15 Feb 2018
Hochschule des Monats

Geheimtipp Ventura County - die traumhafte Lage der CSU Channel Islands

Autor: Layla Nieden

Die traumhafte Lage der CSUCI machte sie zu einem echten "Geheimtipp" für unsere kalifornienbegeisiterten Free-Mover!

Die einzigartige Lage der California State University Channel Islands ist einer der Gründe, weshalb sich die Universität in den letzten Jahren zu einem echten „Geheimtipp“ für kalifornienbegeisterte Free Mover entwickelt hat und so zu unserer Hochschule des Monats Februar wurde. In Ventura County befinden sich die drei mediterran anmutenden Städte Camarillo, Oxnard und Ventura sowie paradiesische Strände, idyllische Buchten und beeindruckende Berge. Durchschnittlich 300 Sonnentage pro Jahr und die unmittelbare Nähe zum Pazifischen Ozean sind weitere Pluspunkte. Damit ihr euch einen ersten Eindruck von der traumhaften Umgebung der CSUCI machen könnt, stellen wir euch hier einige Highlights der Region am südlichen Ende der Central Coast näher vor.


Camarillo – charmante Studentenstadt zwischen Santa Barbara und Los Angeles

Die charmante Kleinstadt Camarillo liegt nur acht Autominuten vom Campus der CSUCI entfernt zwischen Santa Barbara und Los Angeles. Sie ist ein beliebter Ort für Studierende, die während ihres Studiums an der CSUCI bei einer Gastfamilie oder in einem privaten Apartment wohnen wollen. Camarillo bietet euch eine hohe Lebensqualität und beheimatet zudem die größte Outlet-Shoppingmall Kaliforniens. Für unseren Semesterstipendiat Calvin Ohly ist die Stadtgröße von Camarillo ideal. „Dafür, dass in Camarillo angeblich nur 60.000 Einwohner leben, wirkt die Stadt relativ groß. Im Oldtown gibt es kleine Geschäfte und da wo ich wohne ist alles im spanischen Stil gebaut und hübsch gelegen. Da kann ich es ein Semester aushalten,“ erzählte er uns im Interview.

Aufgrund ihrer idealen Lage bietet euch die CSUCI ein schier grenzenloses Angebot an Freizeitmöglichkeiten.

Camarillo ist der Dreh- und Angelpunkt für angesagte Ausflugsziele an der Westküste. Somit bietet euch die CSUCI nicht nur ein vielfältiges Studienangebot, sondern auch ein buntes Freizeitprogramm in der Umgebung.  Das Campus Recreation Team der CSUCI ist euer Ansprechpartner in Sachen Freizeit und organisiert das ganze Semester über viele unterschiedliche Aktivitäten. So könnt ihr beispielsweise an geführten Tageswanderungen durch den Zuma Canyon oder den Solstice Canyon teilnehmen. Der Besuch einer Molkerei oder mehrtägige Bergsteigertouren in Santa Barbara oder Santa Cruz stehen auch auf dem Programm. Das Channel Islands Boating Center bietet euch darüber hinaus Segel-, Kayak- Stand-Up Paddle Boating oder Sunset Kayaking-Kurse.

Vom abwechslungsreichen Freizeitangebot der CSUCI hat Calvin Ohly ebenfalls Gebrauch gemacht und berichtete uns im Interview: „Ich habe mich am Anfang mit ein paar Leuten im Hiking Club angemeldet. Die Gegend gibt das ja gut her, in den Canyons ein bisschen hiken zu gehen. Sunset Kayaking ist auch cool, weil wir vor der Küste mit dem Kayak rumfahren können. Also es gibt hier echt viele Möglichkeiten, sich zu betätigen.“


Ventura – die malerische Hauptstadt von Ventura County

Ventura, die Hauptstadt des Ventura County, ist weltbekannt durch ihre Surfstrände. Sie liegt circa 20 Autominuten vom Campus der CSUCI entfernt sich zwischen Malibu und Santa Barbara. Durch typisch kalifornisches Kleinstadtflair zieht Ventura zahlreiche Besucher an. Bei einem Bummel durch die hübsche historische Altstadt erwarten euch hervorragende Einkaufsmöglichkeiten, viele Cafés und Restaurants. Die Kulturbegeisterten unter euch können sich Ausstellungen in Kunstgalerien anschauen oder in Museen wie dem viktorianischen Dudley House mehr über die Geschichte Venturas erfahren.

Der Channel-Islands-Nationalpark besteht aus fünf von acht Inseln, die sich in Südkalifornien im Pazifischen Ozean tummeln.

