11 Mär 2020
Vom Geheimtipp zur Trenddestination

5 Gründe für ein Auslandssemester in Asien

Autor: Niklas Gruber

Entdeckt die Vorteile Asiens während eures Studiums!

Englischsprachige Länder wie die USA, Großbritannien oder Australien gehören seit Jahrzehnten zu den Klassikern, wenn es um das Thema Auslandssemester geht.

Doch gerade der asiatische Kontinent hat sich in den letzten Jahren vom Geheimtipp zur neuen Trenddestination für ein „Study Abroad“-Semester gemausert. Dank erstklassiger englischsprachiger Study Abroad-Programme stehen die Chancen heute so gut wie nie zuvor, für ein Semester in eine spannende neue Kultur einzutauchen und gleichzeitig an einer der besten Universitäten des Kontinents studieren zu können.

Ihr braucht weitere Argumente? Für diejenigen unter euch, die gerne etwas Neues wagen und andere Wege einschlagen wollen, haben wir fünf Gründe zusammengestellt, die euch zeigen, weshalb ein Auslandssemester in Asien auch für euch genau die richtige Entscheidung sein könnte.


 

Mit interkulturellen Kompetenzen glänzen - Werdet Asien-Experten

Soziale Kompetenzen – die vielzitierten „Soft Skills“ - sind heutzutage auf dem Arbeitsmarkt gefragter denn je. Während eines Auslandssemesters in einer euch fremden Kultur lernt ihr nicht nur, unterschiedliche Normen, Werte und Umgangsformen handzuhaben. Vielmehr zeigt ein Study Abroad-Aufenthalt in Asien eurem zukünftigen Arbeitgeber auch, dass ihr die Fähigkeit besitzt, erfolgreich mit Menschen anderer Kulturen zu kommunizieren und ihr euch problemlos in einer fremden Umgebung zurechtfinden könnt. Wenn ihr euch also für einen Vorteil für eure berufliche Zukunft verschaffen und später auf dem asiatischen Markt agieren möchte, lernt ihr während eines Auslandssemesters in Fernost das erforderliche Know-How, das euch zu Asien-Experten macht!


Das Wirtschaftszentrum Südostasiens kennenlernen – Auf nach Singapur!

Willkommen im Wirtschaftszentrum Südostasiens!

Auf den perfekten Mix aus asiatischen und westlichen Elementen trefft ihr zum Beispiel in Singapur. Daher bietet euch ein Auslandssemester in diesem boomenden Stadtstaat gleich mehrere Vorteile, denn Singapur gilt als geographischer und wirtschaftlicher Mittelpunkt Südostasiens und beherbergt die Sitze und Headquarters vieler internationaler Unternehmen.

Wer hier studieren möchte, ist an unserer derzeit beliebtesten Partneruniversität in Singapur, der James Cook University Singapore, genau an der richtigen Stelle. Das Studienangebot ist vor allem für die Bereich Business, Tourismus und Financial Management bekannt und gleicht in Aufbau und Inhalt dem Angebot an den beiden australischen Standorten der Universität in Queensland. Im Klartext heißt das, dass alle Kurse auf Englisch unterrichtet werden - und außerhalb der Uni lernt ihr obendrein ruckzuck noch Begriffe aus der lokalen Varietät Singlish dazu.

Ein weiterer Grund für ein Auslandssemester an der JCU Singapore: Begleiten euch ein Freund oder eine Freundin zu eurem Study Abroad-Abenteuer nach Singapur, bekommt ihr dieses Jahr beide mit dem „Better Together“-Stipendium einen Zuschuss in Höhe von jeweils S$ 1.000 für euren Flug – garantiert!


Studieren an einer der besten Universitäten weltweit!

