27 Feb
Erfahrungsbericht von Denis W.

UNSW Australia

Hochschule: UNSW Australia
Stadt: Sydney
Land: Australien
Kontinent: Ozeanien
Studienrichtung: BWL
Studientyp: Auslandssemester
Zeitraum: 07/2014 bis 11/2014

Hochschule:
Studieninhalte:
Studienbedingungen:
Freizeit:
Spaß:
Kosten:
Gesamtbewertung:

Wieso?

Wenn du mal richtig Lust hast, dein altes Leben und Umfeld für eine Weile zu verlassen und dir eine kleine halbjährige Austausch-Paradies Blase aufbauen willst, dann bist du hier goldrichtig. Zuerst einmal liegt die UNSW in Sydney, Australien am anderen Ende der Welt. Und dann kommt natürlich alles andere noch dazu: Die australische Lebensfreude und Surfkultur, Sydney als Stadt kennenlernen, das Reisen und Entdecken in Australien und Umgebung und zu guter Letzt eine Top-Universität, an welcher man sozusagen alles studieren und auch anrechnen kann.

Schon Fernweh bekommen?

Ansonsten haben wir noch viele weitere Erfahrungsberichte zu unseren Partnerhochschulen. Alternativ beraten wir dich auch gern und helfen dir, eine passende Hochschule für dich zu finden!

Weitere Erfahrungsberichte Kostenlose Beratung


Vorbereitung und Wohnen

Über die Agentur College Contact (https://www.college-contact.com ) kann man sich schnell und übersichtlich für die Uni anmelden. Die Mitarbeiter der Agentur sind sehr nett und hilfsbereit und helfen einem auch mit dem Studentenvisum für Australien.

Anrechnen kann man sich sozusagen alles an der UNSW. Die Uni hat unglaublich viele Studienrichtungen und Kurse. Betreffend Wohnen gibt es viele On- und Off-Campus Möglichkeiten. Ich selbst habe auf dem Campus im Philip Baxter College gewohnt. Hatte einfach mal Lust an einer riesen Uni auf dem Campus in einem College zu wohnen und ich muss sagen, es hat mir auch ausserordentlich gefallen. Es gibt dutzende Sozialanlässe von angesagten Parties zu ganzen Wochen-Games (e.g. Assassins Week oder Love Week) bei denen es einem nie langweilig wird. Alkohol ist an hoher Stelle, jedoch die Uni auch. Es werden einem gratis Nachhilfe-Stunden von älteren Collegemitgliedern angeboten (wobei ich bezweifle, dass du diese brauchst). Vom Alter her sind die locals (so 2/3 vom College) ein bisschen jünger und die Austauschstudenten (ca. 1/3) ungefähr dein Alter. Coogee Beach ist ziemlich nahe, gut geeignet zum schwimmen und chillen und Bondi/Maroubra Beach auch in der Nähe (eigen sich sehr gut zum Surfen) Das Essen ist in Ordung, das Wohnen erste Klasse – für diesen Preis. Für mehr Infos zum College Life kannst du mich gerne kontaktieren und ich bombardiere dich mit etlichen Informationen und Geschichten.


Kurse

Ich habe folgende vier Kurse ausgewählt:

FINS1613 Business Finance Ein anfangs sehr einfacher Kurs, welcher graduell anspruchsvoller wird. Der Midterm war Kindergarten und die finale Prüfung eines der schwierigsten Prüfungen bis heute. Trozdem eine sehr gute Note machbar.

ECON2102 Macroeconomics 2 Richtig mühsamer Kurs, bei dem man wirklich an die Vorlesung sollte, sonst versteht man Bahnhof. Kein Midterm, jedoch vier verschiedene Assignments und eine Semesterprüfung, welche ziemlich schwierig war.

ECON2101 Microeconomics 2 Ein ziemlich einfacher Kurs, bei dem man nicht an die Vorlesung muss. Die Tutorials solltest du bewuchen und die Hausaufgaben dauern ziemlich lange und sollte man tun, da sie eine gute Vorbereitung für die beiden Prüfungen sind.

MSCI0501 The Marine Environment (Als Reko angerechnet) Diesen Kurs habe ich nur gemacht, da er von früheren Studenten vorgeschlagen wurde. Mir hat er gar keinen Spass gemacht: Die Exkursionen (drei Stück) sind langweilig und immer an Wochenenden, an denen man eigentlich reisen möchte. Wenn man eine Exkursion vepasst, dann geben sie dir eine eins dafür.

Alles in Allem waren meine Kurse nicht schlecht (drei davon musste ich sowieso noch machen) und lohnen sich an der UNSW zu machen. Jedes der Fächer gaben mir vier local Credits, was 7.5 HSG Credits entspricht. Die Noten-Umrechnungsskala findest du in allen anderen Erfahrungsberichten zu dieser Uni. Zum Stundenplan habe ich geschaut, dass ich jeweils nur Di, Mi und Do Uni habe und dann jeweils ein viertägiges Wochenende.


Sydney, Reisen und allgemeine Eindrücke

Sydney ist eine Weltstadt im Paradis. Viele nennen es die schönste Hafenstadt der Welt und für mich ist sie es bestimmt. Von angesagten Clubs, Bars und Restaurants, zur chilligen Beach/Surferszene gibt es für jeden Geschmack etwas. Australien eignet sich auch sehr gut zum Reisen und das würde ich dir unbedingt empfehlen. Nicht nur während dem Semester, sondern auch danach, einige Monate. Für mich war es eine unglaublich bereichernde Zeit, bei welcher ich viel neues entdeckt habe. Einige persönliche Highlights: Schnorcheln und Tauchen am Great Barrier Reef, Sternenhimmel in Uluru, Outback, die Szene und Menschen in Melburne (entweder bist du ein Sydney oder ein Melbourne Typ. Ich war eher der Melbourne Typ, wurde mir dort klar), Natur in Tasmania und Neuseeland. Neuseeland, ein muss – einen Monat – mindestens

Bei weiteren Fragen bitte ungeniert schreiben.