat. Die University of Auckland war im letzten Ranking noch zwischen Rang 201 und 300 zu finden. Sie liegt in diesem Jahr in der Gruppe der Platzierungen zwischen 151 und 200. Zu den großen Aufsteigern gehören außerdem die Aalborg University, die Deakin University sowie die James Cook University. Sie alle konnten sich um eine ganze Platzierungsgruppe verbessern und liegen jetzt auf den Rängen zwischen 201 und 300. Im letzten Jahr waren sie zwischen 301 und 400 positioniert.

Im ARWU 2016 gibt es in der Gruppe der Plätze 301-400 gleich drei Wiedereinstiege unserer Partneruniversitäten: Die La Trobe University, die University of Canterbury und die Victoria University of Wellington. Neueinsteiger ist die RMIT University in der Platzierungsgruppe 401-500.

Weitere Infos zu unseren Partnerunis bieten die Hochschulprofile auf unserer Website. Fragen zu einem Studium an unseren Partnerhochschulen beantworten wir gern telefonisch, per E-Mail oder in einem persönlichen Gespräch.