13 Aug 2020
Interview mit der Carlson School of Management

Auslandssemester an der University of Minnesota

Autor: Niklas Gruber

Sammelt wichtige Praxiserfahrungen an einer der besten Management-Fakultäten der USA

Geht es um die größten und bekanntesten Universitäten des Mittleren Westens, führt kein Weg an der University of Minnesota vorbei. Mit regelmäßigen Spitzenpositionen in den bekanntesten Hochschulrankings zählt sie als Teil der sogenannten Public Ivys zu den stärksten öffentlichen Universitäten der USA. Speziell die Business-Studiengänge der UMN an der Carlson School of Management können sich Jahr für Jahr sowohl im U.S. News & World Report als auch im Times Higher Education World University Ranking einen Platz in den Top 40 sichern.

Um euch einen Einblick in das Leben als Study Abroad-Student an einer der besten Management-Fakultäten der USA zu gewähren, haben wir mit Jan O‘ Brien, Director of Student Services an der Carlson School of Management der University of Minnesota, gesprochen. Im Interview erzählt sie von den beliebtesten Kursen an der Carlson School, dem starken praktischen Fokus der Veranstaltungen und den besten Ausflugszielen, die man während eines Auslandssemesters im Land of 10,000 Lakes keinesfalls verpassen darf!


An der Carlson School of Management könnt ihr eurem Business-Studium wichtiges Praxiswissen verleihen!

College Contact:
Hallo Jan! Was macht die Carlson School of Management Ihrer Meinung nach zu einem großartigen Ort für internationale Studierende?

Jan O‘ Brien:
Als Teil einer großen, urbanen Universität bietet die Carlson School Studierenden die Möglichkeit, mit Menschen verschiedenster Hintergründe und Kulturen in Kontakt zu treten. Die Hochschule befindet sich inmitten der Twin Cities Minneapolis und St. Paul, Heimat von über drei Millionen Menschen. Die Twin Cities selbst sind mit ihren vielen Theatern, Kunstmuseen und Konzerthallen nicht umsonst bekannt als der Kultur- und Kunst-Hotspot der Gegend. Natürlich wird die Gegend aber auch aufgrund der umliegenden Natur, der vielen Parks, der „Chain of Lakes“ mit ihren unzähligen Rad- und Laufwegen, Plätzen zum Picknicken und Sportveranstaltungen geschätzt. Zu guter Letzt darf man auch nicht die exzellente Verbindung des Campus an das öffentliche Nahverkehrsnetz vergessen.

College Contact:
Gibt es Kurse an der Carlson School, die sowohl bei den Studierenden vor Ort als auch bei Internationals extrem beliebt sind?

Jan O‘ Brien:
Unsere Bachelor-Studiengänge sind aufgrund ihrer praktischen Ausrichtung insgesamt sehr beliebt, da Studierende die Möglichkeit haben, an realen Projekten regionaler Unternehmen mitzuarbeiten. Die Anwendung der im Unterricht besprochenen Theorie unterstützt dabei den Lernprozess ungemein!

Die Carlson School bietet darüber hinaus auch sogenannte „In Action“-Kurse. Diese sind ähnlich den zuvor angesprochenen, praktisch ausgerichteten Veranstaltungen, beinhalten jedoch komplexere Inhalte als die klassischen Kurse. Die Studierenden lernen dabei, Projekte zu managen und im Team an Problemen zu arbeiten. Auch hier legt die Fakultät den Fokus auf die Verknüpfung von wissenschaftlichen Konzepten und real existieren Problemstellungen der Wirtschaft.
Zusätzlich haben Internationals die Möglichkeit, auch Kurse anderer Fachbereiche zu belegen, um so ihrem Auslandssemester eine US-amerikanische Perspektive zu verleihen. Dies können beispielsweise Kurse in den Bereichen Amerikanistik, African American Studies, American Indian Studies, Politikwissenschaften, Sportmanagement, Globalwissenschaften sein wie auch Veranstaltungen mit Bezug zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Problemstellungen, Nachhaltigkeit und viele, viele mehr.

