8 Feb 2018
Hochschule des Monats

Die California State University Channel Islands

Autor: Layla Nieden

An der California State University Channel Islands studiert ihr in einer familiären Atmosphäre.

Euch zieht es für ein Auslandsstudium in die USA und ihr mögt es „klein aber fein“? Dann ist unsere Hochschule des Monats Februar, die California State University Channel Islands, wie für euch gemacht! Die persönliche Betreuung der Studierenden wird an der in Südkalifornien gelegenen Universität nämlich besonders groß geschrieben: Dort kommen gerade einmal dreizehn Studierende auf eine Lehrkraft.

Die erst im Jahr 2002 gegründete Universität ist das jüngste der 23 Mitglieder des California State Universities Verbunds und hat sich in den letzten sechzehn Jahren schon einen exzellenten Ruf aufgebaut. Was die CSUCI außer einer familiären Gemeinschaft noch alles zu bieten hat, erfahrt ihr hier.


Traumhafter Standort in Südkalifornien

Zunächst einmal müssen wir mit einem gängigen Vorurteil aufräumen: Trotz ihres Namens befindet sich die CSUCI nicht auf den gleichnamigen Inseln vor der südkalifornischen Küste, sondern in Camarillo, einer typisch amerikanischen Kleinstadt zwischen Santa Barbara und Los Angeles. Der Campus liegt nur zehn Autominuten vom Pazifischen Ozean entfernt und ist daher der perfekte Standort für ein Auslandssemester: Ihr könnt euch dort in Ruhe auf euer Studium konzentrieren und in eurer Freizeit die vielen Hotspots Kaliforniens entdecken.

Unser Semesterstipendiat Calvin erfüllte sich während seines Auslandssemesters an der CSUCI einen lang ersehnten Wunsch und ließ sich vor dem bekannten Hollywood-Sign in Los Angeles fotografieren.

Von der einzigartigen Lage Camarillos hat auch schon unser Semesterstipendiat Calvin Ohly Gebrauch gemacht und sich während seines Auslandssemesters an der CSUCI auf zahlreiche Abenteuer begeben. „Der größte Roadtrip von der Entfernung her war bislang San Francisco. Und da haben wir uns alles angeguckt: Zum Beispiel die Golden Gate Bridge und Fisherman’s Wharf. Wir machen auch noch Ausflüge nach Las Vegas, zum Joshua Tree Nationalpark, zum Grand Canyon und zum Hoover Dam“, berichtete er uns im Interview.


Tradition trifft auf Moderne: Der Campus

Obwohl nur rund 6000 Studierende an der CSUCI eingeschrieben sind, ist ihr Campus flächenmäßig der größte des CSU-Verbunds. Er bietet euch alles, was ihr zum Studieren braucht und ermöglicht euch eine typisch amerikanische College-Erfahrung. Die meisten Gebäude der CSUCI sind zwar im spanischen Stil der 1930er gebaut worden, jedoch ist die Ausstattung der unterschiedlichen Fakultäten hochmodern. Zudem können alle unter euch, die Ingenieurwissenschaften oder auch Naturwissenschaften wie Physik und Umweltwissenschaften studieren, auf die Sierra Hall gespannt sein. Es ist das neueste Gebäude auf dem Campus und bietet euch Robotik- und Geologie-Labs, die auf dem allerneuesten Stand der Technik sind. Hier noch ein kleiner Insidertipp: In den Pausen ist die Dachterrasse der Sierra Hall der ideale Treffpunkt, um dort mit euren Kommilitonen unter der kalifornischen Sonne zu entspannen.

In der John Spoor Broom Library werdet ihr sicherlich eure Hausaufgaben erledigen und euch auf eure Kurse vorbereiten. Denn sie beherbergt nicht nur mehrere Tausend Bücher, Online-Journale und E-Books, sondern auch ausreichend viele Arbeitsplätze und Computerräume mit mehr als 130 PCs. Die US$56 Millionen Doller teure Bibliothek besticht durch ihre moderne Architektur und hat sogar den “Award of Merit in the Outstanding Architectural Design” des California Construction Magazine gewonnen.

Die moderne Bibliothek der CSUCI bietet den Studierenden top-ausgestattete Arbeitsplätze mit PCs zum Lernen.

