Auslandsforum Antworten und Fragen zu vielen beliebten Themen rund ums Auslandsstudiums

Anmelden Registrieren
Foren-Übersicht » Konkrete Studienmöglichkeiten » Semester Aktuelle Zeit: 26.02.18, 05:24

Budget-Frage... 30 Beiträge

Gefunden, was du suchst?

Wenn du mehr wissen möchtest, schau doch mal in unseren umfangreichen Ratgeber oder nutze unsere kostenlose Beratung zum Auslandsstudium!

Ratgeber Kostenlose Beratung

Philipp
Verfasst: 31.08.04, 18:12
Grüß euch!



Weiß einer von euch zufällig in welcher Höhe sich die Kosten belaufen?! Party,Leben, usw. alles incl. .... Danke! Greets
Aktionen
Gehe von ...
Betreff des Beitrags: rund ...
Verfasst: 01.09.04, 02:17
10 000€ aus incl kosten in dland (toefl, bücher usw). kommt drauf an was du in sd für einen "luxus" haben willst (eigenes auto usw), aber das ist glaub ich ne gesunde grösse für 1 semester.
Aktionen
Sepp
Betreff des Beitrags: Studiengebühren
Verfasst: 14.11.04, 17:20
und wie hoch sind die Studiengebühren? Das geht wahrscheinlich pro Kurs, oder? Also bleibt man da bei einer Belegung von 3-4 Kursen unter der Bafög Grenze von 4600 Euro?
Frank
Betreff des Beitrags: Ja, das bleibts!
Verfasst: 14.11.04, 20:46
Weil es fix Studiengebühren von 4990 USD sind und da der Wechselkurs im Moment mehr als günstig ist, bleibst du unter 4600 Euro
Sepp
Betreff des Beitrags: Juhu!
Verfasst: 14.11.04, 23:53
Das is ja super! Jetz muss man halt nur noch Bafög bekommen....
Christian
Betreff des Beitrags: lieber etwas mehr kalkulieren
Verfasst: 02.12.04, 07:37
wenn ihr für ein semester

-5000$ Tuition

-400$ für Bücher

-1000-2000$ für Auto

-600$ für Autoversicherung



und je nach lebensstil zwischen 1200 und 1600$ monatlich als lebenshaltungskosten einkalkuliert, könnt ihr hier super leben! denkt daran, dass es sich bei dem auslandsaufenthalt um eine once in a lifetime chance handelt und ihr hier nicht nur studieren, sondern auch was vom land sehen wollt. ich sage nur LA, San Franzisko, Las Vegas, Grand Canyon, Bryce Canyon, Lake Powell - alles in Fahrreichweite (zumindest nach US Dimensionen). die möglichkeiten sind schier unbegrenzt.



ach ja, wer monatlich nicht so viel geld zur verfügung hat: geht nicht in die clubs oder nach pb, sondern kauft euch einen sixpack bier und geht auf eine hausparty. die sind hier jedes wochenende. oder einfach nach TJ fahren. dort gibt es auch viel party für billig.
Frank
Betreff des Beitrags: Wohnung
Verfasst: 03.12.04, 20:06
Hi christian,



bist du der Chris mit der Homepage? Wenn ja, erstmal Respekt. Und dann wie sieht das mit den Vantaggio Suites aus? Ist es da "einfach" an ne Bude zu kommen?
Christian
Betreff des Beitrags: Wohnung
Verfasst: 05.12.04, 03:45
Hi Frank,

welche homepage meinst du denn?



