11 Mär 2019
Die UC Berkeley School of Law im Interview

Gute Vorbereitung auf einen LLM im Ausland

Autor: Layla Nieden

Dr. Jonathan Marshall von der Berkeley School of Law ist der Director des Legal Studies Program.

Die Rechtswissenschaften sind genau dein Ding und du willst dein Auslandssemester an einer der besten Law Schools der USA absolvieren? Dann ist das Legal Studies Global Access Program der UC Berkeley School of Law vielleicht das richtige Programm für dich!

Hier geben dir Weltklasse Professoren eine Einführung in das amerikanische Rechtssystem und du erwirbst Kenntnisse im internationalen Recht. Dazu baust du dir durch Cohort Lunches mit angesehenen Referenten ein internationales Netzwerk auf und erhältst einmalige Einblicke in die juristische Praxis.

Welche “Outside of Class“-Aktivitäten in diesem Semester angeboten werden und welche Kurse besonders beliebt unter den internationalen Studierenden sind, erfährst du im Interview mit Dr. Jonathan Marshall, dem Director des Legal Studies Program.


Im Legal Studies Global Access Program studieren internationale und Bachelor Studierende der UC Berkeley gemeinsam.

College Contact:
Warum wurde das Berkeley Legal Studies Global Access Program (LSGAP) entwickelt und was macht es besonders attraktiv für internationale Studierende?

Dr. Jonathan Marshall:
Wir haben das Legal Studies Global Access Program entwickelt, um internationalen Studierenden für ein Semester eine Einführung in das US-amerikanische Recht zu geben, die ihnen sowohl einen breiten Überblick bietet als auch die Möglichkeit zur individuellen Schwerpunktsetzung. Zwei Dinge machen das Programm aus: Zum einen sind internationalen Studierenden nicht unter sich in einem eigenständigen Programm, sondern sie studieren Seite an Seite mit Bachelorstudierenden der UC Berkeley. Zum anderen belegen sie einerseits zwei Pflichtkurse zum US-amerikanischen Recht und der Frage, wie dieses auf Technologie und Unternehmertum angewandt wird und andererseits einen Wahlkurs. Alle drei Kurse sind also im Bereich der Legal Studies angesiedelt.


College Contact:
Klingt spannend! An welche Zielgruppe richtet sich denn das LSGAP-Programm?

Dr. Jonathan Marshall:
Das Programm ist vor allem für Jura-Studierende im Grundstudium interessant Sie sollten ein Interesse an den USA mitbringen und sich mit dem US-amerikanischen Recht in einem historischen, philosophischen, soziologischen und politikwissenschaftlichen Kontext auseinandersetzen wollen.


An der Berkeley Law School werden internationale LSGAP-Studierende von weltweit angesehenen Professoren unterrichtet.

College Contact:
Was sind denn die Leitbilder der Berkeley Law School und wie profitieren internationale Studierende davon, für ein Semester an einer der besten juristischen Fakultäten der USA zu studieren?

Dr. Jonathan Marshall:
Ich denke, hierzu muss ich kurz etwas erklären. Das Legal Studies Program ist ein Bachelorstudiengang, der an der UC Berkeley School of Law angesiedelt ist. Die Tatsache, dass ein solcher Bachelorstudiengang an einer tatsächlichen Law School angeboten wird, ist allein schon ziemlich einzigartig. Da an der Berkeley Law School nur LLM- und JD-Abschlüsse vergeben werden, erhalten die Legal Studies-Studenten ihren Abschluss vom College of Letters & Science, der größten Fakultät der UC Berkeley. Der Kerngedanke des Legal Studies Programms ist es, Bachelorstudierenden eine kritische Einführung in die Rechtswissenschaften in einem Liberal Arts Kontext zu geben. Die Studierenden lernen, wie Recht in der Wirtschaft, in der Politik und in der Gestaltung sozialer Beziehungen funktioniert. Sie befassen sich auch mit der sich ändernden Auffassung von Recht und der Frage nach den Funktionen von Recht in sich verändernden Kulturen. Die internationalen Studierenden werden dabei von weltweit angesehenen Professoren der juristischen Fakultät der UC Berkeley und gelegentlich von renommierten Professoren anderer Fakultäten unterrichtet.


College Contact:
Der Lehrplan des LSGAP besteht aus drei Pflicht- und ein paar Wahlkursen. Können Sie uns den „How to Berkeley“ Kurs näher vorstellen und uns ein paar Beispiele für Wahlkurse nennen, die besonders spannend für internationale Studierende sind?

