9 Jun 2022
Interview mit Teri Higgins von der University of Otago

"Nothing can beat the Otago experience"

Ein Masterstudium an der University of Otago lohnt sich nicht nur wegen ihrer traumhaften Location!

Im Südosten der neuseeländischen Südinsel – quasi einen Halt von der Antarktis entfernt – befindet sich die University of Otago. Unter all unseren Partnerhochschulen führt dich damit die älteste Universität Neuseelands am weitesten weg von zuhause. Lohnt es sich diesen weiten Weg für das Auslandsstudium auf sich zu nehmen?

Für Teri Higgins aus dem International Office der University of Otago steht fest: „Nothing can beat the Otago experience”. Sie selbst hat dort ihre gesamte Studienlaufbahn, vom Bachelor bis zur Promotion, absolviert und berät mittlerweile internationale Studierende über Studienprogramme und Forschungsmöglichkeiten an der University of Otago. Sie weiß also genau um die Stärken unserer neuseeländischen Partnerhochschule Bescheid!

Warum sie selbst so gerne an der University of Otago studiert hat und wieso die traditionsreiche Universität im Herzen von Dunedin, Neuseelands Studentenstadt schlechthin, insbesondere für ein Masterstudium im Ausland eine hervorragende Wahl ist, verrät uns Terri im Interview.


Teri Higgins hat ihre gesamte Studienlaufbahn an der University of Otago absolviert. Was sie von der Uni überzeugt hat, verrät uns Teri im Interview!

College Contact:
Dunedin befindet sich von Deutschland aus buchstäblich am anderen Ende der Welt. Warum lohnt es sich deiner Meinung nach für unsere Studierenden, diesen weiten Weg für ihre Studium auf sich zu nehmen?

Teri:
Die University of Otago ist eine der forschungsstärksten Universitäten Neuseelands. Die Uni verfügt über hochmoderne Einrichtungen, hier lehren einige derweltbesten Akademiker*innen und die Absolvent*innen erzielen fantastische Ergebnisse. Daher lohnt es sich für Studierende, diese lange Reise für ihr Studium auf sich zu nehmen.

Die Erfahrung an der Otago ist nicht zu toppen! Dunedin ist eine wirklich einzigartige Stadt. Ihre Lage ist perfekt, um viele der besten Attraktionen auf der Südinsel zu erkunden. Tagesausflüge in die Catlins, um die Wälder und Wasserfälle zu erkunden, Wandern und Campen in Mount Cook oder Skifahren und Weinkellerei-Hopping in Central Otago – all das ist in vier Stunden Fahrt von Dunedin aus möglich.

Ich finde es außerdem großartig, dass man praktisch jeden Ort in Dunedin innerhalb von 15-20 Minuten zu Fuß erreichen kann (oder mit dem Fahrrad auf unseren Radwegen). Die meisten Student*innen wohnen ganz in der Nähe des Campus in einem unserer Wohnheime oder teilen sich eine Wohnung in den Straßen rund um den Hauptcampus in Nord-Dunedin. Die Nähe zum Campus hat zwei Vorteile: Man kann hier das echte Studentenleben genießen und hat zudem eine sehr kurze Fahrzeit zum Campus.

Wer sich für die Natur und die Tierwelt interessiert, kann die vielfältige Fauna der Otago-Halbinsel erkunden oder einen Spaziergang in unseren weltweit bekannten Botanischen Gärten unternehmen.


College Contact:
Das hört sich toll an, was man bei alles erleben kann! Du selbst hast deinen Bachelor, deinen Master und anschließend sogar noch deinen Doktor an der University of Otago gemacht. Was war der Grund dafür, dass du genau dort dein Studium begonnen hast? Und was hat dich persönlich von der Uni so überzeugt, dass du offenbar gar nicht mehr gehen wolltest?

Teri:
Ich bin in Dunedin aufgewachsen und hatte das Glück, die erstklassige University of Otago vor meiner Haustür zu haben! Sie war also die offensichtliche Wahl für meinen Bachelor-Abschluss. Der Grund, warum ich für meinen Master und meinen Doktortitel dortblieb, waren die super Erfahrungen, die ich dort gemacht habe, ... und auch der Spaß, den ich an der Otago hatte!

Die lebendige Forschungskultur an der Otago ist sehr auf Zusammenarbeit ausgerichtet. Die Lehrstühle an der University of Otago sind über alle Fachbereiche hinweg sehr dynamisch, vielseitig und international ausgerichtet. Die Vorlesungen waren spannend, die Tutorien hilfreich und es gab jede Menge angeregte Diskussionen – ich habe mich jeden Tag darauf gefreut, aufzuwachen und zum Unterricht zu gehen! Jetzt bin ich stolz darauf, nach fünf Jahren im Ausland wieder an der Universität zu arbeiten und internationale Studierende über Studienprogramme und Forschungsmöglichkeiten zu beraten. Es ist schwer, einen so besonderen Ort wie Otago zu finden.