Vantaggio: meines Wissens bekommt man dort relativ gut ein Zimmer. Ich selbst kenne Studenten, die dort wohnen und war auch schon mal drin, aber:

1) die zimmer sind sehr klein und relativ teuer

2) es ist sehr international, will heissen, dass man kontakt zu jedem bekommt, nur nicht Amis



andererseits ist die lage sehr gut (downtown, little italy) und die zimmer sind möbliert.



ich selbst bin nicht so ein grosser fan davon, muss aber jeder selbst entscheiden. wenn du die möglichkeit hast, schaue lieber nach apartments mit ami-mitbewohnern. die miete, die du dort sparst, kannst du dann für schreibtisch und matratze ausgeben (ich habe für meine inneneinrichtung nicht mehr als 200$ ausgegeben).
Frank
Betreff des Beitrags: Homepage
Verfasst: 05.12.04, 10:44
Ich meine die bayrische Homepage chris4life.de

Wie bist du denn an die Wohnung gekommen?
Christian
Betreff des Beitrags: Wohnung
Verfasst: 07.12.04, 04:21
Hi Frank,



nein, der bin ich nicht.

wohnung habe ich über eine website gefunden, die unter off-campus housing auf der sdsu housing website angegeben war. dort konnte man entsprechend seinen wünschen eine suche durchführen.
illuk
Betreff des Beitrags: bafög?
Verfasst: 15.12.04, 16:36
hallo, wenn ich ins ausland geh, bin ich vom auslandsbafög abhängig. aber bevor ich überhaupt weiß, ob ich bafög bekomme (Anrechnung der scheine?), muss ich mich ja schon längst beworben haben. hat hier jemand ne ahnung wie das ganze funktioniert? hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt.
Frank
Betreff des Beitrags: Bildungskredit
Verfasst: 15.12.04, 16:40
Hi,

versuchs dann mal mit dem Bildungskredit, muss mal danach suchen. Den musst du zwar komplett zuerückzahlen, aber wie Christian schon sagte, es ist eine once in a lifetime-chance!
illuk
Betreff des Beitrags: kosten
Verfasst: 17.12.04, 12:31
hi,

hab gelesen, dass die Piedra Del Sol On-Campus Apartments monatl ungefähr 400 $ kosten. Wie kommt man dann auf fast 1600 $ monatlich? wofür gibt man denn 1200$ aus?
Christian
Betreff des Beitrags: AW Kosten
Verfasst: 17.12.04, 19:16
keine Ahnung was die Piedro del Sol Apts. kosten.

die 1200-1600$ beinhalten eine miete von ca. 600-700$ (inkl. NK), was "normal" ist. günstigeres kann man finden, aber ist schwierig oder man teilt sich ein zimmer mit einem anderen studenten (ist auch üblich).



und 500 bis 700$ mtl. für essen, spass, reisen, kleidung - ist natürlich individuell auch verschieden. wenn du nur in deinem apartment bleibst und dich von wasser und brot ernährst kommst du vielleicht auch mit 150$ hin oder weniger hin.



ich wollte damit nur sagen: wenn man mal von der miete absieht, kann man mit 500-700$ hier gut leben.
Tina
Betreff des Beitrags: San Diego Fall 2005
Verfasst: 11.01.05, 20:04
Hallo,

werde versuchen im Herbst 2005 ein Semester nach San Diego zu kommen, es muss nur noch meine Heimatuni zustimmen (wg.Kursen) und dann werde ich mich bewerben <img src="smiley.gif" border=0>

Würde mich über emails freuen. Hat sich shcon einer für Fall-semester beworben?
Julia
Betreff des Beitrags: Julia Gerhard
Verfasst: 01.02.05, 17:17
Hallo Tina,



ich habe deinen Beitrag vom 11.1. eben gelesen. Ich habe heute erst von dieser Seite und diesem Programm gehört. Ich interessieren mich auch sehr für ein Fall-Semester in diesem Jahr. Stehe aber noch quasi am Anfang meiner Überlegungen.

Hier mal meine Email-Adresse: julia.gerhard@gmx.de
Dennis
Betreff des Beitrags: Ich bin dabei
Verfasst: 24.03.05, 15:35
Hey Julia & Tina und alle anderen, die im Fall an die SDSU gehen!



