29 Sep
Erfahrungsbericht von Steffen K.

University of California San Diego

Stadt: San Diego
Land: USA
Kontinent: Nordamerika
Studienrichtung: VWL
Studientyp: Summer Sessions
Zeitraum: 08/2008 bis 09/2008

Hochschule:
Studieninhalte:
Studienbedingungen:
Freizeit:
Spaß:
Kosten:
Gesamtbewertung:

Ich habe von August bis September an der UCSD Summer Session teilgenommen. Es war eine wirklich schöne Zeit! Die Organisation, sprich Zulassung und Vorbereitung, erfolgte unter grosser Mithilfe seitens college-contact.com. Gleich am Anfang möchte ich betonen, dass der Service wirklich komplett kostenlos ist und das Team von college-contact.com alles tut um die Organisation des Auslandsstudiums zu erleichtern. E-mail Anfragen werden in kürzester Zeit zufriedenstellend beantwortet und das Team ist ausserordentlich freundlich und hilfsbereit. Die Bewerbunbsunterlagen für die UCSD sind schnell zusammengestellt. Sicherlich stellt der TOEFL-Test die grössten Anforderungen. Die geforderten 80 Punkten solten jedoch – auch mit geringer Vorbereitung – für jeden machbar sein. Deutlich zeitintensiver ist das Visum. Im Internet hat man Seite für Seite Fragen zu beantworten, was gut 2-3 Stunden dauert. Das persönliche Gespräch mit dem Konsulat ist jedoch reine Formsache und sollte kein Problem darstellen.

Angekommen in San Diego kann ich das USAHostel sehr empfehlen. Gerade wenn man etwas früher nach San Diego kommt und in Downtown noch einige Tage verbringen will kann ist dies eine günstige Möglichkeit. Das USAHostel ist mitten im Zentrum von Downtown. Wer über 21 ist und Downtown ausgehen möchte dem sei der Club IVY zu empfehlen. Definitiv eine der besten Locations in Downtown. Die Universität selber befindet sich in La Jolla – eigentlich nur ca. 15 Meilen von Downtown entfernt, ist es jedoch ohne Auto ein riesige Entfernung. Der Bus benötigt durchaus 75 Minuten für eine einfache Strecke nach Downtown.

Für Kurztrips bieten sich natürlich Mexiko (unbedingt Studentenvisum I20 mitnehmen), L.A. und das ca. 5 Autostunden entfernte Las Vegas an. Besonders Las Vegas hält was es verspricht und ist auf jeden Fall ein Erlebnis.

Der Campus der UCSD ist schlicht riesig. Ich erinnere mich noch gut, wie ich in den ersten Tagen mich ständig verlaufen habe. Nach wenigen Tagen stellt dies jedoch kein Problem mehr da. Highlight ist die Geisel Library, in mitten der UCSD. Die Betreuung der internationalen Studenten durch die UCSD Extension war ausgezeichnet. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind sehr freundlich und hilfsbereit. Besonders gut gefallen hat mir, dass bereits im Vorfeld die Kurse gesichert waren, man also nicht vor Ort sich um seine Kurse kämpfen musste.

Die Apartments auf dem Campus sind für die kurze Zeit absolut in Ordnung. Sogar ein Reinigungsservice kümmert sich einmal die Woche um Bad und Wohnzimmer.

Als VWL Student habe ich 2 VWL Kurse genommen. Econ 1 – Principles of Economics und Econ 101 – International Trade. Besonders letzterer war sehr interessant, jedoch auch anspruchsvoll. Wenn man die Punkte nach Deutschland transferieren will, sind 2 Kurse genug. Bei entsprechendem Einsatz ist dann auch ein A drin. Die Summer Session geht ja nur 5 Wochen und so schreibt man bereits nach gut 2 Wochen das erste Mid-term, dass oftmals schon 30% oder 50% der Gesamtnote ausmacht. Gerade für Wirtschaft kann ich die UCSD sehr empfehlen. In vielen Rankings wird das Department of Economics unter den besten 10 der Welt geführt. Insgesamt bescheinigen Rankings dieser Uni einen Rang unter den Top 20 Universitäten der Welt. Wenn man die UCSD wählt, tut man somit auch was für den Lebenslauf. Leider muss man jedoch für quasi alle Dienste bezahlen. Die eigene Notenüberischt – das Transcript of Records – kostet zur Zeit 6 Dollars.

Insgesamt kann ich jedem die UCSD empfehlen. San Diego ist wirklich eine schöne Stadt und man kann von San Diego aus Kalifornien gut erkunden. In jedem Fall würde ich den Aufenthalt wieder mit college-contact.com planen.