11 Jan
Erfahrungsbericht von Anna H.

University of California Santa Barbara

Stadt: Santa Barbara
Land: USA
Kontinent: Nordamerika
Studienrichtung: VWL
Studientyp: Auslandssemester
Zeitraum: 09/2010 bis 12/2010

Hochschule:
Studieninhalte:
Studienbedingungen:
Freizeit:
Spaß:
Kosten:
Gesamtbewertung:

Auslandsstudium an der UCSB.
Du zweifelst noch?? Weg damit.
Und hier sind die Gründe warum du dort studieren solltest:

  • Über craigslist findest du relativ leicht eine Wohnung. Plane dafür jedoch 5tage ein und nimm nicht sofort das erst beste. Suche nur in Isla Vista, dem Studentenviertel. Goleta, Ellwood oder gar downtown Santa Barbara kann ich nicht empfehlen, weil einem so das collegelife entgeht. Und man zu weit weg vom campus ist
  • Melde dich im rec-center, dem uni-fitnessstudio an. Für 3 monate: ca $60. lohnt sich total, da super viel angebot und sehr schnell kontakt zu neuen leuten
  • Für stundenplan zu allen kursen gehen, die einen interessieren und sehen was passiert. Ich habe 100% aller kurse bekommen, die ich wollte. Ich kann keine extention kurse empfehlen, da sehr viele deutsche (80%)
  • Möglichkeiten zum Shoppen gibt es viele! Also genug platz im koffer lassen, ich durfte 23kg haben. Shops in Santa Barbara: American Apparel, Banana Republic, Hollister, American Eagle, Forever 21, Volcom, und viele mehr.
  • Ausflüge zu machen, ist ein muss: ich war in disneyland, LA, San Francisco, San Diego, Big Bear und Las Vegas. Außerdem lohnt sich ein Ausflug in den Yosemite Nationalpark, Grand Canyon
  • Lage: Die UCSB liegt etwa 10 Meilen nördlich von Santa Barbara. Der Ort, der am dichtesten am Campus liegt, heißt Goleta. Die kleine Studentenstadt direkt am Campus und Strand ist Isla Vista (IV). Dort leben sehr viele partyfreudige Studenten mit Blick auf den Pazifik. Der Campus selbst hat eine Lagune am Pazifik. Das Fächerangebot ist sehr groß, man hat leichten Zugang und ein sehr persönliches Verhältnis zu den Professoren und den anderen Studenten.
  • Campus: ist wie eine eigene stadt für sich! Dort gibt es 2 bankautomated, zahlreiche restaurants (panda express, subway, woodstocks pizza,etc) und 1 großen bücherläden, außerdem viele viele sportmöglichkeiten und eine menge möglichkeit sich auf dem gelände zu verlaufen. Obwohl ich eine karte hatte, ist mir das schon 2Mal passiert, dass ich einen großen großen umweg gemacht hab und in falsche richtung gehe. Aller auf dem campus ist mit dem fahrrad oder skateboard. Zu erreichen.unbedingt beachcruiser kaufen.
  • Beliebte Sportarten: surfen, boodieboard, paddle board, tennis, dance team, basketball
  • Nachtleben: da komilitonen im schnitt alle jünger und unter 21, finden im studenviertel täglich nur hausparties statt, es gibt keine clubs, da kann man mit bills bus um 22h downtown in die stadt fahren, zu sharkys oder sandbar.
  • Legal: nicht auf der strasse offene Behälter tmi alkohol bei sich führen, nicht mit police officer streiten, keinen minderjährigen alkohol kaufen und nichts was in deutschland nicht auch verboten ist
  • „Dress code“: ganz nach dem motto „take it easy“ sind alle super lässig angezogen, flipflops, shorts + shirt, lasst die heels zuhause ladies und nehmt nur sportlich lässige kleidung mit.
  • To do: UCSB-hoodie kaufen, anziehen zu soccer match der gauchos, in IV wohnen und sonnenaufgang beobachten,
  • Kurse: ich studiere BWL in deutschland und wählte: Econ 134a financial mgmt (relativ anspruchsvoll), Globl 130 intl history+politics (super empfehlenswert) und Comm 1 (geringer anspruch) noch dazu hatte ich gezwungenermaßen extentionkurs Web Marketing Application (sehr langweilig) damit bin ich insgesamt auf 15units gekommen. 12 hätten für mein visum auch gereicht, aber meine uni hatte die vorschrift 30 ects zu belegen.
  • Computer: Jedem eingeschriebenen UCSB-Studenten stehen die zahlreiche Computer in den verschiedenen Computereinrichtungen auf dem Campus zur Verfügung. Im 24-hours-study-room und in der Bibliothek gibt es zudem weiträumige Flächen mit W-Lan, so dass auch auf dem eigenen Laptop mit einer schnellen Internetverbindung gearbeitet werden kann. Bei Problemen mit dem eigenen Computer hilft ein Uni-interner Computerdienst, der Privat-PCs zu günstigen Preisen repariert und wiederherstellt. Auch werden zu Beginn und in der Mitte eines jeden Quarters kostenlose Computerkurse in Exel, Word, Dreamweaver, Powerpoint usw. für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten.
  • Essen: Eine eigene Mensa, wie man das aus Deutschland kennt, gibt es an der UCSB nicht bzw. nur für die Bewohner der On-Campus Residence Halls. Dennoch findet man im UC (University Center in der Mitte des Campus) neben Sandwiches, Burgern, Pasta und Pizza auch Mexikanisches und Chinesisches, genauso wie alles für den kurzen Snack zwischendurch.
  • Bibliothek: Ein besonderes Aushängeschild der UCSB ist auch die gut bestückte und hervorragend ausgestatte Bibliothek im Herzen des Campus, die Donald C Davidson Library. Die Davidson Library führt ca. 2.7 Millionen Bücher und Journale und wächst jährlich um etwa 50.000 weitere Exemplare. Nebenbei stellt die Bibliothek ihren Studenten auch Regierungsdokumente, Manuscripte, Tonträger, Videos und DVDs zu wissenschaftlichen Themen zur Verfügung. In der Davidson Library gibt es nicht nur einen frei verfügbaren Internetzugang, sondern auch einen elektronischen Zugang zu allen Katalogen der UC Bibliotheken und Datenbeständen.