Ein weiterer Pluspunkt neben der hohen Qualität in der Lehre und Betreuung: Die modernen Einrichtungen der University of Otago.

College Contact:
Im Rahmen unserer Master-Kampagne wollen wir uns insbesondere das Angebot an Masterstudiengängen unserer Partnerhochschulen genauer ansehen. Du selbst hast den Master of Arts in Communication and Media Studies gemacht. Warum hast du dich für diesen Masterstudiengang entschieden?

Teri:
Der Master of Arts – als thesis oder als coursework option – bietet eine umfassende Einführung in die Welt der unabhängigen Forschung. Ganz allgemein ermöglichte mir ein Master of Arts eigenständig zu forschen und vermittelte mir gleichzeitig übertragbare Analyse-, Forschungs- und Schreibfähigkeiten. Die Entscheidung für einen Master of Arts in Communication and Media Studies fiel für mich aufgrund von drei Gründen:


  1. Die hohe Qualität in der Lehre und Betreuung innerhalb des Fachbereichs
  2. Die tolle Unterstützung und die vielen Ressourcen, die mir als Otago-Postgraduate-Studentin bereitgestellt wurden (Studierendenbetreuung, Büroräume, Bibliotheken, Zugang zu internationalen Forschungsportalen)
  3. Der Spaß, den ich zusammen mit einer Gruppe gleichgesinnter Postgraduate-Student*innen hatte, die heute zu meinen besten Freund*innen zählen.

College Contact:
Die University of Otago bietet neben dem Master of Arts in Communication and Media Studies noch viele weitere spannende Masterstudiengänge an. Insgesamt gibt es an der Hochschule über 200 Masterstudiengänge, von denen viele einzigartig innerhalb des Landes und der Region sind. Welche Masterstudiengänge sind denn aktuell besonders beliebt bei den Studierenden? Und warum sind diese Studiengänge so gefragt?

Teri:
Zu den derzeit beliebtesten Masterstudiengänge an der University of Otago zählen der Master of Science Communication, der Master of Peace and Conflict Studies, der Master in Marine Science, der Masters in Tourism und der Master of Public Health:

  • Unser Studiengang Master of Science Communication ist sehr beliebt, da er praktische Fähigkeiten und Erfahrungen vermittelt, die in der heutigen Welt von großer Bedeutung sind. Der Studiengang konzentriert sich auf die Art und Weise, wie wir uns als Gesellschaft mit der Wissenschaft auseinandersetzen, auf das Erzählen von Geschichten und das Drehen von Naturfilmen. Die Fähigkeit, wissenschaftliche Konzepte auf zugängliche und ansprechende Weise zu verstehen und zu kommunizieren, ist so wichtig, dass wir davon überzeugt sind, dass dieser Studiengang bei unseren Studierenden noch lange sehr beliebt sein wird.


  • Der Master of Peace and Conflict Studies ist ebenfalls einzigartig und einer der wenigen Studiengänge dieser Art in Australasien. Dieser Masterstudiengang ist eine fantastische Möglichkeit für Absolvent*innen, ihre bisherigen Forschungen und Interessen in diesem Bereich zu vertiefen. Das National Centre for Peace and Conflict ist das einzige seiner Art in Neuseeland und bietet den Studierenden eine Umgebung, in der sie in Zusammenarbeit und unter ethischen Gesichtspunkten Untersuchungen zu Frieden und Konflikten auf nationaler und internationaler Ebene durchführen können.


  • Es gibt nur wenige bessere Orte als die University of Otago, um einen Master in Marine Science zu absolvieren. Mit Blick auf den Hafen von Otago haben die Studierenden die Möglichkeit, in unseren erstklassigen Meereslaboratorien zu arbeiten und zu lernen, an Bord eines unserer speziellen und voll ausgestatteten Schiffe wie "The Polaris" zu gehen und in unseren Forschungsstationen in Fiordland und auf Stewart Island zu arbeiten. Eine äußerst praktische und praxisnahe Gelegenheit für alle, die dazu bereit sind, ihre Füße nass zu machen!


  • Ein weiterer einzigartiger Masterstudiengang in Otago ist der Master in Tourism. Auf Platz 8 der besten Masterstudiengänge im Bereich Tourismus und Gastgewerbe (Eduniversal-Ranking), erwerben die Studierenden in einem Jahr ein umfassendes Verständnis der Tourismusbranche. Neuseeland verfügt über einen riesigen Tourismusmarkt, der nach der Wiedereröffnung der Grenzen wahrscheinlich rasch wachsen wird. Dieser Masterstudiengang soll die Absolvent*innen auf eine Karriere in diesem Bereich vorbereiten und ihnen relevante und zeitgemäße Kenntnisse vermitteln, die von Fachleuten aus der Branche gelehrt werden.


