29 Aug 2019
"Ihre Lage in der Bay Area von San Francisco ist absolut fantastisch"

Auslandssemester an der UC Berkeley

Autor: Layla Nieden

Jennie Akune ist Director International Partnership Management an der UC Berkeley.

Ein Auslandssemester der Spitzenklasse in der boomenden San Francisco Bay Area: An der erstklassigen University of California Berkeley erwartet euch ein vielfältiges Studienangebot für jeden Geschmack, innovative Kurse mit Weltklasse Professoren und ein pulsierendes Campusleben.

Was die Semesterprogramme der Eliteuniversität in Kalifornien alles zu bieten haben, verrät euch Jennie Akune, Director International Partnership Management, im Interview.  


College Contact:
Die University of California Berkeley ist bei unseren Studierenden besonders beliebt. Was macht sie bei Study Abroad Studierenden so attraktiv?

Jennie Akune:
Diese Frage kann ich ganz leicht beantworten. Berkeley ist bei Study Abroad Studierenden so beliebt, weil sie in Rankings sehr gut abschneidet und ein umfangreiches Studienangebot bietet – es gibt wirklich Studiengänge für jeden Geschmack. Außerdem ist ihre Lage in der Bay Area von San Francisco absolut fantastisch! Der Campus der UC Berkeley ist wunderschön und sehr grün. Unsere 40.000 Studierenden haben sehr unterschiedliche Hintergründe. Mehr als 20 Prozent von ihnen kommen aus dem Ausland. Im Hörsaal treffen sich also Studierende aus aller Welt. Die UC Berkeley stellt ihren Study Abroad-Studenten aus allen Fachrichtungen großartige akademische Ressourcen zur Verfügung. Sie haben Zugang zu erstklassigen Professoren sowie zu einzigartigen Freizeitmöglichkeiten - und das alles, während sie in der San Francisco Bay Area leben!


Die Berkeley Haas School of Business zählt zu den Besten der Welt.

College Contact:
Das Berkeley Haas Global Access Program besteht aus unterschiedlichen Pflicht- und Wahlkursen. Welche sind denn deiner Meinung nach besonders beliebt unter internationalen BWL-Studierenden?

Jennie Akune:
Dass Programm besteht aus 9-11 Units an der Haas School of Business. Zusätzlich wählt jeder Student einen zusätzlichen Wahlkurs mit 2-3 Units aus dem umfangreichen Berkeley Kurskatalog außerhalb der Haas School of Business. Zu den beliebtesten Kursen gehören Decision Making mit Barry Schwartz, New Venture Finance mit Greg Lablanc und Opportunity Recognition mit Drew Isaacs. Barry Schwartz ist für seinen berühmten Ted Talk „The Paradox of Choice“ bekannt, der auf YouTube mehr als 12 Millionen Mal angesehen wurde.


Exzellente Kurse, zahlreiche Networking Events und spannende Ausflüge in der Bay Area: Ein Auslandssemester an der UC Berkeley ist ein super Sprungbrett für eine erfolgreiche Karriere.

College Contact:
Wow, eine Vorlesung bei einer Persönlichkeit wie Barry Schwartz klingt nach einer einmaligen Erfahrung! Aber sag mal, diesen Frühling haben doch auch die ersten Studierenden das Berkeley Legal Studies Global Access Program absolviert. Warum ist das Programm eine großartige Chance für deutsche Jura-Studierende?

Jennie Akune:
Wir waren sehr aufgeregt, als wir das Programm im Spring Semester 2019 eingeführt haben. Das Legal Studies Global Access Program dauert ein Semester. Die Studierenden untersuchen den Einfluss von Recht auf Politik, Wirtschaft und Kultur in der heutigen globalisierten Welt. Das Programm ist multidisziplinär angelegt und passt besonders gut zu Studierenden, die sich für das US-amerikanische Recht, für Jura im Allgemeinen und für Menschenrechte interessieren. Sie sollten auch ein Interesse an Soziologie sowie an der US-amerikanischen Geschichte und Kultur mitbringen. Die Studierenden lernen Seite an Seite mit Bachelorstudenten der UC Berkeley und anderen internationalen Studierenden, die top qualifiziert sind. Sie alle eignen sich durch das Programm wertvolles Wissen und praktische Fertigkeiten an, um mehr über das US-amerikanische Rechtssystem zu erfahren und sich auf ein weiterführendes Studium in den Rechtswissenschaften vorzubereiten.