Der Ventura Harbor ist mit rund 2000 Booten der größte Hafen in Ventura County und der Ausgangspunkt für einmalige Ausflugsziele. Einer davon ist der Nationalpark der Channel Islands, der nur mit dem Boot zu erreichen ist.  Die unberührte Inselkette, der die CSU Channel Islands ihren Namen verdankt,besteht aus fünf Inseln und liegt rund eine Bootsstunde von Ventura entfernt. Die Inseln beheimaten 2.000 einzigartige Tier- und Pflanzenarten, von denen 150 nirgends sonst auf der Welt zu finden sind. Daher werden sie auch „Galapagos von Nordamerika“ genannt. Die malerischen Inseln sind ideal für Strandwanderungen, Kayak Touren in Meereshöhlen oder zum Zelten in der freien Natur. Grauwal-und Vogelbeobachtungen sind ebenfalls beliebte Aktivitäten.

Direkt vor der Küste Venturas befindet sich das Channel Islands National Marine Sanctuary, ein bekannter Tauch- und Schnorchel-Spot. Bei einem Tauchgang entdeckt ihr ganz bestimmt ein Schiffswrack aus dem Zweiten Weltkrieg. Zwei wunderschöne Fahrradwege bieten euch die Möglichkeit, mit dem Fahrrad an der kalifornischen Küste entlang von Ventura nach Santa Barbara zu radeln oder durch die Berge in das versteckte Ojaj-Tal zu fahren.


On the Road wie Jack Kerouac

Die spektakuläre Bixby Bridge am Big Sur ist ein imposantes Fotomotiv!

Alle unter euch, die Kalifornien auf eigene Faust erkunden wollen, sollten die 145 Kilometer lange Küste auf dem legendären Highway One entlang fahren. Der Küstenabschnitt am Big Sur bietet euch spektakuläre Aussichten. Von weitem werdet ihr schon die imposante Bixby Bridge entdecken, diese ist mit 79 Meter Höhe über einer Schlucht eine der höchsten Brücken ihrer Art weltweit. Ihr erlebt bestimmt ein Freiheitsgefühl, das schon den Beat-Autor Jack Kerouac faszinierte und das er in seinem Werk On the Road einfing.

Die Lage der CSUCI ermöglicht euch auch unvergessliche Städtetrips zu den schillernden Metropolen in Kalifornien. Los Angeles, die größte kalifornische Stadt, liegt nur eine Stunde von Camarillo entfernt, so dass ihr dort auch einfach mal nur für einen Abend hinfahren könnt, um ein Konzert in der Hollywood Bowl oder ein NBA-Spiel im Staples Center zu besuchen. Roadtrips zu weiter entfernten Destinationen wie San Diego oder San Francisco sind an Wochenenden möglich.


Großartige Nationalparks für Abenteurer

Der Yosemite Nationalpark wurde 1984 zum  UNESCO Weltkulturerbe erklärt.

Die Abenteurer und Naturfreunde unter euch werden von den Nationalparks in Kalifornien beeindruckt sein. Auch diese sind vom Campus der CSUCI aus gut mit dem Auto zu erreichen. Ihr wolltet schon immer prächtige Mammutbäume bestaunen? Dann ist der beliebte Yosemite Nationalpark ein passendes Ausflugsziel für euch. Dort steht der 2700 Jahre alten „Grizzly Giant“, der riesige Mammutbaum imponiert mit 64 Meter Höhe und einem Umfang von 30 Metern!

Für alle unter euch, die in der Natur Erholung suchen, ist der Sequoia Nationalpark in der kalifornischen Sierra Nevada genau der Richtige. Dort werdet ihr gigantische Canyons, beeindruckende Berge und rauschende Flüsse bewundern, ohne eine andere Menschenseele zu treffen. Dies war für College Contact Alumnus Dominik ein ganz besonderes Erlebnis: „Mein absoluter Lieblingsort: Sequoia Nationalpark. Im Gegensatz zum Yosemite NP kann man hier mit ein bisschen Glück stundenlang unterwegs sein, ohne viele Menschen zu treffen. Die Aussicht von Punkten wie dem Moro Rock oder dem Sunset Rock ist der Wahnsinn“. Wenn ihr morgens früh genug aufsteht, werdet ihr sogar Bären in der freien Natur entdecken.


Wir haben euch Lust auf Ventura County in Kalifornien gemacht und ihr wollt nun ein Auslandssemester oder ein komplettes Studium an der CSUCI absolvieren? Dann meldet euch bei uns! Unsere reisebegeisterte Studienberaterin Katleen Schünemeyer steht euch hilfestellend zur Seite und beantwortet all eure Fragen rund um die Bewerbung. Da sie selbst schon mehrere Male durch die USA getourt ist und Roadtrips entlang des Highway 1 mit Zwischenstopps in Nationalparks gemacht hat, kann sie euch auch viele Insider Tipps für Kalifornien verraten.