31 Mai 2022
Instagram Takeover an der Curtin University

Mit Samuel in die Löwenstadt Singapur

Autor: Jannika Laun

Sei gespannt auf interessante Einblicke in den Studialltag an der Curtin Singapore!

Pulsierendes Stadtleben gepaart mit einer malerischen Skyline, jeder Menge traumhafter Natur und einer Vielzahl an kulinarischen Gaumenfreuden – der Insel- und Stadtstaat Singapur verspricht durch seine einzigartige Mischung aus westlichen und östlichen Einflüssen eine garantiert unvergessliche Auslandserfahrung.

Was es heißt, in einer der grünsten und gleichzeitig aufregendsten Städte der Welt zu studieren, berichtet Study Abroad-Student Samuel live in seinem Instagram Takeover. Schau gleich mal in seine Beiträge und Stories und erfahre interessante Einblicke in seinen Studialltag an der Curtin University und das Leben in der Löwenstadt Singapur.

Mehr Infos zu Samuels Takeover und seinen bisherigen Erfahrungen im Auslandssemester gibt’s in seinem Steckbrief!


Steckbrief: Samuel von der Hochschule für Wirtschaft Zürich

Wer bist du, was studierst du und wo verbringst du gerade dein Auslandssemester?

Mein Name ist Samuel, ich komme aus der Schweiz, genauer gesagt aus Zürich und absolviere momentan meinen Bachelor in Business Communication an der Hochschule für Wirtschaft Zürich. Gerade bin ich jedoch im Auslandssemester in der Löwenstadt Singapur und genieße das wunderbare Wetter.


Wie bist du auf die Idee gekommen, ein Auslandssemester zu machen?

Als ich mich für diesen Studiengang in Zürich beworben hatte, war das Thema Auslandssemester sehr präsent. Die Dozierenden haben uns Studierende sehr motiviert, ein Auslandssemester zu machen, doch leider kam die Coronapandemie dazwischen und viele von uns haben dann auf das Auslandssemester verzichtet. Ich habe das jedoch weiterverfolgt, denn das war immerhin einer der Gründe, warum ich das Studium überhaupt angefangen hatte. Daher wusste ich also schon lange, dass ich gerne ein Auslandssemester absolvieren möchte, doch die genaue Destination stand immer ein bisschen in den Sternen.


Warum hast du dich für die Curtin Singapore entschieden?

Nachdem ich mir mehr Gedanken gemacht hatte, wollte ich zu Beginn eigentlich nach Sydney an die University of Technology gehen, doch aufgrund der Covid-Situation war das leider nicht möglich. Ein ebenso großes Thema war Shanghai, wobei ich jetzt im Nachhinein auch froh bin, dass ich nicht dorthin gegangen bin. Zusammen mit College Contact habe ich dann überlegt, welche Möglichkeiten es zwischen Australien und Shanghai noch gibt und in dem Zuge poppte auf einmal Singapur auf. Da ich tatsächlich im Jahr 2018 schon einmal dort war, habe ich mir dann einfach gedacht: Das ist es, das ist die Destination, die ich angehen möchte. And now I’m here. smiley


Wie gefällt es dir bisher?

Ich muss ehrlich sagen, dass ich einen holprigen Start hatte, denn es war zu Beginn nicht ganz einfach, hier anzukommen. Zunächst, weil die Kultur natürlich sehr unterschiedlich ist, was aber nicht weiter problematisch war. Ein viel größeres Problem waren nämlich die vielen Covid-Restriktionen, die mir den Start in Singapur extrem erschwert haben. Denn als ich in der Schweiz losgeflogen bin, wurden dort alle Restriktionen aufgehoben. Man musste nicht mal mehr Maske tragen und konnte uneingeschränkt Leute treffen.

In Singapur sah die Situation dagegen ganz anders aus: Dort haben die Menschen überall Masken getragen, sogar am Strand. Hinzukam, dass alle Zusammenkünfte auf fünf Personen limitiert waren. Ich kam also hier an, kannte nur ganz wenige Leute, die sich aufgrund der Coronaeinschränken nur bedingt mit Freunden trafen. Doch das war dann kein Problem, weil sich die Situation Stück für Stück verbessert hat. Irgendwann konnte man sich an der Uni wieder mit Leuten treffen, Bars wurden geöffnet und mittlerweile ist der Alltag wieder zurückgekehrt. Lediglich in öffentlichen Verkehrsmitteln gilt noch eine Maskenpflicht, was ich aber ehrlich gesagt ganz gut finde. That’s it! Das Leben hat wieder angefangen und es macht Riesenspaß! Das Wetter spielt mit, es hat wirklich jeden Tag, seitdem ich angekommen bin, 30°. Anfangs regnete es zwischendurch, aber seit letzten Monat gab es dafür nicht einmal Regen. Es ist perfektes Strandwetter. smiley

Was das Studium betrifft: Ich bin bereits in der letzten Studien-Woche und kann rückblickend sagen, dass es eine kleine „Love-Hate-Relationship“ war, was aber vor allem an der Pandemie lag. Denn anfangs war es schwierig, da die Menschen sehr schüchtern sind und durch Covid haben sie sowieso jegliche Kontakte gemieden. Auch im Unterricht war es pandemiebedingt zu Beginn schwierig, da die Studenten nach den Kursen direkt nach Hause zurückkehrten, weswegen ich wochenlang nur limitiert Menschenkontakt hatte. Hier möchte ich aber nochmal betonen, dass die Situation durch Covid-19 natürlich eine andere ist als vor der Pandemie.

Abgesehen davon war die Curtin University der Hammer: Angefangen mit dem top Standort und dem richtig gut gestalteten Unterricht. Die Module, die ich ausgewählt habe, vermittelten genau die Inhalte, die ich auch in Zürich hätte studieren sollen, das hat sich also perfekt eingeflochten. Auch die Dozierenden vermitteln die Kursinhalte auf hohem Niveau und gestalten den Unterricht äußerst spannend.

Zusammengefasst erlebe ich momentan „the time of life“: Spannende Erfahrungen machen, Freundschaften fürs Leben knüpfen und unvergessliche Abenteuer erleben dürfen.


Was möchtest du unserer Community mit deinem Takeover zeigen?

In meinem Takeover möchte ich zeigen, dass Singapur mehr ist als einfach nur eine Großstadt mit Skyline und Banken. Denn Singapur ist ein großartiges Naturparadies. Jeder, der Strände liebt, sollte unbedingt hierherkommen. Auch für Abenteuerlustige und Reisefreudige ist Singapur die perfekte Destination, weil es günstige Flüge und einen super Flughafen gibt, außerdem ist hier vieles sehr günstig, wodurch sich das Reisen natürlich enorm lohnt. Genau diese verschiedenen Facetten, die Singapur bietet, möchte ich in meinem Takeover gerne aufzeigen!


Wenn du mehr über Samuels Auslandssemester in der Löwenstadt Singapur erfahren möchtest, dann schau gleich mal auf unserem Instagram-Kanal vorbei!


Zum Takeover