Auslandssemester in Australien

„No worries, mate!“ - Die Lebenseinstellung der Australier ist vor allem eines: völlig entspannt! Kein Wunder, leben die meisten der 23 Millionen Einwohner Australiens doch in unmittelbarer Nähe zum Meer. Dort bieten der Indische Ozean im Westen und der Pazifik im Osten weiße Traumstrände und kristallklares Wasser. Dazu scheint die Sonne fast das ganze Jahr über.

Immer mehr deutsche Studenten lassen sich von diesem Lebensgefühl anstecken und entscheiden sich für ein Auslandssemester in Australien, dem „roten Kontinent“.

17 Hochschulen in Australien mit Auslandssemestern

„Down Under“ wärend des Auslandssemesters entdecken

Ein Auslandssemester in Australien bietet sowohl atemberaubende Naturlandschaften als auch weltoffene Metropolen.

Neben der Aussicht auf Strandfeeling satt bietet ein Auslandssemester die einzigartige Möglichkeit, die unzähligen Naturwunder Australiens hautnah zu erleben, darunter

  • das farbenprächtige Great Barrier Reef
  • die tropischen Regenwälder
  • die mit Eukalyptus bewachsenen Blue Mountains
  • Shark Bay an der Westküste: die Heimat von Delfinen und Seekühen, Meeresschildkörten und Haien

Im krassen Gegensatz zu den fruchtbaren Küstenregionen steht das trockene Landesinnere. Das Outback, das fast drei Viertel des Kontinents umfasst, fasziniert durch unendliche Weite. Charakteristisch sind die roten Felsformationen, von denen die bekanntesten der Uluru oder Ayers Rock sein dürfte.


Von Großstadtleben und „laid-back“-Lifestyle

In den Metropolen Sydney, Brisbane und Melbourne an der Süd- und Ostküste sowie Perth an der Westküste pulsiert dagegen das Großstadtleben. Das kulturelle und kulinarische Angebot ist enorm. Auch hier behalten die Australier ihren „laid-back“-Lifestyle bei. Sie entspannen sich an einem der zahlreichen Strände bei einem Feierabendbier. Die offene Art der Australier macht es internationalen Studenten während ihres Auslandssemesters Down Under leicht, Kontakte zu knüpfen.


Fünf Gründe für ein Auslandssemester in Australien

Die Entscheidung darüber, wo ihr ein Auslandssemester absolviert, ist natürlich nicht nur vom Reiz des Gastlandes abhängig. Es gibt viele weitere Gründe, die für ein Auslandssemester in Australien sprechen:

1. Qualität der Hochschulen

Die australischen Hochschulen bieten erstklassige Studienbedingungen. Lehre und Forschung befinden sich auf weltweitem Spitzenniveau. Dies spielt sich regelmäßig in internationalen Rankings wider. Da fast alle Hochschulen in Australien ein spezielles& Auslandssemester-Programm anbieten, könnt ihr entsprechend eure Hochschule wählen.

2. Internationale Ausrichtung

Internationale Studenten sind in Australien keine Seltenheit. Mehr als 200.000 ausländische Studierende sind derzeit an australischen Hochschulen eingeschrieben, die meisten davon verbringen ein Auslandssemester. In den letzten Jahrzehnten hat sich das Hochschulsystem gezielt für internationale Studenten geöffnet. Ein Beispiel hierfür sind verschiedene Maßnahmen zur Qualitätssicherung wie der ESOS Act und der National Code. Diese dienen speziell dem Schutz der Interessen internationaler Studierender in Australien.

3. Study Abroad-Programme für internationale Studierende

Nicht alle Studierenden möchten ein komplettes Auslandsstudium in Australien absolvieren sondern eher ein oder zwei Auslandssemester in Australien. Die australischen Hochschulen bieten eigene Study Abroad-Programme für internationale Studenten an – eine echte Alternative zu einem Vollstudium in Australien.

4. Keine Bindung an Studiengänge oder Fachsemester

Im Rahmen der Study Abroad-Programme werden die Studierenden innerhalb ihres Auslandssemesters nicht in ein bestimmtes Fachsemester oder einen bestimmten Studiengang eingeschrieben. Stattdessen ist es ihnen weitestgehend freigestellt, für welche Kurse sie sich aus dem umfangreichen Studienangebot der Gastuniversität entscheiden. Dadurch lässt sich die Kurswahl im Vorfeld leichter mit der Heimathochschule abstimmen. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die in Australien absolvierten Kurse auf das heimische Studium angerechnet werden können.

