5 Aug 2016
Goldige Studienziele

Studieren in Olympiastädten

Gewonnen! So wie dieser Läufer stürmen bei den Olympischen Spielen wieder zahlreiche Athleten zum Sieg - und freuen sich natürlich über ihre Goldmedaille

Kaum ist die Fußball-EM vorbei, da beginnt auch schon das nächste sportliche und mediale Großereignis: Heute Nacht werden in einer feierlichen und weltweit beachteten Zeremonie die Olympischen Sommerspiele in der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro eröffnet. An den Spielen nehmen tausende Sportler aus aller Welt teil, die sich in 306 Wettbewerben aus 28 Sportarten miteinander messen. Viele von ihnen rechnen sich Chancen auf eine Medaille aus, für andere hingegen lautet die Devise: „Dabei sein ist alles“.

Für rund zwei Wochen ist Rio der Mittelpunkt der Sportwelt, wie schon so viele Austragungsorte Olympias zuvor. Darunter waren auch einige Städte, in denen Partnerhochschulen von College Contact zuhause sind. Anlässlich der Eröffnungsfeier in Rio de Janeiro präsentieren wir euch tolle Unistädte, die bereits Gastgeber Olympischer Spiele waren. Passend zur Anzahl der Olympischen Ringe muss unsere Liste natürlich fünf Städte umfassen ;).

London

London war Olympiagastgeber 2012. Die Ruderwettbewerbe wurden aber nicht auf der Themse ausgetragen.

Rios Vorgänger als Ausrichter der Olympischen Sommerspiele war London, die Hauptstadt Großbritanniens. London bot die tolle Kulisse für Olympia im Jahr 2012. Bereits zweimal zuvor, in den Jahren 1908 und 1948, hatte das Sportereignis dort stattgefunden.

Die Millionenstadt begeistert mit einem riesigen kulturellen Angebot, tollem Nachtleben und vielen Sehenswürdigkeiten. Zu den Highlights zählen der Buckingham Palast, der Tower, die Tower Bridge, der Big Ben und seit einigen Jahren auch das futuristische Riesenrad London Eye direkt an der Themse.

Studieninteressierten bieten zahlreiche Hochschulen in London vielseitige Studienmöglichkeiten. An traditionellen wie jungen Hochschulen können internationale Studenten unter anderem ein Bachelor- oder Masterstudium oder ein Auslandssemester absolvieren.


Sydney

Australien konnte bei den Sommerspielen in Sydney im Schwimmen fünf Titel gewinnen - bei so tollen Stränden ist es kein Wunder, dass die Australier super Schwimmer sind.

In Sydney fanden im Jahr 2000 die ersten Olympischen Spiele des neuen Millenniums statt. Sydney ist die größte und älteste Stadt Australiens und besonders bekannt für sein Opernhaus, die Harbour Bridge und den Bondi Beach. Kulturliebhaber kommen in der australischen Großstadt ebenso auf ihre Kosten wie Outdoor-Fans.

Besonders das Surfen ist eine Freizeitaktivität, die man mit Sydney verbindet. Der Nationalsport der Australier war an diesem Traumziel für Surfer jedoch nicht im olympischen Programm.

Sydney ist nicht nur für Freunde des Surfsports, sondern auch für Studierende aus dem Ausland ein beliebtes Ziel. Die Stadt beheimatet angesehene und sehr internationale Hochschulen. Darunter sind die UNSW Australia, die Mitglied im Elite-Verbund Group of Eight ist, die University of Technology Sydney und das International College of Management Sydney.


Barcelona

1992 stand die Olympiastadt Barcelona im Fokus aller Sportbegeisterten. Denen ist Barcelona heute besonders durch seine Fußballmannschaft ein Begriff.

Traumhaft gelegen an der Mittelmeerküste Spaniens ist Barcelona, wo man sich im Sommer 1992 zu olympischen Wettkämpfen traf. Heute verbinden Sportfans die Stadt vor allen Dingen mit ihrem überaus erfolgreichen Fußballclub.

