25 Dez 2017
Studieren in Melbourne

Interview mit Samantha Fossey von der University of Melbourne

Autor: Layla Nieden

Samantha Fossey, Regional Manager an der University of Melbourne

Ihr wollt euer Masterstudium oder eure Promotion an der besten Universität Australiens absolvieren und die lebenswerteste Stadt der Welt euer neues zu Hause nennen? Dann ist die University of Melbourne vielleicht genau die richtige Wahl für euch. Samantha Fossey, Regional Manager an der University of Melbourne, hat uns jede Menge Infos zur erfolgreichen Bewerbung mitgeteilt.

College Contact:
Warum sollten leistungsstarke deutsche Studierende die University of Melbourne für ihr Master- oder PhD-Studium in Betracht ziehen?

Samantha Fossey:
Es gibt viele Vorteile, die angehende Masterstudierende und Doktoranden sich bewusstmachen sollten, wenn sie darüber nachdenken, an der University of Melbourne zu studieren. Diese Vorteile unterscheiden sich danach, ob sie an einem Master by Research oder einem Master by Coursework interessiert sind. Die University of Melbourne versteht sich als forschungsorientierte Universität, was bedeutet, dass die Dozenten ihre Forschung in die Lehre miteinfließen lassen. Der größte Vorteil eines Studiums an der University of Melbourne ist sicherlich der, dass die Studierenden von Wissenschaftlern unterrichtet werden, die mit ihrer Forschung die Welt verändern, und dass die Studierenden etwas über diese Forschung lernen – nicht über etwas, das schon vor 20 Jahren passiert ist oder das einfach nur in einem Lehrbuch steht. Unsere Studierenden folgen also einem Lehrplan, der mit der Forschung an unserer Universität direkt in Verbindung steht. Wir haben deutsche Studenten in einer Vielzahl unserer Studiengänge - viele belegen kursbasierte Masterstudiengänge in Business, Engineering oder Law, aber einige sind auch in unseren Forschungsprogrammen eingeschrieben.


Die University of Melbourne ist nicht nur die zweitälteste Universität Australiens sondern gilt sogar als eine der besten Universitäten im Pazifikraum.

College Contact:
Das ist fantastisch! In welchen Fachbereichen gilt die Forschung der University of Melbourne als besonders gut?

Samantha Fossey:
Die Wissenschaftler der University of Melbourne machen vor allem auf dem Feld der Health Sciences und der Biomedical Sciences große Fortschritte. Die Qualität dieser Forschung steht in direktem Zusammenhang mit unserer Platzierung in den aktuellen Hochschulrankings: Die University of Melbourne gilt als beste Universität Australiens und liegt weltweit auf Platz 32. In die Rankingbewertung fließen unter anderem auch die Internationalisierung und die Forschungsstärke der Universität ein. Die University of Melbourne investiert gezielt in exzellente Forschung, weil sie einen Beitrag zur Lösung der zentralen Fragen unserer heutigen Welt leisten will: Wie können wir die Ernährung der Weltbevölkerung sicherstellen? Wie lösen wir internationale Konflikte? Ich denke, in dieser Hinsicht ist die University of Melbourne eine wirklich global agierende Universität.


College Contact:
Wie können internationale Studierende von der geographischen Lage Australiens profitieren?

Samantha Fossey:
Nicht nur die Spitzenplatzierung in Hochschulrankings und die hohe Forschungsqualität der University of Melbourne sind außergewöhnlich, sondern auch ihre Lage. Die Kultur Australiens ist von der westlichen Kultur geprägt und hat Englisch als Amtssprache, aber der Kontinent liegt mitten im Asien-Pazifik-Raum. Diese Region ist eine der weltweit wichtigsten Drehscheiben für Wirtschaft und Handel. Sowohl in Hinblick auf die Jobchancen als auch auf den Lebensstil ist Australien also einzigartig. Melbourne ist übrigens kürzlich das siebte Mal in Folge als lebenswerteste Stadt der Welt gekürt worden. Melbourne ist für Studierende eine ideale Stadt: Sie ist sicher, die Menschen sind freundlich und sie ist kulturell sehr vielfältig. Studierende forschen an einer akademisch exzellenten Universität und leben gleichzeitig in einer tollen Stadt, in der sie alles erleben können, was Australien zu bieten hat: Es gibt Strände, Natur und ein tolles Nachtleben.


Ein Masterstudium an der University of Melbourne ist eine einmalige Gelegenheit, um die pulsierende Stadt Melbourne zu erkunden.

College Contact:
Das klingt großartig! Welches sind denn die beliebtesten Masterstudiengänge an der University of Melbourne?

Samantha Fossey:
In Australien ist es unüblich für Universitäten, sich auf einzelne Fachbereiche zu spezialisieren, insofern bieten wir grundsätzlich alles an. Unser Master or Engineering ist aber beispielsweise besonders interessant für deutsche Studierende. Der Master of Laws (LL.M.) mit seinen unterschiedlichen Spezialisierungsrichtungen erfreut sich auch großer Beliebtheit. Gleiches gilt für den Master of International Business, den Master of Data Science und den Master of Biotechnology. Wir haben auch eine Reihe von Studiengängen in unserem Studienprogramm, die andere Universitäten nicht anbieten, wie unseren Executive Master of Arts, unseren Master of Public Policy Management oder unseren Master in Public Administration.


College Contact:
Was macht diese Masterstudiengänge so gut, dass einige von ihnen zu den besten der Welt zählen?

