Auslandsforum Antworten und Fragen zu vielen beliebten Themen rund ums Auslandsstudiums

Anmelden Registrieren

Medizinstudium in den USA 2 Beiträge

Gefunden, was du suchst?

Wenn du mehr wissen möchtest, schau doch mal in unseren umfangreichen Ratgeber oder nutze unsere kostenlose Beratung zum Auslandsstudium!

Ratgeber Kostenlose Beratung

Verfasst: 12.04.12, 16:48
Webanfrage von Emilia:

Sehr geehrte Damen und Herren,
mich interessiert, ob ich mit dem hier in Deutschland gängigen Zentralabitur
an einer CCC in Californien einen Medizinstudiengang starten kann um dann
ggf. nach Berkeley zu wechseln?

Mit freundlichen Grüßen,

Emilia
Aktionen
Betreff des Beitrags: Re: Medizinstudium in den USA
Verfasst: 12.04.12, 16:49
Hallo Emilia,

vielen Dank für deine Nachricht und dein Interesse an einem Medizinstudium im Ausland!

Als formale Zugangsvoraussetzung für Hochschulen in den USA gilt, dass man in der Regel über das Abitur oder die Fachhochschulreife verfügen muss. Was andere Zulassungsvoraussetzungen betrifft, so sind Hochschulen in den USA ansonsten in ihren Entscheidungen relativ autonom.

Meinst du mit "CCC" ein Community College in den USA? An diesen werden in der Regel bereits Mittlere Reife und eine abgeschlossene Ausbildung meist problemlos als ausreichend erfüllte Zugangsvoraussetzungen anerkannt.

Was das Medizinstudium in den USA betrifft, so muss man sich dort aufgrund des unterschiedlichen Aufbaus des Medizinstudiums zunächst an einer Hochschule für einen Bachelorstudiengang in "Pre-Medicine" oder ähnlichen Studiengängen (z.B. "Biomedical Studies") einschreiben. Nachdem man nach in der Regel vier Jahren den Bachelorabschluss erworben hat, muss man sich an weiterführenden Medical Schools für eine Ausbildung in der Medizin bewerben.
Die Chancen, an einer Medical School angenommen zu werden, sind allerdings in der Regel verschwindend gering, da die relativ wenigen Plätze heiß umkämpft sind. Jedoch erst mit einem Abschluss einer Medical School, der in der Regel weitere vier Jahre dauert, kann man eine Facharztausbildung machen.
In den USA und anderen englischsprachigen Ländern ist der Medizinstudiengang allerdings ebenso beliebt (und daher hart umkämpft) wie in Deutschland. Das bedeutet auch, dass man realistischen Chancen auf einen Studienplatz nur dann hat, wenn man auch hier in Deutschland mit einer Studienplatzzusage rechnen würde (also mindestens einen Abischnitt von 1,5 oder besser hat).

Ich hoffe, diese Informationen helfen dir erstmal weiter. Wenn du weitere Fragen haben solltest, melde dich einfach wieder bei uns, wir helfen dann gerne weiter!

Viele Grüße,

Heike
Aktionen