Auslandsforum Antworten und Fragen zu vielen beliebten Themen rund ums Auslandsstudiums

Anmelden Registrieren

Architektur in Northridge 2 Beiträge

Gefunden, was du suchst?

Wenn du mehr wissen möchtest, schau doch mal in unseren umfangreichen Ratgeber oder nutze unsere kostenlose Beratung zum Auslandsstudium!

Ratgeber Kostenlose Beratung

Verfasst: 30.07.07, 15:58
Sehr geehrte Damen und Herren, ich werde ab Oktober an der Fachhochschule Architektur studieren. Ich will aber auf jeden Fall während des Studiums für ein oder zwei Semester in die USA gehen, um die englische Sprache besser zu beherrschen und um \"was von der Welt zu sehen\". Außerdem macht es sich nach dem Studium in Berwerbungen besser, wenn der Arbeitgeber sieht, dass bereits Auslandserfahrungen vorhanden sind. Auf jeden Fall wollte ich hiermit fragen, ob ich überhaupt nur mit einer Fachhochschulreife auch ein Auslandssemster in den USA machen kann. Gibt es in den USA auch Unterschiede wie Universität und Fachhochschule oder ist das dort einheitlich geregelt? Ich würde gerne nach Los Angeles oder San Francisco. Ich habe auch bereits auf Ihrer Homepage Informationen zu der California State University Northridge gelesen. Ich dachte eigentlich, dass ich einigermaßen gut bin in englisch, allerdings habe ich auf der Homepage dieser University nichts verstanden. Noch nicht einmal, ob Architektur überhaupt dort angeboten wird. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir Informationen zu meinem Anliegen geben könnten.
1. Unterschied FH und Universität USA?
2. Wo kann ich überall Architektur studieren in den USA?
3. Kann ich an der California State University Northridge Architektur studieren?
4. Was kostet so ein Auslandssemester?

MfG Kathrin
Aktionen
Betreff des Beitrags: Re: Architektur in Northridge
Verfasst: 30.07.07, 16:00
Hallo Kathrin,

ein Auslandsaufenthalt ist auf jeden Fall sowohl für persönliche Erfahrungen als auch als Zusatzqualifikation sehr empfehlenswert. Mit Fachhochschulreife kannst du dich an unseren Partneruniversitäten ganz regulär für das Semesterprogramm bewerben, da hierbei nicht zwischen Abitur und Fachabitur unterschieden wird.

Eine deutliche Trennung der Hoschschultypen Universität und Fachhochschule lässt sich in den USA so nicht wiederfinden. So sind einige Hochschulformen wie die Universities of California sehr forschungsorientiert, während die State Universities den Schwerpunkt mehr auf die Lehre legen. Vom Prinzip her sind die State Universities daher etwas mit unseren Fachhochschulen vergleichbar. Als Interessentin eines Auslandsstudiums macht dies für dich jedoch eigentlich keinen Unterschied.

Von unseren Partnerunis in den USA bietet leider keine ein gutes Kursangebot im Bereich Architektur. Kommen für dich denn grundsätzlich auch andere Länder als die USA infrage? So können wir Studenten des Fachs Architektur folgende unserer Partnerunis empfehlen:

RMIT (Australien)
http://www.college-contact.com/studienp ... nology.htm

Deakin University (Australien)
http://www.college-contact.com/studienp ... ersity.htm

Griffith College Dublin (vor allem Innenarchitektur) (Irland) http://www.college-contact.com/studienp ... dublin.htm

Vielleicht schaust du dir die Kurzprofile der Unis mal in Ruhe an und überlegst, ob sie für dich infrage kommen. Gerne schicke ich dir auch die Links zu den Kursverzeichnissen der Unis. Die Kosten variieren je nach Uni und Land. Angaben zu den Studiengebühren kannst den genannten Links entnehmen. Grundsätzlich musst du - je nach Lage der Uni und Lebensstandard - für ein Semester jedoch mit rund € 7.000-10.000 rechnen.

Bei einer Bewerbung an einer unserer Partneruniversitäten können wir dir unseren kostenlosen Bewerbungsservice anbieten, der Hilfe bei der Bewerbung, eine Überprüfung durch uns und die Weiterleitung der Bewerbung an die Universität beinhaltet. Außerdem stehen wir als Vermittler zwischen dir und der Universität, so dass wir alle eventuellen Rückfragen der Universität für dich bearbeiten können.

Ich freue mich auf eine Rückmeldung.

Viele Grüße,

Aline Meyer
Studienberaterin
Aktionen