25 Aug
Erfahrungsbericht von Erdogan-Eren G.

University of California Berkeley

Stadt: Berkeley
Land: USA
Kontinent: Nordamerika
Studienrichtung: Informatik
Studientyp: Summer Sessions
Zeitraum: 06/2009 bis 08/2009

Hochschule:
Studieninhalte:
Studienbedingungen:
Freizeit:
Spaß:
Kosten:
Gesamtbewertung:

Der Anfang und Berkeley

Ich wusste schon von ganz Anfang an, dass mich das alles sehr überwältigen wird. Es fing
schon mit den Taxis am Flughafen, die Menschen und das Wetter an. Ich fand es alles
ziemlich aufregend. Die Studentenstadt Berkeley ist eine nicht große aber auch nicht eine
ganz kleine Stadt das kann ich bestätigen ;-). Die Universität in Berkeley ist einer der
schönsten Universität die ich jemals im Leben gesehen habe. Die Universität ist Riesen groß.

Jeder einzelne Fachbereich im Campus hat ein eigenes Gebäude. Der Campus hat einen
CALstore for students, wo sich jeder Student für humane Preise wie zum Beispiel T-shirt's,
Pullovers, Hoodies, Laptops und so weiter kaufen kann. Die berühmten Sehenswürdigkeiten der Universität sind der Sather Tower und Sather Gate. Was ich immer so ganz toll fand, dass die Studenten dort Zeitungen verkaufen oder auch Bio Obst und Gemüse Stand aufmachten um die dort ebenso zu verkaufen. Die Universität ist einfach überwältigend. Die Vorlesung die ich dort belegt hatte, war für mich sehr interessant. Die Amerikanischen Universitäten sind
dafür bekannt das sie sehr nah zur Praxis den Stoff vermitteln. Wir hatten zum Beispiel den
Google Algoritmus berechnet, Wer hatte die Idee etc., Wer war alles dabei, Welche
Professoren haben geholfen und so weiter. .

Schon Fernweh bekommen?

Ansonsten haben wir noch viele weitere Erfahrungsberichte zu unseren Partnerhochschulen. Alternativ beraten wir dich auch gern und helfen dir, eine passende Hochschule für dich zu finden!

Weitere Erfahrungsberichte Kostenlose Beratung


Da ich Persönlich im Ihouse geblieben bin über die Zeit hatte ich es auch nicht weit zur
Universität. Das I-House stellt von aussen eine nicht so wahnsinnige grösse da. Aber im
inneren des Gebäudekomplexes musste ich einmal Tief schlucken und sagen das es wirklich ziemlich gross ist und genug Plätze für jeden gibt ;-). Man lernt viele Menschen aus aller Welt kennen, Freundschaften beschließen Kaffee und Cookies ist dort jeden Tag im Programm. Es war ein Gefühl was man eigentlich gar nicht kennt. Das I-House bietet dennoch diverse Trips an wie zum Beispiel Alcatraz (Gefängnis Insel), Los Angeles, Grand Canyon, Yosemite Park und so weiter. Das International House sorgt auch für coffee hours und viele andere Aktivitäten die man sich mit den bewohnern dort teilen kann.


San Francisco

In der nähe von Berkeley ist die wunderschöne Metropole San Francisco die durch die BART (TRAM) sehr schnell und bequem zu erreichen ist. Von Berkeley bis nach San Francisco benötigt man ca. 15 - 20 minuten .Die Zeit die man unterwegs ist die vergisst man ganz schnell, weil man hat so eine schöne Aussicht auf Oakland, San Francisco Hafenstadt, Bay Area usw. . San Francisco hat alles was das Herz begehrt man kann dort Gut Essen gehen, Shoppen, Nightlife, Bars, Lounge, Piers 39, Fishermans Wharf, Sausalito, last but not least The Golden Gate Bridge. Zum Shoppen wollte ich kurz was sagen. In Deutschland sind wir es gewohnt, was auf dem Preisschild steht, soviel kostet dann auch das Produkt. In den Staaten ist es nämlich gar nicht so. Das Schockerlebnis habe ich bei meinen ersten Einkauf gemacht.

Eigentlich dachte ich das ein T-Shirt 30 dollar kostet, aber an der Kasse kamen dann ganz
schnell die Tax (MWST) noch oben drauf. Das waren so ungefähr drei dollar oder 4 dollar
und ein paar zerquetschte. Also hier nochmal alle Achtung ;-) ! .
San Francisco

Nun zurück zu San Francisco. San Francisco ist eine wirklich sehr schöne Stadt die an der Bay Area von Kalifornien liegt. Ich war sehr beeindruckt von der Stadt, die Stadt bietet jede Menge abwechslung. Das fängt bei den Menschen an und hört bei den Sehenswürdigkeiten der Stadt auf. Das gibt es so einiges zu sehen wie zum Beispiel Alcatraz, Golden Gate Bridge, Golden Gate Park, China Town und so weiter. Die Toursiten Attraktion die man auf keinenfall verpassen sollte, ist Fisherman's Wharf. Fisherman's Wharf ist so zusagen eine kleine Stadt die direkt an der Bay Area mit Blick auf die Golden Gate Bridge, Alcatraz und auf die Seelöwen hat. Einfach nur Atemberaubend. Die Seelöwen muss man sich antun ;-) . Sehr witzige Tiere.


Gesamtblick

Das war bisher mit Abstand die beste Erfahrung die ich jemals im Leben gemacht habe.
Ich kann es jedem weiter empfehlen. Die USA ist wie man immer gehört hat „einfach
verrückt“. Die Kleinigkeiten die dieses Land so stark symbolisiert, sind zum Beispiel Red Bull Dosen in 0.65 Liter Dosen oder die 6 Meter Jeeps andernfalls auch die großen Portionen an Essen und so weiter . Alles in Übergröße. Es ist alles so wie man es aus dem Fernsehen kennt. Ich kenne kein anderes Land wie die USA, wo die Freunde hinterher immer ganz gespannt zu hören und detailliert alles wissen wollen. Der Nachteil an der ganzen Geschichte ist, dass San Francisco und Berkeley ziemlich teuer sind . Aber wer kennt es nicht das Metropolen und berühmte Universitäten halt was kosten. Ansonsten ist es die Erfahrung Wert! .