Samantha Fossey
Unsere Law School wird derzeit als siebtbeste Law School weltweit gerankt. Darauf sind wir sehr stolz. Wir bieten ein dreijähriges „Juris Doctor“-Programm (JD), den allgemeinen LL.M. sowie eine Reihe spezialisierter LL.M. Programme an. Was diese Programme ausmacht, sind selbstverständlich die Ausstattung, die Dozenten, die Forschungsqualität und die Studieninhalte. Der Grund, warum die LL.M.s besonders beliebt unter internationalen Studierenden sind, ist die Möglichkeit der Schwerpunktsetzung. Zum Beispiel bieten wir einen Master of Consumer Law, einen Master of Private Law, einen Master of Human Rights Law und einen Master of Energy and Environmental Law an. Gerade internationale Jurastudierende sehen den LL.M. als Chance, sich ein Jahr lang auf ein bestimmtes Rechtsgebiet in Australien zu spezialisieren.


Die University of Melbourne bietet nicht nur exzellente Masterstudiengänge sondern auch ein vielfältiges Stipendienangebot für leistungsstarke Studierende.

College Contact:
Das klingt nach einer tollen Möglichkeit für deutsche Jurastudenten! Vergibt die University of Melbourne auch Stipendien an internationale Studierende? Wenn ja, wie hoch sind die Chancen auf ein Stipendium?

Samantha Fossey:
Wir haben ein vielfältiges Stipendienangebot, auf das sich alle internationalen Studierenden bewerben können. Die Universität als Ganzes vergibt zum Beispiel sogenannte „Melbourne Graduate Scholarships“ für Studierende, die sich für einen Master by Coursework bewerben, aber jede Fakultät vergibt zusätzlich auch noch eigene Stipendien. Alle Stipendien werden basierend auf den akademischen Leistungen vergeben und sind somit hart umkämpft. Die Studierenden werden automatisch in die Auswahl für die Stipendien mit einbezogen, wenn sie sich auf ein Programm an der University of Melbourne bewerben, sie müssen sich also nicht noch einmal speziell für sie bewerben.


College Contact:
Wir erhalten viele Anfragen von Studierenden, die sich für ein PhD-Programm an der University of Melbourne bewerben wollen. Welche Tipps kannst du ihnen für eine erfolgreiche Bewerbung auf einen PhD-Platz geben?

Samantha Fossey:
Wir bieten verschiedene Forschungsprogramme an. Absolventen können zum Beispiel an der Melbourne Business School ein vier- oder fünfjähriges Doktorandenprogramm besuchen, das sowohl Kursarbeit als auch Forschung beinhaltet. Um für das Programm zugelassen zu werden, brauchen sie noch keinen Doktorvater. Auswahlkriterien sind ihre Noten, ihr Forschungsvorhaben, ihr Lebenslauf sowie vorherige Forschungserfahrung. Außerdem zählt die Qualität des Forschungsvorhabens, die Relevanz des Fachwissens sowie die akademische Ausbildung als auch die Noten der Bewerber. Für ein drei- oder vierjähriges PhD-Programm müssen die Bewerber zuerst einen Betreuer finden, der ihre Bewerbung befürwortet. Dies ist meist der schwierigste Teil der Bewerbung. Sie durchsuchen in einem ersten Schritt die Online-Datenbank „Find an Expert“ nach ihren Forschungsinteressen. Das Tool generiert eine Liste mit Betreuern, die in Frage kommen und die sie kontaktieren können. Wir vergeben auch Stipendien, um die PhD-Studierende finanziell zu unterstützen. Wir wollen mit den besten Studierenden der Welt, die die beste Forschung betreiben, zusammenarbeiten. Einen PhD-Platz zu ergattern ist eine große Herausforderung, die Plätze sind hart umkämpft, aber es ist definitiv möglich.


Der Campus der University of Melbourne bietet alles, was das Studentenherz höher schlägen lässt: 300 Studentenorganisationen, verschiedenste Sportarten, modern ausgestattete Arbeitsplätze und sogar einen Pool.

College Contact:
Das ist sehr ermutigend! Was macht den Campus der University of Melbourne besonders aus?

Sam Fossey:
Unser Campus ist komplett in sich geschlossen – er hat sogar seine eigene Postleitzahl! Er ist gewissermaßen ein eigenes kleines Zentrum am Rande der Innenstadt. Wir haben dreizehn Bibliotheken mit vielen modern ausgestatteten Arbeitsplätzen. Es gibt ein reges Campusleben: Unsere Studierende können mehr als 300 Studentenorganisationen beitreten, die ganz unterschiedlich ausgerichtet sind. Manche Organisationen haben einen religiösen Fokus, andere einen kulturellen – wir haben sogar eine German Society. Es ist für jede Interessengruppe etwas dabei. Darüber hinaus können die Studenten an 41 Sportarten teilnehmen: Vom Freizeit- bis zum Profilevel ist alles dabei. Unser Campus bietet auch ein Fitnessstudio und einen Pool. Gegenüber des Campus gibt es viele Cafés und Restaurants. Die University of Melbourne bietet also beides – Campus- und Großstadtleben.


College Contact:
Das hört sich super an! Vielen Dank für das informative Interview, Sam!

Wenn ihr selbst gern ein Studium an der University of Melbourne absolvieren möchtet, könnt ihr euch gern bei uns melden. Unsere Studienberaterin Alice Bruns beantwortet all eure Fragen und unterstützt euch bei der Bewerbung. Weitere Infos zur University of Melbourne findet ihr im Hochschulprofil auf unserer Website.