Die UC Berkeley besticht nicht nur durch ihren wunderschönen Campus, sondern auch durch ihre Nähe zu San Francisco.

College Contact:
Die Studierenden besuchen im Rahmen des LSGAP Kanzleien in San Francisco und können an zahlreichen Events teilnehmen. Warum sind die “Outside of Class” Aktivitäten besonders wichtig für ihre zukünftige Karriere?

Jennie Akune:
Wir sind gerade dabei, ein unglaublich tolles Programm für dieses Herbstsemester zusammenzustellen. Es ist eine Kombination aus einer Reihe an exzellenten akademischen Kursen,  kulturellen Veranstaltungen und Netzwerkmöglichkeiten in der San Francisco Bay Area und dem Silicon Valley. Im letzten Semester konnten die Studierenden Kanzleien besuchen, an Vorträgen von Gastrednern sowie an kulturellen Aktivitäten teilnehmen. Diese Erfahrungen sind von unschätzbarem Wert für eine juristische Karrierelaufbahn und bereichern jede Bewerbung für ein weiterführendes Jurastudium.


College Contact:
Wow, das klingt spannend! Die Dozenten der UC Berkeley Extensionen verfügen alle über langjährige praktische Erfahrungen. Wie profitieren unsere Studierenden davon?

Jennie Akune:
Unsere Dozenten zeichnen sich durch ihre langjährige Berufserfahrung aus. Im Unterricht lassen sie ihre praktische Erfahrung mit einfließen und teilen sie so mit ihren Studierenden. Da ihr Schwerpunkt auf der praktischen Wissensvermittlung liegt, lernen die Studierenden, wie sie die Theorie später im Beruf anwenden können.


"Der Campus der UCB ist wunderschön und wie schon gesagt sehr grün," schwärmt Jennie Akune.

College Contact:
Dies wird ja gerade in der heutigen Arbeitswelt sehr gefragt! Was ist deine persönliche Verbindung zur Bay Area und warum hast du dich dafür entschieden für die UC Berkeley Extension zu arbeiten?

Jennie Akune:
Ich mag die UC Berkeley sehr - sie ist eine fantastische Institution. Der Campus ist wunderschön und wie schon gesagt sehr grün. Ich bin außerdem ein echtes „Westcoast Girl“. Ich wurde an der kanadischen Westküste in Vancouver geboren und bin dort aufgewachsen. Ich habe von 2008-2011 im Global Engagement Office der UC Berkeley gearbeitet und habe anschließend an der University of Texas in Austin und der George Washington University in Washington D.C. gearbeitet. Allerdings habe ich den wunderschönen Campus der UC Berkeley vermisst. Daher bin ich letztes Jahr nach Berkeley zurückgekehrt und habe hier mit meiner derzeitigen Tätigkeit als Director International Partnership Management begonnen. Ich bewerbe die Study Abroad Programme der UC Berkeley sehr gerne, da die UC Berkeley eine erstklassige Universität ist, die für alle etwas bereithält. Der Campus liegt in einer sehr spannenden Lage in der San Francisco Bay Area und ich weiß, dass die internationalen Studierenden hier eine großartige Zeit haben werden.


Berkeley freut sich auf euch!

Ihr wollt mehr über die Semesterprogramme der UC Berkeley erfahren? Meldet euch bei unserer Nordamerika-Expertin Maya Robinson. Sie steht euch mit Rat und Tat zur Seite - natürlich völlig kostenlos.

Alle Infos zur University of California Berkeley