Zu den architektonischen Sehenswürdigkeiten Barcelonas gehören Gaudís Parc Güell und seine sich noch immer im Bau befindliche Basilika La Sagrada Familia. Berühmt ist auch La Rambla, eine bei Touristen und Einheimischen beliebte, lebhafte Promenade mit Cafés, Händlern und Straßenkünstlern. Der lange Stadtstrand ist nicht weit entfernt. Interessante Studienprogramme in Barcelona bietet die Universitat Autònoma de Barcelona.


Los Angeles

Los Angeles richtete zweimal die Olympischen Spiele aus. Ob in den Sportteams der Hochschulen in L.A. wohl schon die Olympiastars von morgen ausgebildet werden?

Wenn ihr an Los Angeles denkt, kommt euch wahrscheinlich als erstes die Filmindustrie in Hollywood in den Sinn. Doch zu Ruhm brachten es in L.A. nicht nur zahlreiche Schauspieler und Regisseure, sondern auch viele Sportler – unter anderem bei zwei Olympischen Sommerspielen. 1932 und 1984 waren internationale Spitzenathleten in der Stadt an der Westküste der USA zu Gast.

Sportlich geht es auch an den Universitäten der Metropole zu, etwa an der University of California Los Angeles (UCLA), die zu den angesehensten Unis der USA gehört, oder an der California State University Los Angeles (CSULA). Sport spielt an amerikanischen Hochschulen allgemein nämlich eine wichtige Rolle. Die Unis haben eigene Sportteams, beispielsweise in den typisch amerikanischen Sportarten Basketball und Baseball oder in der Leichtathletik – einem der wohl populärsten olympischen Bereiche.

Los Angeles ist die zweitgrößte Stadt in den USA und das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Bundesstaates Kalifornien. Zudem ist L.A. bekannt für seine Strände, zum Beispiel den Venice Beach. Der bekannteste Stadtteil ist natürlich Hollywood.


Vancouver

Als wärmste Stadt in Kanada richtete Vancouver die Olympischen Winterspiele 2010 aus.

Ebenfalls im Westen des nordamerikanischen Kontinents, jedoch viele Meilen weiter nördlich, liegt die kanadische Stadt Vancouver. Hier fanden 2010 die Olympischen Winterspiele statt. Dabei ist es in Kanada im Winter nirgendwo so warm wie in Vancouver. Die Temperaturen liegen meist über dem Gefrierpunkt und Schneefall ist verglichen mit anderen Teilen Kanadas eher selten.

Traditionell gehört Eishockey zu den Winterspielen, der beliebteste Sport in Kanada. Keine Nation konnte diesen olympischen Wettbewerb häufiger gewinnen. Wer während eines Auslandsstudiums in Vancouver selbst aktiv Wintersport treiben möchte, hat in der Umgebung der Stadt Gelegenheit dazu. Skifahrer und Snowboarder können sich beispielsweise in den nahe gelegenen North Shore Mountains austoben. Etwas weiter entfernt liegt das Skigebiet Whistler-Blackcomb. Dort wurden 2010 die Olympiasieger im Alpin Ski gekürt. Auf einem Gletscher im Gebiet kann man sogar im Sommer Ski fahren. Studierende, die im Sommer lieber an den Strand gehen als auf die Skipiste, haben in Vancouver auch hierzu die Gelegenheit. In der Stadt gibt es einige Strände.

Studienmöglichkeiten in Vancouver bieten unter anderem die Capilano University sowie das New York Institute of Technology - Vancouver.

Ihr würdet gern in einer dieser Olympiastädte studieren? Umfassende Infos zu unseren Partnerhochschulen in London, Sydney, Barcelona, Los Angeles und Vancouver findet ihr in den Hochschulprofilen auf unserer Website. Bei Fragen oder wenn ihr euch bewerben möchtet, sind unsere Studienberaterinnen gern für euch da.