Auslandsforum Antworten und Fragen zu vielen beliebten Themen rund ums Auslandsstudiums

Zweiter Bachelor in Spanien 2 Beiträge

Gefunden, was du suchst?

Wenn du mehr wissen möchtest, schau doch mal in unseren umfangreichen Ratgeber oder nutze unsere kostenlose Beratung zum Auslandsstudium!

Ratgeber Kostenlose Beratung

Verfasst: 09.05.07, 14:54
Liebes Beratungsteam,

ich habe da eine generelle Frage: ich würde gern wissen, ob ich einen zweiten Bachelor speziell in Spanien (oder generell im Ausland) machen kann, wenn ich in Deutschland bereits meinen Abschluss (ebenfalls B.A.) gemacht habe. Gilt man dann im Ausland tatsächlich als Erststudienbewerber (weil in dem Land noch keinen Abschluss)?

Oder gilt das umgekehrt auch für Deutschland? D.h., wenn ich meinen Abschluss in Spanien (oder woanders) mache, gelte ich dann in Deutschland als Erststudienbewerber für denselben Abschluss (natürlich in einem anderen Fach)?

Es ist so, dass ich kurz davor bin, meinen Zweitfach-B.A. in Medienwissenschaft / Sozialpsychologie zu beenden, ich allerdings Psychologie studieren möchte - ich würde in Bochum vom N.C. her angenommen werden, werfe aber meine bisher erbrachten Leistungen ohne Abschluss weg. Jetzt suche ich einen Weg, doch noch meinen Abschluss machen zu können, nachdem ich meinen Psychologie-B.Sc. in der Tasche habe. Würden mir Studienleistungen im Ausland angerechnet werden? (Ich mache derzeit ein Erasmus-Jahr in Madrid)
Oder wäre es ratsam, mein Studium in Bochum abzuschließen, und im Ausland Psychologie zu studieren? (Holland, Österreich fällt raus, die wollen Mathe als Prüfungsfach im Abi, und das hatte ich leider nicht) Einen Master in Psychologie kann ich, soweit ich weiß, im Aus- wie im Inland nicht machen, weil die Voraussetzung dafür eben nur ein B.Sc. in Psychologie ist. Stimmt das?
Ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen.

Vielen Dank im Voraus!

Beatrice
Aktionen
Betreff des Beitrags: Re: Zweiter Bachelor in Spanien
Verfasst: 09.05.07, 14:55
Hallo Beatrice!

Danke für deine Mail. Zum Vollstudium in Spanien können wir leider keine umfassende Beratung anbieten, da wir dort nicht mit den öffentlichen, sondern nur mit zwei privaten Universitäten zusammenarbeiten. Ob du dort also als Erstudienbewerber behandelt werden würdest und wenn ja, ob das überhaupt einen Unterschied machen würde, können wir dir deshalb leider nicht sagen. Wie es bei einer Bewerbung in Deutschland mit ausländischen Abschlüssen aussieht, solltest du am besten einfach mal an deiner Uni hier nachfragen.

Grundsätzlich ist das Problem mit dem Studium in Spanien jedoch, dass Studienbewerber dort immer die "Selectidad"-Aufnahmeprüfung ablegen müssen, von der es heißt, dass Ausländer sie nur mit spezieller Vorbereitung bestehen können.

Wenn du einen Bachelor in Sozialpsychologie gemacht hast, sollte es dir im Ausland (z.B. an unseren Partnerunis in Australien, Neuseeland, Kanada und den USA) schon möglich sein, einen Master in Psychologie zu machen. Die Universitäten dort sind meist ein wenig flexibler, wenn es zur Anerkennung von bisher erbrachten Leistungen kommt. Ich persönlich würde dir daher eher dazu raten, dein bisheriges Studium erstmal abzuschließen und dich dann nach Postgraduate-Möglichkeiten umzuschauen. Letztendlich hängt die Entscheidung darüber natürlich von deiner persönlichen Präferenz ab.

Ich hoffe, diese Informationen helfen dir erstmal weiter. Wenn du weitere Fragen haben solltest, melde dich einfach wieder bei uns, wir helfen dann gerne weiter!

Grüße aus Münster,

Benjamin Schmidt
Aktionen

Kontakt

  • Adresse: Hanauer Landstraße 151-153, 60314 Frankfurt am Main
  • Telefon: 069 - 907 2007 30
  • Email: beratung@college-contact.com
College Contact, kostenlose Beratung zum Auslandsstudium © Copyright 2018 College Contact GmbH | Impressum | Datenschutz