Ihr zählt zu den Last-Minute-Lernern und seid kurz vor Prüfungen noch am Pauken? Dann freut euch jetzt schon auf leckere Snacks und Erfrischungsgetränke, die traditionell um Mitternacht vor anstehenden Prüfungen in der Bibliothek der CSUCI verteilt werden.


Studiengänge: „Student-centered. Innovative. Creative“

Ganz nach ihrem Motto „Student-centered. Innovative. Creative“ bietet euch die CSUCI viele spannende Kurse mit Schwerpunkt in den Fachbereichen Business, Liberal Studies und Education. Der Vorteil der relativ jungen Universität ist, dass die Kurse interdisziplinär ausgerichtet sind und ihr dadurch über den Tellerrand eures Studiums blicken könnt. Wie wäre es eure wirtschaftswissenschaftlichen Kurse mit Geschichtskursen zu kombinieren und dadurch ganz neue Aspekte eures Fachbereichs zu lernen? Unter diesem Gesichtspunkt unterrichten zum Beispiel ein Economics- und ein Geschichtsprofessor gemeinsam den Kurs „Business in China: Heritage and Change“.

Wie bereits erwähnt, sind die Kurse auf kleine Gruppen ausgerichtet, was für eine familiäre Atmosphäre in den Seminaren sorgt. College-Contact-Alumnus Jan-Philipp ist nach seinem Auslandssemester an der CSUCI von den Vorteilen kleiner Kurse überzeugt. „So können die Professoren besser auf einen eingehen und man wird wirklich als Student, anstatt als vorübergehende Matrikelnummer angesehen“, hebt er in seinem Erfahrungsbericht hervor.


Berufliche Orientierung durch Praxisbezug

Ein weiterer Grund, warum die CSUCI die passende Wahl für euch sein könnte, ist die praxisbezogene Wissensvermittlung in den Seminaren. Sie ermöglicht euch nämlich eine erste berufliche Orientierung. Aufgrund ihrer engen Partnerschaften mit lokalen Firmen und Organisationen erhaltet ihr auch die Gelegenheit, im Rahmen eures Auslandsstudiums an der CSUCI Praktika oder Freiwilligenarbeit zu absolvieren. Die wöchentlichen Drop-in Sessions des Career Counseling sowie zahlreiche Workshops unterstützen euch bei der Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche, die Kunst des Netzwerkens zu lernen sowie herauszufinden welcher Beruf zu euch passt.


Trainieren von Führungskompetenzen durch Teilnahme an Studenten-Clubs

In den zahlreichen Studenten-Clubs der CSUCI könnt ihr euch kreativ entfalten und eure Führungskompetenzen ausbauen.

Leadership-Skills zählen heute zu besonders wichtigen Kompetenzen im Berufsleben. Auch diese könnt ihr euch an der Universität an der Westküste super aneignen. Doch ihr lernt die sogenannten Soft Skills nicht nur in „Leadership Workshops“, sondern auch wenn ihr euch aktiv am Campusleben der CSUCI beteiligt. Je nach dem, in welchem Bereich eure Interessen liegen, könnt ihr an den wöchentlichen Student Government Meetings teilnehmen, über das Student Programming Board Events mit anderen engagierten Studenten und lokalen Firmen planen, Artikel in der Studentenzeitung „The CI View“ veröffentlichen oder euch durch kreative Beiträge in dem „Nautical Yearbook“ verewigen.

Über die vielen angebotenen Clubs lernt ihr außerdem andere internationale und amerikanische Studenten kennen, mit denen ihr zahlreiche unvergessliche Momente erleben werdet.


Ihr wollt auch eine typische amerikanische Campus-Erfahrung in Südkalifornien machen und euch durch ein Auslandssemester, ein Academic Gap Year, ein Bachelor- oder ein Masterstudium an der CSUCI persönlich weiterentwickeln? Dann wendet euch einfach an unsere Studienberaterin Katleen Schünemeyer, sie beantwortet all eure Fragen zur Bewerbung telefonisch, per Email oder im persönlichen Gespräch in unserem Frankfurter Büro. Viele weitere Informationen zur CSU Channel Islands findet ihr auch im Hochschulprofil auf unserer Website.