4 Mai
Erfahrungsbericht von Janik T.

University of California Santa Barbara

Stadt: Santa Barbara
Land: USA
Kontinent: Nordamerika
Studienrichtung: Maschinenbau
Studientyp: Auslandssemester
Zeitraum: 09/2011 bis 04/2012

Hochschule:
Studieninhalte:
Studienbedingungen:
Freizeit:
Spaß:
Kosten:
Gesamtbewertung:

Es wurde schon so viele Erfahrungsberichte über Wohnungssituation, Leben und Studieninhalte geschrieben, dass ich einfach nur die meiner Ansicht nach wichtigsten Punkte erwähnen möchte. Zudem denke ich, dass wenn ihr meinen Bericht lest, ihr euch schon für die UCSB entschieden habt (wenn nicht, schaut euch bitte den wertvollen bildungsreichen und eindruckvermittelnden Link am Ende meines Berichts an) und ich euch somit lieber ein paar Starttipps geben möchte, um den Anfang zu erleichtern.

Da meine Universität keine Partnerschaft mit der University of California, Santa Barbara hat, musste ich mich im Gegensatz zu vielen anderen, um alle Vorbereitungen selbst kümmern. Jedoch bin ich bei meiner Recherche ziemlich schnell auf die Seite von college-contact gestoßen und nach nur einem Anruf, stellte sich alles als relativ einfach heraus. Mit der Check Liste, die man von college- contact bekommt, hat man einfach eine super Übersicht über alle notwendigen Formulare und Vorbereitungsschritte und wird damit perfekt geholfen bei seinem Vorhaben im Ausland zu studieren.

Wohnung

Ich empfehle wirklich keinem, sich schon aus dem Heimatland eine feste Wohnmöglichkeit in Santa Barbara zu organisieren. Ihr könnt auf jeden Fall den Wohnungsmarkt von zu Hause schon einmal auf craigslist.org (Internetportal mit Kleinanzeigen für alles Mögliche) beobachten um einen ersten Eindruck für die unwirklich hohen Preise der Wohnangebote zu bekommen. Plant einfach mal mindestens 1 Woche ein um Vorort auf Wohnungssuche zu gehen, da man wirklich Zeit braucht um ein schönes und zufriedenstellendes Plätzchen zu finden.

Schon Fernweh bekommen?

Ansonsten haben wir noch viele weitere Erfahrungsberichte zu unseren Partnerhochschulen. Alternativ beraten wir dich auch gern und helfen dir, eine passende Hochschule für dich zu finden!

Weitere Erfahrungsberichte Kostenlose Beratung


Es gibt wirklich keine andere Alternative als sich eine Wohnung in Isla Vista zu suchen. Es ist einfach der Puls des Studentenlebens in diesem Viertel und kein anderer Ort in Santa Barbara kann euch eine bessere Zeit bescheren als dieser. Ihr müsst in IV leben.


Kontakte

Gerade am Anfang werdet ihr überall deutsche Kollegen treffen, da sie sich unglaublich gegenseitig anziehen und ich weiß, am Anfang ist es leichter mit ihnen Kontakt aufzubauen und Freundschaften zu schließen, da jeder dieselben Interessen und Probleme hat und man sich gegenseitig auch helfen kann. Das ist in einem gewissen Rahmen ok, aber trotzdem nicht im Sinne eines Auslandsaufenthaltes. Versucht einfach zu vermeiden, euch in einer deutsche Gruppe zu festigen. Konzentriert euch lieber auf amerikanische oder internationale Bekanntschaften. Ihr wollt ein bisschen fremde Kultur erfahren und nicht in einem anderen Land die deutsche Einstellung leben.


Mitbewohner

Ähnlich wie in Punkt 3 empfehle ich euch, eine Wohnung mit mindestens genauso vielen amerikanischen bzw. internationalen, wie deutschen Studenten zu teilen. Ihr wollt Englisch sprechen und Amerikaner können euch sowieso mehr vom Leben in ihrem eigenen Land zeigen als eures gleichen.


Studienzeit

Wenn ihr die Möglichkeit habt, versucht mindestens zwei Quarter an der UCSB zu studieren. Die Zeit geht irre schnell rum und gerade wenn man sich eingelebt und die beste Zeit seines Lebens hat, möchte man nicht schon wieder gehen. Das erste Quarter ist geil. Das Zweite aber Unglaublich.


Handy

Das meiner Meinung nach beste Angebot war das von AT&T, bei dem man ohne einen Vertrag abschließen zu müssen, monatlich $25 bezahlt und UNLIMITED TEXT und 240 FREE MINUTES bekommt. Da es sich die meiste Zeit eh um SMS verschicken handelt, seid ihr mit diesem Angebot gut aufgehoben. Datentarife sind optional erhältlich aber relativ teuer.


Freizeit

Meldet euch auf jeden Fall beim Excursion Club an. Dieser Club, von Studenten gegründet, bietet täglich sportliche Aktivitäten und Ausflüge an. Man hat außerdem die Möglichkeit jegliche Freizeitausrüstung ( Surfbrett, Wetsuite, Zelte, Schlafsack, Kajaks, …) „kostenlos“ auszuleihen. Man bezahlt lediglich einen Clubbeitrag von $30 das Quarter. Zudem ist es die ideale Möglichkeit, neue und vor allem internationale Leute kennenzulernen.


Passport

Da man fast jedem Club, Bar oder sonstigen Laden nur mit seinen Reisepass betreten darf, lohnt es sich eine California Driving Licence zu beantragen. Diese kostet um die $50, sieht schick aus und die Scheckkarte lässt sich leichter im Portmoney verstauen, bzw. ist der Verlust dieser Karte nach einer evtl. heftigen Clubnacht, eher zu verkraften, als der Verlust eures Reisepasses mit VISUM, denn das wird unglaublich teuer und zeitaufwendig, diesen wieder in der Botschaft in Los Angeles zu beantragen.


Lifestyle

Auch wenn Abercrombie und Hollister für manche Leute in Deutschland noch zu den Top Modemarken gehören mag, in Amerika und vor allem am Campus oder in Isla Vista ist dies nicht der Fall. Der Kleidungsstil ist wirklich sehr locker und sportlich gehalten. Sporthosen, Badehosen, weite schmuddlige Shirts - mit dieser in IV auch bekannten ( High School Kleidung ), wie Abercrombie, fallt ihr direkt als Ausländer auf und seid in den meisten Fällen total overdressed. Genießt einfach die Tatsache, das sich keiner um Wohlstand und teure Markenklamotten schert und man auch so viel lockerer rüberkommt.


Vergnügen

http://www.youtube.com/watch?v=bC-ORHRQpyI


Klima

Santa Barbara, Kalifornien – klingt alles nach Sonne und da habt ihr auch teilweise Recht. JEDOCH wird es selbst in Kalifornien abends KALT. Wirklich richtig kalt. Besonders im Winter ( Nov – Jan ) werden auch in Santa Barbara sogar tagsüber Mützen und Mäntel getragen. Nehmt euch WARME KLEIDUNG mit.

Und nun viel Spaß bei eurem unvergesslichen Aufenthalt :0)