5. Freie Kurswahl als Chance zur Horizonterweiterung

Durch die freie Kurswahl an australischen Hochschulen erhalten internationale Studenten die Chance, Kurse zu wählen, die es in Deutschland nicht gibt. Dadurch haben sie Gelegenheit dazu, in andere Fachbereiche hineinzuschnuppern. So kann für Anglistik- oder Ethologie-Studenten ein Kurs in Aboriginal Studies aufschlussreich sein. Studierende aus dem Bereich der Naturwissenschaften oder Umweltwissenschaften können sich mit einem Einführungskurs in Meeresbiologie neue Perspektiven auf ihren Fachbereich erschließen.


Semester Australien - Bewerbungsvoraussetzungen

Das Study Abroad-Programm der University of Technology ist ideal für alle, die in einer modernen und kosmopolitischen Umgebung studieren wollen.

Passend zum Lebensgefühl der Australier gestaltet sich die Bewerbung für ein Auslandssemester in Australien recht entspannt. Die meisten australischen Universitäten verlangen von deutschen Bewerbern

  • das (Fach-)Abitur
  • ein bis zum Beginn des Auslandssemesters erfolgreich abgeschlossenes erstes Studienjahr an einer deutschen Hochschule.

Manche australische Universitäten akzeptieren Bewerber, die direkt nach dem Abitur ein Academic Gap Year einlegen möchten. Ihnen dient das Auslandssemester primär zur Orientierung. Es lohnt sich also, genauer hinzuschauen und alle Möglichkeiten zu prüfen.


Gute Englischkenntnisse für ein Semester in Australien

Darüber hinaus sind ausreichend gute Englischkenntnisse für die Teilnahme an einem Study Abroad-Programm erforderlich. Ein Sprachnachweis erfolgt über standardisierte Englischtests wie den TOEFL oder IELTS. Viele australische Universitäten erkennen auch das DAAD-Sprachzeugnis an, das an den meisten deutschen Universitäten und Fachhochschulen ausgestellt wird.

Einigen australische Universitäten reichen alternativ auch gute bis sehr gute Englischnoten im Abitur beziehungsweise in der Oberstufe. Allerdings unterscheiden sich die geforderten Punktzahlen oftmals, je nachdem, ob Englisch als Grund- oder Leistungskurs belegt wurde.

Kosten und Finanzierungsmöglichkeiten

Dass ein Auslandssemester in Australien mit Kosten verbunden ist, ist hinreichend bekannt. Die Studiengebühren liegen derzeit je nach Universität zwischen AUD 7.000 und AUD 18.000 pro Semester. Einige australische Universitäten sind in den letzten Jahren dazu übergegangen, internationalen Studenten die Wahl zu geben:

  • Sie belegen wie üblich vier Kurse pro Semester.
  • Sie entscheiden sich für drei Kurse pro Semester. Dies führt dazu, dass sich die Studiengebühren teilweise um mehr als AUD 2.000 reduzieren.

Zu den Studiengebühren kommen die Lebenshaltungskosten hinzu. Diese sind vom Studienort und eigenen Lebensstandard abhängig.

Finanzierung des Auslandssemesters Australien

Trotz der hohen Studiengebühren ist ein Auslandssemester in Australien keinesfalls unerschwinglich, denn es gibt verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten.

Eine davon ist das Auslands-BAföG. Im Rahmen dieser staatlichen Ausbildungsförderung können Studenten einen Zuschuss von bis zu EUR 4.600 zu den Studiengebühren erhalten. Hinzu kommen Beiträge

  • zu den Reisekosten
  • zur Krankenversicherung
  • zu den Lebenshaltungskosten.

Diese Beiträge müssen Studierende im Anschluss an das Studium nur zur Hälfte zurückzahlen.

Wichtig: Auch wenn ihr aufgrund eines hohen Einkommens eurer Eltern keine BAföG-Förderung erhaltet, habt ihr teilweise Anspruch auf Auslands-BAföG. Es lohnt sich, beim für Australien zuständigen BAföG-Amt in Marburg nachzufragen.

Auch Stipendien bieten finanzielle Entlastung. Studierende mit besonders guten Leistungen können sich bei verschiedenen Stiftungen für ein Stipendium bewerben. Eine Förderung durch den DAAD ist ebenfalls möglich. Und auch die ein oder andere australische Hochschule vergibt Stipendien an ihre internationalen Bewerber.


Visa- und Einreisebestimmungen in Australien

Was gilt es, vor Beginn eines Auslandssemesters in Australien Organisatorisches zu klären? Mit den folgenden drei Dingen seid ihr perfekt vorbereitet:

Ein Studentenvisum kann im Vorfeld beim australischen Department of Immigration and Border Protection beantragt werden. Eine Alternative zum Studentenvisum kann bei einsemestrigen Aufenthalten in Australien unter Umständen das Working Holiday Visum darstellen. Dabei gibt es aber einige Besonderheiten zu beachten, etwa bei der Krankenversicherung.