Ich hab mich nicht nur beworben, ich hab sogar schon ne Zusage - bin zum Glück im Austauschprogramm meiner Uni! Werd im August ein Jahr an der SDSU sein! Könnt Euch ja mal melden, wenn ihr es Euch überlegt habt...



Auch wenn das gerade mal nicht zum Beitrag passt... :D Die SDSU verlangt übrigens eine Bestätigung, dass ihr (oder ein Sponsor) 13.900 $ zur Verfügung habt (für 1 Jahr), also 6950 $ für 1 Semester. Soviel kostet es also auf jeden Fall ;)
Doreen Fiedermann
Betreff des Beitrags: San Diego ab August 2005
Verfasst: 19.04.05, 12:04
Hey Tina, Julia, Dennis und alle Anderen die ab August in San Diego sein dürfen ;-)



Ich bin grad in der ganzen Bewerbungsarie und überlege noch, wo ich wohnen werde ... Wisst ihr schon wo ihr wohnt? ... Wäre schön, von einem von Euch zu hören ...



Und wo kommt ihr so her?



Liebe Grüße, Doreen.



Mail: fidi_dreba@yahoo.de
Dennis
Betreff des Beitrags: Fidi_Dreba
Verfasst: 19.04.05, 13:28
Hey Doreen!



Willkommen im Team ;) Ich studier in Dortmund BWL und hab noch kein Plan wo ich wohnen soll... OnCampus ist mir zu teuer, ausserdem musst du einen Contract für ein Jahr unterschreiben und könntest empfindliche Zahlungsaufforderungen erhalten, wenn du z.B. vorzeitig kündigst... aber ob das bei einer privaten Wohnung anders ist, weiss ich leider auch nicht!



Wo kommst du denn her?



Lieben Gruss,

Dennis



email: dennis.thom@uni-dortmund.de
Julia
Betreff des Beitrags: Hey ihr
Verfasst: 19.04.05, 19:40
Hey Dennis, Doreen und Tina,

also ich habe mich noch nicht beworben. ich muss noch abwarten, ob ich Bafög bekomme. aber wenn, ist es das erste was ich mache. ich studiere in Saarbrücken bwl. also steht bei mir leider noch alles in den sternen... aber wenn es klappt, wäre ich auch für ne WG.

Und Dennis, die 6950$ sind aber quasi nur als sicherheit hier bei einer bank, z.b. bei den eltern, oder?
Dennis
Betreff des Beitrags: Julia, Julia, Julia
Verfasst: 19.04.05, 20:00
Hey Julia ;)



Hast du ein Antrag auf Vorabentscheidung gestellt? Dann gehts ja relativ schnell mit dem Bescheid vom Bafög Amt ob Du überhaupt was bekommst (die Höhe bestimmt sich dann mit dem "echten" Antrag)... ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen, dass du dabei bist ;) Scheint ne lustige Truppe zu werden... he he...

Gruss,

Dennis
Christian
Betreff des Beitrags: Bestätigung
Verfasst: 19.04.05, 20:03
Hallo Julia,



die bestätigung soll bescheinigen, dass du über genügend finanzielle mittel verfügst, um ein semester oder ein jahr an der SDSU zu studieren. du brauchst diese vor allem für dein gespräch bei der US Botschaft für dein Visum. Meines Wissens ist der Betrag aber nicht bei 7k sondern bei 9k. mit 7k kommst du auf jeden fall nicht hin, um ein semester in SD zu studieren!
Dennis
Betreff des Beitrags: $$$ Money $$$
Verfasst: 19.04.05, 20:11
Hey Christian & Julia!



Da ich für ein ganzes Jahr bzw. 9 Monate gehe, kenne ich nur unseren Minimum Betrag. Aber hab gerade mal in dem Financial Statement von der SDSU geguckt und folgendes Zitat gefunden:



I fully understand the minimum amount of money necessary for fees and living expenses at San Diego State University and I verify that a minimum of US$13,145 per year or US$6,572 per semester will be available per year for my study.



