U.S. News and World Report Best Grad Schools Rankings

Die U.S. News and World Report Best Grad Schools Rankings gehören zu den bekanntesten Hochschulrankings in den USA. Sie werden jährlich von der Zeitschrift U.S. News and World Report veröffentlicht. Dies geschieht online und in einer Printausgabe. Die Best Grad Schools Rankings bieten verschiedene fachbereichsspezifische Rankings der US-amerikanischen Hochschulen. Dabei konzentrieren sie sich ausschließlich auf den Postgraduate-Bereich. Beispielhaft stellen wir hier die Best Business Schools Rankings vor, die die MBA-Programme der Universitäten in den USA bewerten.

Methodik der Best Business Schools Rankings

Das Hauptranking der Best Business Schools bewertet die Full-Time-MBA-Programme der Business Schools. Dazu werden 3 Kategorien mit insgesamt 7 Indikatoren herangezogen.

  • Bewertung der Qualität (Gewichtung: 0.40)
    • Bewertung durch Fachleute: Basierend auf einer Umfrage unter Dekanen von Business Schools und Direktoren akkreditierter Masterprogramme im Bereich Wirtschaft (0.25)
    • Bewertung durch Arbeitgeber: Basierend auf einer Umfrage unter Arbeitgebern (0.15)
  • Erfolg beim Berufseinstieg (Gewichtung: 0.35)
    • Durchschnittliches Gehalt und Boni von Absolventen (0.14)
    • Beschäftigungsquote bei Absolventen: Basierend auf der Beschäftigungsrate beim Abschluss (0.07) und drei Monate nach dem Abschluss (0.14)
  • Selektivität bei der Auswahl der Bewerber (Gewichtung: 0.25)
    • Durchschnittliche Punktzahlen im GMAT und GRE (Bereiche Verbal Reasoning und Quantitative Reasoning) (0.1625)
    • Durchschnittlicher GPA, den die Masterstudenten zuvor im Undergraduate-Bereich erreicht haben (0.075)
    • Zulassungsquote: Anteil der angenommenen Bewerber (0.0125)

Anhand dieser Daten wird ein Gesamtranking der Business Schools erstellt. Um die Rankingsliste nach einzelnen Indikatoren aufzuschlüsseln, benötigt man einen kostenpflichtigen Zugang zum Business School Compass.


Auszug aus dem aktuellen Best Business Schools Ranking

Top im Ranking: An der Haas School of Business der UC Berkeley erhalten zukünftige Top-Manager eine erstklassige Ausbildung.

Die Top 10

  • Platz 1: Harvard University
  • Platz 2: University of Chicago (Booth) und Stanford University
  • Platz 4: University of Pennsylvania (Wharton)
  • Platz 5: Massachusetts Institute of Technology (Sloan)
  • Platz 5: Northwestern University (Kellogg)
  • Platz 7: University of California Berkeley (Haas)
  • Platz 8: Dartmouth College (Tuck)
  • Platz 8: Yale University
  • Platz 10: Columbia University

Partnerhochschulen von College Contact unter den besten 50


Teilrankings der Best Business Schools Rankings

Zusätzlich zum Ranking für die Vollzeit-MBA-Studiengänge veröffentlicht U.S. News and World Report als Teil der Best Business Schools Rankings noch weitere Rankings, allerdings mit abweichender Methodik. Es gibt unter anderem ein Ranking für die Executive MBA (EMBA) sowie für MBA-Programme, die Studierende in Teilzeit absolvieren (Part-time MBA). Außerdem gibt es verschiedene fachspezifische Rankings, etwa für Management, Marketing, Rechnungswesen (Accounting) oder Finanzwesen (Finance) sowie Rankings der besten Online-Studienprogramme.


Weitere Rankings in den U.S. News and World Report Best Grad Schools Rankings

Neben dem Ranking der Business Schools bieten die U.S. News and World Report Best Grad Schools Rankings auch Rankings für weitere Fachbereiche im Postgraduate-Bereich. Die eingesetzte Methodik ist dabei von Fachbereich zu Fachbereich unterschiedlich, um den relevanten Aspekten eines jeden Fachbereichs gerecht werden zu können. Auch zu diesen Rankings gehören Teilrankings. Im Rahmen der Best Grad Schools Rankings werden neben den Business Schools noch die Grad Schools folgender Fachbereiche jährlich gerankt:

Daneben gibt es innerhalb der U.S. News and World Report Best Grad Schools Rankings noch ein jährliches Ranking so genannter Nursing Schools, an welche sich Krankenschwestern und -pfleger weiterbilden können.

Auch für andere Fachbereiche erscheinen im Rahmen der U.S. News and World Report Best Grad Schools Rankings Ranglisten, allerdings nicht jedes Jahr. Interessierte können online Rankings der Fachbereiche Naturwissenschaften (Science), Kunst und Design (Fine Arts), Gesundheit (Health), Sozial- und Geisteswissenschaften (Social Sciences and Humanities), Bibliotheks- und Informationswissenschaften (Library and Information Studies) sowie Öffentliche Angelegenheiten (Public Affairs) einsehen. Diese Rankings entstanden auf der Basis von Umfragen.


Bewertung der U.S. News and World Report Best Grad Schools Rankings

Da die verschiedenen Rankings auf der Basis zum Teil sehr unterschiedlicher Indikatoren erstellt werden, ist eine allgemeingültige Bewertung der Methodik an dieser Stelle schwierig.

Im Falle der Best Business Schools Rankings kann man aber feststellen, dass mit Kategorien wie Erfolg beim Berufseinstieg der Fokus auf Kriterien liegt, die für Studierende praktische Relevanz haben. Somit kann ein Blick auf das Ranking für Studierende, die sich für ein MBA-Studium in den USA interessieren, hilfreich sein. Allerdings ist es nicht empfehlenswert, eine Hochschule allein aufgrund von Hochschulrankings auszuwählen. Diese können lediglich als Anhaltspunkt dienen.

Positiv hervorzuheben ist die große Bandreite der U.S. News and World Report Best Grad Schools Rankings. Da allerdings nicht für jeden Fachbereich jährlich ein neues Ranking erscheint, sind die Ranglisten für einige Fachbereiche nicht immer aktuell. Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass einige Inhalte kostenpflichtig sind. Interessierte können sich so nicht ohne weiteres in vollem Umfang über die Ergebnisse der Best Grad Schools Rankings informieren.

Website der U.S. News and World Report Best Grad Schools Rankings:
http://grad-schools.usnews.rankingsandreviews.com/best-graduate-schools