College Contact:
Das klingt großartig! Was hat denn die University of Minnesota speziell Management-Studenten zu bieten?

Jan O‘ Brien:
Unser Bachelor of Science in Business basiert auf Kernmodulen, die die Studierenden perfekt auf die spätere Spezialisierung in einem Fachbereich vorbereiten, um somit Grund- wie auch Expertenwissen auf einem bestimmten Gebiet zu fördern. Unsere Studenten können dabei aus zehn Haupt- und zwölf Nebenfächern wählen, darunter zum Beispiel das Nebenfach Strategic Management, welches mit jedem Hauptfach kombiniert werden kann.

Vom Campus der University of Minnesota seid ihr im Nu in den beliebtesten Vierteln der Twin Cities.

College Contact:
Wie profitieren eigentlich internationale Studierende von einem Auslandssemester an der Carlson School of Management, speziell wenn es um die Themen Networking und Karriereplanung geht?

Jan O‘ Brien:
Zum einen hat die Carlson School oft Vertreter lokaler Unternehmen zu Gast, die den Studierenden Ratschläge und Informationen aus erster Hand bieten können. Andererseits veranstalten die vielen studentischen Organisationen der Fakultät zahlreiche Networking-Events, um mit Studierenden die Möglichkeit zu bieten mit Leuten in Kontakt zu treten, die ihre berufliche Erfahrung teilen. Auch wenn unser Undergraduate Business Career Center sich hauptsächlich um die Karriereplanung der einheimischen Studierenden vor Ort kümmert, sind Internationals trotzdem immer herzlich willkommen!

College Contact:
Mögen Sie uns ein wenig über interessante Aktivitäten außerhalb des Hörsaals erzählen, an denen auch internationale Studierende teilnehmen können?

Jan O‘ Brien:
An der University of Minnesota gibt es über 900 eingetragene studentische Organisationen und Vereine, von welchen die meisten offen für alle Studierende sind. Das heißt natürlich auch, dass Internationals herzlich eingeladen sind, sich in den Clubs zu organisieren. Egal worum es sich dreht, von Religion über Sport und Leadership bis hin zu karrierespezifischen Themen, hier gibt es ein Angebot von so ziemlich allen Interessensgemeinschaften.

Die Carlson School selbst zählt über 30 studentische Organisationen. Die Globe Student Organization zum Beispiel unterstützt Internationals während den ersten Wochen in Minnesota und ist daher bestimmt sehr interessant für Study Abroad-Studenten.

College Contact:
Das hört sich klasse an! Haben Sie vielleicht noch einen Rat direkt für unsere Leser, die über ein Auslandssemester an der UMN nachdenken? Was dürfen sie ihrer Meinung nach auf gar keinen Fall während ihrer Zeit in Minnesota verpassen?

Jan O‘ Brien:

Die "In Action"- Kurse der Carlson School beinhalten komplexe Inhalte, direkt aus dem Wirtschaftssektor.

Wenn ihr die Möglichkeit habt, mal über ein Wochenende wegzufahren, solltet ihr auf jeden Fall einen Trip zur North Shore des Lake Superior fest einplanen! Das Örtchen Duluth befindet sich rund 240 Kilometer nördlich der Twin Cities und von dort aus verläuft die North Shore sogar bis nach Kanada. Ein weiteres Reiseziel sollten die Seen im Norden Minnesotas sein, nicht umsonst sind wir das Land of 10,000 Lakes!

Die Twin Cities selbst sind aber auch ein Besuch wert. Dort gibt es die Mall Of America, die Chain of Lakes und die Minnehaha Falls zu sehen – nicht zu vergessen die unzähligen Museen, Theater und Konzerthallen, die ich vorhin schon genannt habe. Minnesota ist einfach ein wunderschöner Bundesstaat!

College Contact:
Vielen Dank für das tolle Interview!


Wer von den exzellenten Lehrmethoden und den praxisorientierten Kursen der Carlson School of Management profitieren möchte, bekommt bei unserer Studienberaterin Maya alle Informationen zum GO Minnesota-Semesterprogramm der University of Minnesota.

Alle Infos zur University of Minnesota