Dr. Jonathan Marshall:
Der „How to Berkeley“-Kurs ist ein Kurs, der speziell für Studierende aus dem Global Access Programm angeboten wird. Die Idee hinter dem Kurs ist, internationalen Studierenden die Geschichte der Rechtsinstitute in Kalifornien, der UC Berkeley und dem Legal Studies Program näher zu bringen und ihnen eine Plattform zu geben, um ganz unterschiedliche Fragen stellen zu können. Es gibt eine Reihe an Wahlkursen, an denen unsere derzeitigen Studierenden aus dem Global Access Program interessiert sind - unter anderem die Kurse Wall Street/Main Street, Human Rights Research & Practice und Data Prediction & Law. Diese Kurse verfolgen einen interdisziplinären Ansatz und repräsentieren daher den Leitgedanken des Legal Studies Department der UC Berkeley.

Die Berkeley Law gehört zu den renommiertesten Law Schools der USA.

College Contact:
Super! Was lernen die Studierenden denn genau in den einzelnen Kursen?

Dr. Jonathan Marshall:
Der Kurs Wall Street/Main Street wird gemeinsam von Dozenten aus dem History Department und dem Law Department unterrichtet. Die Studierenden untersuchen die Finanzkrise aus dem Jahr 2008 sowohl aus der Perspektive der Finanzinstitute als auch der Darlehensnehmer. Im Kurs Human Rights Research & Practice befassen sich die Studierenden mit der Gesetzgebung im Bereich der Menschenrechte und lernen, wie sie Menschenrechtsverletzungen erforschen und welche Maßnahmen sie ergreifen können, um sie zu stoppen. Im Kurs Data Prediction & Law wenden die Studierenden ihre Kenntnisse, die sie im UC Berkeley Foundations of Data Science Kurs gelernt haben  - wie zum Beispiel Statistik und die Programmiersprache Python – auf juristischen Fragen wie Strafe, Polizeipraxis und dem Verstehen  historischer Texten an.


Spannende Exkursionen nach Francisco und in die Bay Area gehören zu den Highlights des LSGAP.

College Contact:
Das LSGAP bietet auch viele „Outside of Class“ Aktivitäten, die auf dem Campus und in der San Francisco Bay Area stattfinden. Was sind die Highlights in diesem Semester?

Dr. Jonathan Marshall:
In diesem Semester besuchen die Studierenden unter anderem ein Prozessgericht (den Obersten Gerichtshof des Alameda County in Oakland), eine Verwaltungsanhörung im Immigration Hearing Office in San Francisco und machen Ausflüge nach San Francisco und ins Marin County (beide liegen in der Bay Area und sind nicht weit von Berkeley entfernt). Auf dem Campus finden eine Vielzahl Aktivitäten wie gemeinsame Mittagessen mit Referenten aus der Praxis statt. Vor kurzem haben wir eine Videoaufzeichnung von einer mündlichen Verhandlung vor dem Obersten Gerichtshof von Kalifornien angeschaut und im Anschluss die Beweisführung und den Fall diskutiert.


Für internationale Studierende, die ihren LL.M. im englischsprachigen Ausland absolvieren wollen, ist das LSGAP eine ideale Vorbereitung.

College Contact:
Wow, diese Exkursionen sind ja eine einmalige Gelegenheit für unsere Studierenden. Denken Sie, dass das LSGAP auch eine gute Möglichkeit für internationale Studierende ist, die sich überlegen einen LLM an der Berkeley Law School zu machen?

Dr. Jonathan Marshall:
Sicherlich ist das Legal Studies Global Access Program eine gute Vorbereitung für internationale Studierende, die sich überlegen, einen LLM in Berkeley oder an einer anderen Universität im englischsprachigen Ausland zu machen. Die Studierenden lernen, wie sie normative und empirische Argumente verfassen und wie das Recht im Kontext der Vereinigten Staaten funktioniert. Studierende, die sich im Programm besonders auszeichnen, erhalten von der Fakultät ein Referenzschreiben für LLM-Programme einschließlich für den LLM der Berkeley Law School. Dieses LLM-Programm hat ein eigenes Zulassungsverfahren. Studierende, die an dem Programm interessiert sind, sollten sich auf jeden Fall von einem der Mitarbeiter, die für die Zulassung der LLM-Programme zuständig sind, beraten lassen, bevor sie ihre Bewerbung abschicken.

College Contact:
Oh, das ist ein nützlicher Hinweis! Vielen Dank für das spannende Interview, Dr. Marshall!

Jetzt zum LSGAP informieren!