  • Last but not least: Der Master of Public Health in Otago. Dabei handelt es sich um einen einjährigen Masterstudiengang, der auf seinem Gebiet international anerkannt ist. Die Welt braucht heute mehr denn je Gesundheitsexpert*innen mit einem ausgefeilten Verständnis der verschiedenen Forschungs- und Politikentscheidungen, die unser kollektives Wohlergehen beeinflussen. Der MPH-Studiengang in Otago, der von Forscher*innen von Weltrang geleitet wird, ist nach wie vor eine beliebte Wahl für Absolvent*innen, die bei der Bewältigung vielfältiger und wichtiger gesundheitlicher Herausforderungen etwas bewirken wollen.

An der University of Otago kannst du aus über 200 spannenden Masterstudiengängen wählen. Viele davon sind einzigartig innerhalb des Landes!

College Contact:
Da haben die Studierenden an der University of Otago wirklich eine klasse Auswahl an spannenden Masterstudiengängen zur Verfügung. Die Hochschule ist auch international für ihre Forschungsstärke bekannt. Wie können die Studierenden denn davon profitieren?

Teri:
Die Forschungsstärke von Otago bietet viele Vorteile für unsere Studierenden. Wir sind international für die Qualität und Breite unseres Forschungsportfolios bekannt. Die Studierenden können demnach aus einer großen Auswahl an Themen genau das eine Thema finden, das sie inspiriert. Wir haben das Glück, viele Weltklasse-Forscher*innen und -Lehrer*innen hier in Otago zu haben, die uns ausgezeichnet betreuen und dafür sorgen, dass die Absolvent*innen hervorragende Leistungen erbringen. Die University of Otago verfügt außerdem über das höchste Verhältnis von Betreuer*innen zu Postgraduate-Studierenden in ganz Neuseeland. Das bedeutet, dass sich die Studierenden während ihrer Forschung und ihres Studiums auf eine wirklich engagierte Betreuung und Unterstützung verlassen können.


College Contact:
Großartig! Kommen wir nochmal auf die Location zu sprechen. Der Campus der University of Otago in Dunedin gilt als einer der schönsten weltweit! Was genau macht den Campus so attraktiv? Und was sind deine persönlichen Lieblingsplätze auf dem Campus?

Teri:
Oh, da fällt die Wahl schwer! Der Otago-Campus sieht zu jeder Jahreszeit wunderschön aus – im Moment ist es Herbst bei uns und die Blätter vor dem Clocktower Building, unserem Wahrzeichen, bilden eine traumhafte Farbpalette. Wir haben auch einen Fluss, der durch den Campus fließt und es ist schön, ihm zu lauschen, wenn man zwischen den Vorlesungen spazieren geht.

Ich habe zwei Lieblingsplätze auf dem Campus – einer davon ist der Rasen vor dem Clocktower Building an einem Sommertag. Der zweite ist in der Hauptbibliothek der Universität auf der Westseite, mit Blick auf die Museumswiese. Wir können uns glücklich schätzen, dass wir so viele Grünflächen, freie Plätze und traumhafte Ausblicke von überall auf dem Campus haben. Kein Wunder, dass unser Campus zu den 15 schönsten der Welt gehört!


Das gehört während deiner freien Zeit an der University of Otago definitiv auf deine Bucket List: Die postkartenreifen Reiseziele der Südinsel besuchen.

College Contact:
Das klingt so, als könnte man eine super Zeit auf dem Campus verbringen! Wie sieht es denn außerhalb des Campus aus – was können die Studierenden bei euch in ihrer Freizeit erleben? Hast du vielleicht einen Insidertipp für uns, was unsere Studierenden während ihres Masterstudiums an der University of Otago auf keinen Fall verpassen sollten?

Teri:
Es gibt fast zu viele, um sie aufzuzählen! Die ersten Dinge, die mir in den Sinn kommen: Ein Rugbyspiel der Highlanders in unserem überdachten Stadion besuchen (fünf Minuten Fußweg vom Campus entfernt), die Otago-Halbinsel erkunden und versuchen, den Südlichen Königsalbatros oder die Neuseeländische Pelzrobbe zu entdecken, einen Tag im Dunedin Museum oder in der Dunedin Public Art Gallery (beide mit freiem Eintritt!) verbringen, einen Roadtrip durch die Südinsel machen und all unsere postkartenreifen Reiseziele besuchen oder vor Ort bleiben und unsere großartige Live-Musikszene in der Stadt genießen.

Die beste Art, die freie Zeit hier zu genießen, ist einfach auf Entdeckungsreise zu gehen und all die Schätze zu entdecken, die Otago zu bieten hat.

College Contact:
Klasse! Vielen Dank für die tollen Tipps und das schöne Interview, Teri!


Du hast jetzt Lust auf Masterstudium am anderen Ende der Welt bekommen und möchtest mehr über die University of Otago erfahren? Dann melde dich gerne bei unserem Beratungsteam und hol‘ dir alle Infos – wie immer kostenlos!

Beratungsteam kontaktieren