Zugriff auf die besten Unis – Willkommen im Reich der Mitte

Wenn es euch wichtig ist, euer Auslandssemester an einer topgerankten Spitzenuniversität zu verbringen, sollte sich die Fudan University in Shanghai genauer anschauen. Als Teil der C9 League, dem chinesischen Pendant zur US-amerikanischen Ivy League, gehört die Fudan University zu den besten Hochschulen in China und genießt als sogenannte „Double First Class University“ ein extrem hohes Ansehen. Ihre Lage bietet euch beste Wirtschaftskontakte im Finanzzentrum Chinas und mit einem eher europäischen Feeling eignet sie sich perfekt für den Einstieg in die chinesische Uni- und Finanzwelt.

Egal, ob in den QS World University Rankings oder im US News & Education Best Global Universities Ranking - die Fudan University verschafft sich Jahr für Jahr einen Platz in den obersten Rängen! Als einer von knapp 3000 Study Abroad-Studenten jährlich studiert ihr somit bei einer der besten Universitäten der Welt und könnt mit zukunftsweisenden Kursinhalten wie zum Beispiel “Doing Business in China” oder “The Chinese Marketplace: Globalization and Local Transformation” euch wichtiges Wissen über China aneignen.


Die Natur Malaysias entdecken – Study Abroad im Naturparadies Borneo

Traumhafte Strände und atemberaubende Landschaften!

Für diejenigen unter euch, die während ihres Auslandsaufenthaltes lieber fremde Landschaften erkunden wollen, bietet sich ein „Study Abroad“-Semester an der Swinburne University of Technology auf der malaysischen Insel Borneo an. Ähnlich wie an der JCU Singapore könnt ihr am Sarawak-Campus der Swinburne University nach australischem Modell studieren. Das bedeutet für euch auch, dass ihr keinerlei Abstriche machen müsst, wenn es um die Qualität der Lehre und die Anerkennung eurer Studienleistungen geht, ihr aber gleichzeitig von den niedrigen Studiengebühren und Lebenshaltungskosten Malaysias profitieren könnt. Neben den Klassikern Business und Ingenieurwesen bietet die Swinburne Sarawak auch erstklassige Studiengänge in den Bereichen Design oder Informatik.

Natürlich darf man bei den ganzen Vorteilen nicht die wunderschöne Natur Borneos unter den Tisch fallen lassen. Auf dem Roller könnt ihr ganz easy die Gegend auf eigene Faust erkunden, euch vom kulinarischen Angebot der Insel von der asiatischen Küche überzeugen lassen und bei Kurztrips die Nationalparks der Region für einen Wanderausflug besuchen. Los geht’s!


Networking- und Language Skills - Der Boost für euren Lebenslauf

Auch wenn im Klassenzimmer Englisch gesprochen wird, heißt das nicht automatisch, dass das auch außerhalb der Universität so sein wird. Jedoch ist das Erlernen einer neuen Sprache nichts, was euch abschrecken sollte, ganz im Gegenteil! Mehrsprachigkeit öffnet euch Türen zu neuen Kulturen und Menschen und das gilt natürlich auch für Asien.  Bisher gab es noch keinen „Study Abroad“-Studenten, der keine Wörter, Ausdrücke oder Sätze auf Chinesisch, Malay oder einer anderen Sprache mit nach Hause genommen hat.

Aufgrund der hohen Anzahl internationaler Unternehmen in Asien sind Kenntnisse der lokalen Sprache ein großes Plus. Außerdem demonstriert ihr damit, dass ihr bereit seid, unbekannte Dinge zu erlernen und euch ein Netzwerk von Leuten aufzubauen, die eine andere Sprache sprechen, was euch im nächsten Bewerbungsgespräch einen klaren Vorteil geben wird!

Unsere Liste hat euch Lust auf ein „Study Abroad“-Abenteuer in Asien gemacht? Mehr Informationen zum Auslandssemester in Fernost bekommt ihr kostenfrei und unverbindlich bei Stephanie aus unserem Beratungsteam.

Alle Infos zum Auslandssemester in Asien