16 Mai 2019
Kalifornischer Rotwein, Googleplex und Mammutbäume

Die besten Ausflugsziele für Semesterstudenten an der CSU East Bay

Autor: Niklas Gruber

Der Campus der CSU East Bay - euer Startpunkt für tolle Trips in Kalifornien!

San Jose, Oakland, Berkeley und Co: Die Bay Area ist vor allem bekannt als dichtbesiedelte Metropolregion mit San Francisco als Dreh- und Angelpunkt. Dabei hat dieser Teil Kaliforniens noch so viel mehr zu bieten! 

Vom Campus der CSU East Bay in Hayward kommt ihr in kürzester Zeit zu den interessantesten Orten Kaliforniens und könnt die „Hidden Gems“ des Golden States entdecken. Noch nicht überzeugt?

Die folgenden fünf Ausflugsziele präsentieren dir die besten Sehenswürdigkeiten nahe der CSU East Bay:


The Future Is Now: Willkommen im Silicon Valley

Futuristische Gebäude und innovative Ideen: Im Silicon Valley wird die Technik von morgen entwickelt.

Das weltbekannte Technologiezentrum im Süden der Bay Area beherbergt die weltweit größten IT-Unternehmen, wie beispielsweise Apple, Google oder Facebook. Studenten der nahe gelegenen Stanford University gründeten in den Siebzigern in der Region um San Jose, die inoffizielle Hauptstadt des Silicon Valley, Computerfirmen, die sich zu den Internetgiganten von heute entwickelt haben. Auf einer der zahlreichen Tech Tours könnt ihr in der IT-Stadt den berühmten Google Campus erkunden oder ein Selfie mit dem Like-Button vor dem Facebook-Hauptquartier machen. Auch ein Besuch im Computer History Museum ist nicht nur für Geeks und Nerds interessant: Über 20 Themenbereiche beschreiben die Geschichte der Rechner, von den Riesencomputern der 1950er bis zu den selbstfahrenden Autos der Moderne.


Weltbeste Weine im Norden Kaliforniens: Das Napa Valley

Auch für die Augen ein Genuss: die wunderschönen Weinberge im Napa Valley.

Der Golden State ist aber nicht nur für Technikbegeisterte interessant: Weinfans sollten unbedingt einen Stopp in Sonoma einlegen, der Geburtsstätte des kalifornischen Weins. Die Stadt liegt auf dem Weg ins weltbekannte Weinbaugebiet Napa Valley, welches zirka zwei Stunden nördlich von Hayward beginnt. Aufgrund der zahlreichen angebotenen Touren durch das Tal, bei denen der örtliche Wein verköstigt werden kann, gilt das Napa Valley als eine der meistbesuchten Regionen Kaliforniens. Zum Wohl!


Nächste Haltestelle – Fisherman’s Wharf: Auf nach San Francisco

 Das Wahrzeichen Kaliforniens: die Golden Gate Bridge.

Die „City by the Bay“ hat allerlei Sehenswürdigkeiten zu bieten und ist mit der Schnellbahn, dem Bay Area Rapid Transit (BART), von der Uni aus in nur zirka 40 Minuten zu erreichen! Weltweit bekannt ist sie durch das Wahrzeichen der Bay Area, die Golden Gate Bridge. Seit 1995 ist die Brücke neben dem Empire State Building in New York eins der zwei modernen Weltwunder der USA. Extra-Tipp: Unbedingt die wundervolle Beleuchtung der Brücke bei Nacht genießen! Dann stören auch keine Reisebusse mehr den Blick über die Bucht …

Fast genauso bekannt wie die Golden Gate Bridge, aber noch leichter zu erreichen, sind die Cable Cars. Das Straßenbahnsystem San Franciscos bringt euch von den prächtigen Einkaufsstraßen nahe des Union Squares ins nördliche Hafenviertel Fisherman’s Wharf, wo sich verschiedene Attraktionen wie zum Beispiel das Wachsmuseum und der San Francisco Maritime National Historical Park befinden. Traditionell findet jedes Jahr im Juli der „Cable Car Bell Ringing Contest“ statt, den man auf gar keinen Fall verpassen sollte!