Da solltest Dich aber nochmal genauer informieren! Aber es bleibt dabei, dass es nur als "Sicherheit" angegeben werden muss.
Christian
Betreff des Beitrags: Money again
Verfasst: 19.04.05, 20:20
Hi Dennis,



der Betrag der auf der SDSU Homepage steht ist für Studenten, die sich über college-contact bewerben nicht relevant. wenn du auf dieser homepage (semester-im-ausland.de) unter San Diego State schaust, steht dort, dass man pro semester 10.500 USD bestätigen lassen muss. jedes programm kostet unterschiedlich studiengebühren, daher für jedes programm auch unterschiedliche werte. aber das semester abroad @ SDSU via college contact ist eben mit dieser von mir genannten summe zu bestätigen.
Dennis
Betreff des Beitrags: Who needs money?
Verfasst: 19.04.05, 20:46
Hi Christian,



sorry, das wusste ich nicht! 10.500 $ sind aber ne Menge Dollars für ein Semester, da müsste dann auch alles drin sein oder? Werden Euch eigentlich Studiengbeühren erlassen?



Ich würd gern nochmal das Thema "Initial Payment" kurz anführen: Weiss jemand, ob die 800 $ für das OnCampus Housing einem zurückerstattet werden, wenn man keinen Platz bekommen hat?
Christian
Betreff des Beitrags: nobody needs money
Verfasst: 19.04.05, 20:52
Hi Dennis,

10500 für ein Semester muss man schon einplanen, da allein 5000 für Studiengebühren draufgehen. die restlichen 5500 auf ein semester verteilt bleiben dann für housing, essen, bücher, freizeitspass übrig. ggfs. zusätzlich noch auto und versicherung.

studiengebühren werden nicht erlassen. wie es mit dem on campus housing aussieht, weiss ich nicht, habe bisher aber nur schlechtes darüber gehört. du solltest dir das wirklich gut überlegen, ob du in die SDSU dorms ziehen willst!
Julia
Betreff des Beitrags: Money ;)
Verfasst: 20.04.05, 10:53
Hey... also ich habe mal inlandsbafög beantragt, und dann weiss ich ja, ob ich auch auslandsbafög bekomme. hoffe bekomme den bescheid am 1.5. zum geld. ich weiss auch, dass man 10500$ als sicherheit braucht. naja bei mir hängt halt alles vom bafög ab, denn sonst kann ich es mir nicht leisten.... leider. Aber falls es doch klappen sollte, wäre ich echt für ne WG oder so. ist denk ich besser als das mit den dorms....

also ich werde mich wieder melden, wenn ich weiss, ob das bei mir klappt. wäre auf jeden fall super geil und wir wären sicher ne geile truppe...
Frank
Betreff des Beitrags: Inland Ausland
Verfasst: 20.04.05, 11:45
Hi Julia,

also du kannst auch wenn du kein Inlandsbafög bekommst, AUslandsbafög erhalten. Wenn du nactürlich Inlandsb. bekommst, dann ist es wohl logisch das du auch im Ausland unterstützt wirst.

Zum Thema Bafög, das ist sowieso die reinste Schikane. Verlass dich mal nicht darauf, dass das schnell geht!!!

Aber ja, wir werden ne geile Truppe!
Julia
Betreff des Beitrags: ja ich weiss...
Verfasst: 20.04.05, 13:19
...das ich Auslandsbafög bekomme, wenn ich Inlandsb. bekomme. deswegen habe ich es beantragt.mir war das nämlich zu unsicher, bis ich bescheid bekomme wegen auslandsb. und so bin ich auf der sicheren seite.und ich kann mich ja noch bis 1.6. für die SDSU bewerben. Also ich bin noch guter Dinge. Drückt mir die Daumen!!!
Christian
Betreff des Beitrags: Bildungskredit
Verfasst: 20.04.05, 18:53
Eine gute Finanzierungsquelle ist auch der Bildungskredit. www.bildungskredit.de