17 Jun 2020
Auslandssemester in Asien

Wie Auslands-BAföG und Stipendien dir weiterhelfen können

Autor: Niklas Gruber

Einen Schritt näher am Auslandssemester in Asien: Hier findet ihr alle wichtigen Infos zur Finanzierung!

Wer sich für ein Auslandssemester in Asien interessiert, muss sich früher oder später mit der Frage beschäftigen, was der Spaß kosten soll und wie er oder sie es finanzieren möchte. Glücklicherweise gibt es verschiedene Finanzierungsquellen, die wir euch heute vorstellen wollen, damit ihr den Überblick im Förderungs- und Stipendiendschungel nicht verliert.


Auslands-BAföG

Viele unserer Studenten finanzieren sich ihr Auslandssemester mit Auslands-BAföG. Generell ist BAföG, kurz für Bundesausbildungsförderungsgesetz, eine staatliche finanzielle Förderung für Studierende und Auszubildende, die sich zu einer Hälfte aus einem Zuschuss und zur anderen aus einem zinslosen Kredit aufteilt. Auch wenn es vor allem zur Förderung eines Studiums im Inland gedacht ist, können auch Auslandssemester weltweit gefördert werden – also auch in Asien. Die Leistungen des Auslands-BAföGs umfassen einen Zuschuss zu den Studiengebühren in Höhe von bis zu EUR 4.600, einen Zuschuss zu den Reisekosten und der Krankenversicherung sowie zu den Lebenshaltungskosten.

Um eine Förderung für euer Auslandssemester zu erhalten, müsst ihr im Ausland in derselben Fachrichtung wie an eurer Heimathochschule studieren und die Zusage haben, dass eure Heimathochschule euch eure Kurse und Leistungen der ausländischen Hochschule zumindest in Teilen anrechnen wird. Außerdem müsst ihr eurer Auslandssemester während eurer Regelstudienzeit und vor eurem 30. (Bachelor) beziehungsweise 35. (Master) Lebensjahr beginnen und bereits ein Jahr an einer Hochschule in Deutschland absolviert haben. Der große Vorteil am Auslands-BAföG ist, dass die Förderung für die Studiengebühren im Ausland nicht zurückgezahlt werden muss, sondern komplett erstattungsfrei bleibt – die übrigen Leistungen erfolgen wie das Inlands-BAföG auch zu 50% als rückzahlungsfreier Zuschuss und zu 50% als zinsloses Darlehen.

Günstige Gelegenheit: Mit Auslands-BAföG die Studiengebühren an der Swinburne Sarawak finanzieren und so ohne sehr hohe Kosten das Naturparadies Bali erkunden.

Auch wenn der Antrag zum Auslands-BAföG mit einigem bürokratischen Aufwand verbunden ist, solltet ihr euch keinesfalls die Chance auf diese staatliche Förderung entgehen lassen. Zwar entscheidet immer die individuelle Lage, ob ihr durch BAföG Unterstützung erhalten könnt, jedoch stehen die Chancen für all diejenigen gut, die auch schon Inlands-BAföG beziehen – was jedoch im Umkehrschluss nicht bedeutet, dass ihr keinen Anspruch auf eine Förderung eures Auslandssemesters habt, wenn ihr kein BAföG in Deutschland erhaltet. Ein Auslandssemester in Asien wird so erschwinglich - an der Swinburne Sarawak in Malaysia lassen sich die Studiengebühren in Höhe von rund 20.000 malaysischen Ringgit, umgerechnet knapp EUR 4.200 zum Beispiel komplett durch Auslands-BAföG finanzieren.


DAAD

Auch der DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) bietet einige interessante Fördermöglichkeiten und Stipendien für euer Auslandssemester. Das bekannteste Stipendium ist PROMOS, kurz für Programm zur Steigerung der Mobilität von Studierenden deutscher Hochschulen, welches sowohl Studienaufenthalte bis zu sechs Monaten als auch Praktika und Sprachkurse mit monatlichen Stipendienraten, Reisekostenzuschüssen und Studiengebührenpauschalen unterstützt.

Mit dem DAAD-Kombi-Stipendium Auslandssemester und Praktikum in der Weltstadt Shanghai verbinden.

Das HAW.International-Stipendium hingegen unterstützt gezielt Bachelor- und Masterstudierende einer Fachhochschule, einer Hochschule für angewandte Wissenschaften oder einer dualen Hochschule, die ein Semester im Ausland verbringen wollen.

Spannend für alle, die sich für ein Auslandssemester an der Fudan University in Shanghai mit anschließendem Praktikum im Rahmen des Contemporary China Studies Programmes (CCSP) interessieren, ist das „DAAD - Stipendium für kombinierte Studien- und Praxissemester im Ausland“, welches euch bei einer Dauer von 7 bis 12 Monaten mit bis zu EUR 1.225 monatlich unterstützen würde. So könnt ihr zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und nicht nur das chinesische Hochschulsystem, sondern auch die chinesische Business-Welt kennenlernen.

Weitere, oft vom Studiengang abhängige Stipendien, findet ihr in der DAAD-Datenbank. Schaut einfach mal rein – wir drücken euch die Daumen!


Uni-spezifische Stipendien

Auslandssemester leicht gemacht: Wenn ihr zu zweit an die JCU Singapore geht, erwartet euch ein automatisches Stipendium!

Manche unserer Partneruniversitäten bieten selbst eine Reihe von Stipendien an, die sich an Studieninteressenten aus dem Ausland richten. Während viele von ihnen sehr leistungsbezogen sind und sich eher an Studierende richten, die ihr komplettes Bachelor- oder Masterstudium an der jeweiligen Hochschule absolvieren, gibt es einige sehr interessante Ausnahmen.

Eine von ihnen ist das „Better Together“-Stipendium der JCU Singapore. Dieses unterstützt Studierende, die gemeinsam mit mindestens einer Freundin oder einem Freund ihr Auslandssemester in Singapur verbringen wollen. Jede bzw. jeder von ihnen erhält dabei eine Förderung von SGD 1.000, also rund EUR 650 – ganz ohne separate Bewerbung und aufwändiges Auswahlverfahren. Wer also zusammen neue Leute und Kulturen kennenlernen und mit Freunden ein unvergessliches Auslandssemester im supermodernen Singapur verbringen will, ist an der JCU Singapore an der richtigen Adresse.



Ihr seht selbst, es gibt eine Vielzahl von Stipendien, die euch eurem Traum vom Auslandssemester in Asien ein Stückchen näher bringen können. Generell lohnt sich auch immer ein Blick in unserer Datenbank, in der ihr bequem alle passenden Stipendien für eure Wunschhochschule finden könnt. Wem das noch nicht genug ist, der hat jeden Monat die Möglichkeit, sich für unser Online-Seminar „Ohne Moos nix los!“ anzumelden, um alle Infos zum Auslands-BAfög, Stipendien und Co zu erhalten! Außerdem berät euch unsere Studienberaterin Stephanie kostenlos und unverbindlich zu euren Wunschunis in Asien – worauf wartet ihr also noch?

Alle Infos zum Auslandssemester in Asien