Auf den Spuren Al Capones zieht die berüchtigte Ex-Gefängnisinsel Alcatraz Touristen in seinen Bann. Mehr als eine Millionen Besucher jährlich nehmen an Gefängnisführungen teil und wagen den Blick in die Zellen. Wo sonst habt ihr die Chance, euch einmal hinter Gittern fotografieren zu lassen und bekommt gleichzeitig eine super Aussicht auf San Francisco?

Neben den klassischen Sehenswürdigkeiten bietet euch die Golden City auch eine Vielzahl schöner Strände zum Entspannen und Relaxen, die unterschiedlichsten Stadtviertel, die alle ihren eigenen Charme aufweisen, und das Museum of Ice Cream, das euch mit knalliger Dekoration und einem mit Zuckerstreuseln gefüllten Pool erwartet.


Die Westcoast erleben: Der Highway One 

Entlang des Highway Ones verbergen sich unerwartete Schätze und tierische Geheimtipps!

Die California State Route One verbindet die beiden Metropolen San Francisco und San Diego entlang der Pazifikküste und präsentiert euch auf dem Weg malerische Landschaften und unzählige Ausflugsziele. Surffreunde kommen auf der knapp 600 Meilen langen Strecke voll auf ihre Kosten: Auf dem Weg nach Santa Cruz, dem Geburtsort des kalifornischen Surfens, liegen der beliebte Strandort Pacifica und die Küstenstadt Halfmoon Bay. Vorbei an Monterey Bay und Carmel befinden sich in Richtung Süden die faszinierende Küstenlandschaft Big Sur und der Pinnacles-Nationalpark.

Extratipp: An der Küste bei San Simeon unweit der Abzweigung zum Hearst Castle lebt eine riesige Kolonie von See-Elefanten, deren Treiben ihr quasi direkt vom Parkplatz am Highway beobachten könnt. Lohnt sich!

Aber auch Fans von Städtetrips kommen nicht zu kurz: Neben Santa Barbara, mit seinem mediterranen Klima auch als „Amerikanische Riviera“ bekannt, führt der Highway One außerdem an Los Angeles vorbei, um dann in San Diego, besser bekannt als „America's Finest City“, kurz vor der mexikanischen Grenze sein Ende zu finden.


Kaliforniens schönste Natur: Die Nationalparks

Die Nationalparks Kaliforniens präsentieren euch die unterschiedlichsten Landschaften und Naturspektakel!

Genug vom Trubel der Metropolen Kaliforniens? In den vielen Nationalparks könnt ihr die schöne Landschaft des Golden States entdecken und euch von der Hektik der Großstädte entspannen. Der Yosemite National Park ist mit seinen beeindrucken Wasserfällen und großen Felswänden wohl der bekannteste aller Parks und liegt zirka dreieinhalb Autostunden vom Campus der CSU East Bay entfernt. Südöstlich von Hayward befindet sich der Sequoia und Kings Canyon National Park, der durch seine riesigen Mammutbäume und dem unterirdischen Crystal Cave in der ganzen Welt berühmt ist. Eine Autostunde östlich von Sacramento trefft ihr auf den beeindruckenden El Dorado National Forest. Die vielen Wanderpfade zeigen die spektakuläre Natur des Waldes und bieten euch zahlreiche Möglichkeiten, Fotos von den wunderschönen Seen und Bergen der Sierra Nevada zu machen. Für einen Tagesausflug wiederum eignet sich der Besuch beim Muir Woods National Monument, der die letzten Küstenmammutbäume der Region San Francisco umschließt.

Natürlich gibt es noch weitere Reiseziele im Umfeld von Hayward, wie zum Beispiel der Lake Tahoe an der Grenze zu Nevada, der Point Reyes National Seashore Park und unzählige mehr. Die CSU East Bay ist also der ideale Startpunkt für Kurzreisen oder Roadtrips am Wochenende!


Ihr wollt mehr Infos zur CSU East Bay? Unser Studienberater Elias liefert euch die Antworten auf eure Fragen!

Alle Infos zur California State University East Bay