Auslandsforum Antworten und Fragen zu vielen beliebten Themen rund ums Auslandsstudiums

Anmelden Registrieren

Studieren in Sacramento - Fachabitur 2 Beiträge

Gefunden, was du suchst?

Wenn du mehr wissen möchtest, schau doch mal in unseren umfangreichen Ratgeber oder nutze unsere kostenlose Beratung zum Auslandsstudium!

Ratgeber Kostenlose Beratung

Verfasst: 20.08.10, 22:09
Hallo zusammen,

mein name ist David, ich bin 20 Jahre alt und momentan in Sacramento bei meiner Tante,
habe mir schon laenger ueberlegt, ob ich hier in Amerika studieren soll,

ich habe in Deutschland dieses Jahr das Fachabitur mit der Fachrichtung Wirtschaft abgeschlossen und wuerde nun gern hier Studieren wollen

Ich war heute beim American River College und mich ein bisschen informiert,
ich muesste hier ein paar Unterlagen ausfuellen, und anscheinend
19.000 doller auf meinen Bankkonto nachweissen,

gibt es irgendeine moeglichkeit dies zu umgehen, ich habe nicht so mal 19.000 doller uebrig, gibt es irgendwelche moeglichkeiten zu unterstuetzung??



Koennte mir jemand erklaeren was ich Schritt fuer Schritt machen muss, um
hier zum naechsten Semester (Beginnt im Januar) Studieren zu koennen, mit unterstuetzung????


Bzw hat das Forum hier Partner Colleges hier in der Naehe mit einen Deutschen Berater?


Ich wuerde auch gern hier nach mein Studium bleiben, sprich komplett auswandern,

Was kann ich tun


Vielen dank schonmal im vorraus, hoffe das mir geholfen werden kann :)

MIt freundlichen Gruessen

David
Aktionen
kzehner
Betreff des Beitrags: Re: Studieren in Sacramento - Fachabitur
Verfasst: 23.08.10, 11:26
Hallo David,

Vielen Dank für deine Anfrage. Ich werde versuchen, dir alle deine Fragen zu beantworten.

1. Mit Fachabitur kannst du in den USA in der Regel studieren. An Colleges solltest du überhaupt kein Problem beim Zugang zum Studium haben. Bei den Universitäten kommt es wiederum auf das Fach und die Uni an.

2. Bei einer Bewerbung für ein Studium an einer amerikanischen Hochschule musst du immer einen Nachweis über bestimmte finanzielle Mittel nachweisen. Das hat mit dem Studentenvisum zu tun, welches du für die Zeit deines Studiums erhältst. Die Hochschulen müssen nachprüfen, ob du über ausreichend Mittel für ein Jahr Studium und Leben an der Hochschule verfügst. Dies ist eine Vorschrift der Behörde für Immigration. Die jeweilige Höhe des Nachweises hängt immer von der Hochschule ab. Sie gibt geschätzte Lebenshaltungskosten inklusive Studiengebühren an, die für die Region und die Uni realistisch sind. Der Nachweis kann durch dich oder einen Sponsor oder/und ein Stipendium erbracht werden. Um diese Vorschrift kommst du leider nicht drumherum, wenn du zum Studium in den USA bleiben möchtest.

3. Schritt für Schritt sieht es so aus:

Du entscheidest dich für eine Hochschule und ein Studienfach. Anschließend informierst du dich über die Bewerbungsfristen und die notwendigen Bewerbungsunterlagen. Diese stellst du entsprechend zusammen und sendest sie an die Hochschule bzw. bei unseren Partnern an uns. Wenn du alles rechtzeitig eingereicht hast, bekommst du von der Hochschule im positiven Fall ein Studienplatzangebot. Dieses nimmst du an und bekommst anschließend ein Formular zur Beantragung deines Studentenvisums bei der Botschaft in Deutschland. Hier musst du persönlich vorsprechen. Da dieser Prozess einige Zeit in Anspruch nimmt, solltest du mindestens 6 Monate vor Studienbeginn deine Bewerbung stellen.

Solltest du dich für eine unserer Partneruniversitäten interessieren, helfen wir dir bei jedem dieser Schritte natürlich tatkräftig weiter. Hier findest du schon einmal eine Übersicht zu unseren Partnercolleges in den USA:
http://www.college-contact.com/studienp ... is_usa.htm

Wenn du in den USA studieren möchtest und auf ein Stipendium angewiesen bist, würde ich dir am ehesten die Dienste unserer Partnerorganisation International Doorway empfehlen, die Stipendien für verschiedene Universitäten in den USA vermittelt. Mehr Informationen dazu findest du unter www.internationaldoorway.de!

4. Bezüglich deiner Auswanderpläne kann ich dir jedoch nicht weiterhelfen. Es ist leider sehr schwer eine permanente Aufenthaltsgenehmigung und Arbeitsgenehmigung zu erhalten. Da solltest du dich am Besten auf der Botschaftszeite oder in Foren für Auswanderer informieren.

Ich hoffe, diese Informationen helfen dir erst mal weiter. Wenn du Fragen haben solltest, kannst du dich gerne bei uns melden!

Grüße aus Münster,
Katharina
Aktionen