13 Jan
Erfahrungsbericht von Thomas K.

University of California Santa Barbara


Stadt: Santa Barbara
Land: USA
Kontinent: Nordamerika
Studienrichtung: BWL
Studientyp: Auslandssemester
Zeitraum: 09/2016 bis 12/2016

Hochschule:
Studieninhalte:
Studienbedingungen:
Freizeit:
Spaß:
Kosten:
Gesamtbewertung:

Vorbereitung

Einfach auf College Contact gehen und der Rest ist selbsterklärend. Die Betreuung durch College Contact ist ausgezeichnet und Fragen werden rasch beantwortet.

Tipp: Plant Reisen vor und nach dem Semester ein.

Schon Fernweh bekommen?

Ansonsten haben wir noch viele weitere Erfahrungsberichte zu unseren Partnerhochschulen. Alternativ beraten wir dich auch gern und helfen dir, eine passende Hochschule für dich zu finden!

Weitere Erfahrungsberichte Kostenlose Beratung


Universität

Die UCSB verfügt über einen sehr beeindruckenden Campus mit einer ausgezeichneten Infrastruktur. Die ganze Umgebung der Universität ist echt gepflegt und sauber. Die schiere Grösse des Universitätsgeländes macht allerdings die Anschaffung eines Fahrrads praktisch unumgänglich. Angenehme Features der Uni sind die neue Bibliothek und der Strand direkt an der Uni.  


Betreuung

Als Austuschstudent an der UCSB wird man administrativ gut informiert und anschliessend auch angemessen betreut. Was mir hingegen gefehlt hat, war beispielsweise ein Buddy-System wie an der HSG, um den Kontakt mit einheimischen Studenten direkt zu Beginn herstellen zu können. Die Studenten der UCSB werden in keiner Weise in die Betreuung der Austauschstudenten eingebunden, was für mich ein erhebliches Defizit darstellt.


Kurse

Die Kurse an der UCSB müssen alle gecrashed werden. Das heisst, man muss den Prof. in der ersten Lektion um Erlaubnis fragen, um einen Kurs besuchen zu dürfen. Man fühlt sich dadurch ein wenig als Student zweiter Klasse, da man nur noch belegen kann, was übrig bleibt. Du wirst wahrscheinlich in der ersten Woche aufgefordert 2-3 zusätzliche Kurse als Ersatz zu belegen. Daher empfehle ich möglichst rasch die nötigen Unterschriften einzuholen und falls du diese nicht direkt bekommst, regelmässig nachfragen. Gleichzeitig besteht aber kein Grund zur Sorge, da man die gewünschten Kurse im Normalfall schlussendlich auch bekommt. Ich habe folgende Kurse gewählt:

GLOBAL 1 (Prof. Eve Darian-Smith)

Der Kurs gab viel bis sehr viel zu tun, war aber sehr interessant. Die Höchstnote ist durchaus möglich, da die Notengebung nicht allzu streng ist. So wie ich gehört habe, ist auch der Aufwand bei anderen Professoren (bspw. McCarty) geringer als bei Prof. Eve Darian-Smith.

Fazit: Empfehlenswert, falls nicht bei Eve Darian-Smith.

GLOBAL 2 (Prof. M. Juergensmeyer) Anrechenbar im Wahlbereich & Hako

Der Kurs war ebenfalls sehr interessant und die Bestnote war mit wenig bis angemessenem Arbeitsaufwand erreichbar.

Fazit: Bei Juergenmeyer höchst empfehlenswert.

ECON 134A (Prof. J. Hartman)

Dies war klar mein schwerster Kurs, mit etwas mehr Aufwand wäre aber auch hier eine gute Note möglich. Kurs war nicht wirklich interessant und auch schwer zu crashen.

Fazit: Kann ich nicht zu 100% empfehlen, falls man Finance jedoch noch nicht gemacht hat durchaus eine Option.

PSY 5 (Prof. Garry Giesbrecht)

Giesbrecht ist ein hervorragender Dozent. Er vermittelt den teilweise durchaus komplizierten und trockenen Stoff in unglaublich verständlicher Weise an seine Studierenden. Hausaufgaben und Besuch der Vorlesung reichen aus, um die Bestnote zu erreichen.

Fazit: Wenn man FOME noch nicht hinter sich gebracht hat, sollte man diesen Kurs zwingend belegen.


Wohnen

Wie bereits in allen vorherigen Erfahrungsberichten beschrieben, sollte man in IV wohnen. Zusätzlich kann ich empfehlen mit UCSB-Studenten zusammen zu wohnen. Es ist aber auch kein Problem, falls dies nicht klappt, weil es auch die Möglichkeit gibt in den Studentenwohnheimen in IV unterzukommen. Am besten geht ihr erst auf die UCSB Housing Facebook Gruppe und versucht frühzeitig (mind. 2-3 Monate vor Beginn) mit den lokalen Studenten Kontakt aufzunehmen. Es sind praktisch ausschliesslich Doppelzimmer verfügbar. Für ein Doppelzimmer muss man zwischen 600-800 Dollar bezahlen und für ein Einzelzimmer muss man um 1000 Dollar im Monat rechnen. IV ist ein Studentendorf gleich neben der UCSB, welches direkt am Strand liegt und ein diverses Angebot an Restaurants bietet.  


Sozialleben

Hier der Grund, wieso ihr unbedingt in IV leben solltet. Das gesamte Social Life spielt sich in IV ab. Vor allem in DP (Strasse am Meer) ist immer viel Betrieb. Die Parties sind jedoch gegen 12 Uhr zu Ende. In Downtown (20 min mit dem Partybus) dauern die Parties bis ca. 2 Uhr an, Downtown ist vor allem donnerstags sehr zu empfehlen. Santa Barbara ist dann jeweils voll mit Studenten.

Restaurant-Tipps

  • Naan-Stop: Günstiges indisches Essen mit exzellentem Naan
  • Ike’s: Geniale Sandwiches
  • Bagel Cafe: Für den mittel-grossen Hunger zwischendurch oder als Frühstück
  • Freebirds: Etwas teure, aber super leckere Burritos

Fazit

Ich empfehle jedem, der die Möglichkeit dazu hat, einen Austausch zu machen. Mein Austausch war eine einmalige Erfahrung. Mit der University of California Santa Barbara als Austauschdestination macht man ganz bestimmt nichts falsch. Insbesondere das phänomenale Wetter jeden Tag werdet ihr zu schätzen lernen.

Abschliessend wünsche ich euch ganz viel Spass in eurem Auslandsemsester, egal ob an der UCSB oder woanders.