Auslandsforum Antworten und Fragen zu vielen beliebten Themen rund ums Auslandsstudiums

Anmelden Registrieren
Foren-Übersicht » Konkrete Studienmöglichkeiten » Semester Aktuelle Zeit: 26.02.18, 05:02

Fragen zum Semester in San Diego 2 Beiträge

Gefunden, was du suchst?

Wenn du mehr wissen möchtest, schau doch mal in unseren umfangreichen Ratgeber oder nutze unsere kostenlose Beratung zum Auslandsstudium!

Ratgeber Kostenlose Beratung

Verfasst: 28.11.07, 12:42
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich studiere Psychologie im 3.Semester in Österreich und habe vor, das 5.Semester im Ausland, am liebsten in San Diego, zu absolvieren. Ich habe bereits versucht, mich umfassend zu informieren, doch leider bin ich immer noch ziemlich ratlos. Ich habe noch ein paar generelle Fragen und hoffe, dass Sie mir behilflich sein können.
- Wie läuft die Bewerbung generell ab? Wie erfolgreich ist so eine Bewerbung?
- Wann muss ich mich fürs fall-semester 2008 bewerben, ich habe gelesen, schon jetzt im November! Geht es auch noch später?
-Gibt es Möglickeiten, ein Stipendium zu bekommen? In Deutschland oder Österreich?
- Wie teuer wird so ein Semester erfahrungsgemäß insgesamt?
- In welchem Level steige ich dort ein? Woher weiß ich, welche Kurse ich belegen darf?
- Werden die bestandenen Kurse in Europa anerkannt? (Ich weiß, dass es von meiner Uni abhängt, aber wie sind diesbezüglich die Erfahrungen?)

Das sind im Moment meine Fragen und ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn sie mir ein wenig weiterhelfen würden, ich bin ziemlich ratlos.

Mit freundlichen Grüßen
Lena
Aktionen
Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Semester in San Diego
Verfasst: 28.11.07, 12:46
Hallo Lena,

vielen Dank für deine Email und dein Interesse an einem Studium in San Diego. Gerne beantworte ich deine Fragen:

- Über unsere Homepage kannst du dir von den Kurzprofilen der Uni jeweils bei "Gratis Broschüren und Bewerbungsformulare anfordern"
die Bewerbungsformulare und Anleitungen zur Bewerbung herunterladen. Diesen Anleitungen kannst du genau entnehmen, welche Unterlagen eingereicht werden müssen und was die weiteren Schritte sind. Da jede Uni andere Formulare braucht, lässt sich dies leider pauschal nicht sagen. Das Vorgehen ist aber allgemein so, dass du alle erforderlichen Unterlagen nach der Anleitung zusammenstellst und uns zunächst per Email oder Fax zur Durchsicht schickst. Wir geben dir dann Rückmeldung dazu, und du kannst uns die Dokumente im Original per Post schicken. Wir leiten sie dann für dich an die Partneruni weiter, die uns nach wenigen Wochen die Aufnahmebestätigung zuschickt. Wir schicken sie dir dann sofort zu. Mit diesen Dokumenten kannst du dann bei der amerikanischen Botschaft das Visum beantragen.

Wenn du dich mit allen geforderten Unterlagen bewirbst, hast du sehr gute Chancen auf einen Studienplatz. Wir können dies natürlich nicht garantieren, aber erfahrungsgemäß kannst du davon ausgehen, dass es klappt. Bisher hat noch keiner unserer Kunden für einen Semesteraufenthalt eine Absage bekommen und es gibt von Seiten der Uni auch keine Auswahlkritierien, da die Anzahl der Plätze nicht begrenzt ist.

Wir brauchen deine Bewerbungsunterlagen spätestens 3 Monate vor Beginn des Auslandsaufenthalts. Wir empfehlen dir jedoch, sie uns bereits 6 Monate vorher zuzuschicken. So bleibt genug Zeit zur stressfreien Vorbereitung des Aufenthalts. Wenn du das Auslandssemester im Herbst 2008 beginnen möchtest, solltest du uns die vollständigen Bewerbungsunterlagen Anfang 2008 (Januar-März) zuschicken.

Wir haben auf unserer Homepage verschiedene Möglichkeiten der finanziellen Förderung zusammengestellt. Da wir uns aber in erster Linie mit der deutschen "Stiftungslandschaft" auskennen, kann ich zu Österreich leide keine Auskünfte geben. Vielleicht helfen dir die Infos für Deutschland dennoch weiter:

http://www.college-contact.com/wissen/s ... rungen.htm

Leider stehen die Chancen auf ein Stipendium in der Regel nicht sehr gut, da die meisten deutschen Stipendiengeber in erster Linie Studenten fördern, die bereits in Deutschland ein Stipendium beziehen. Bekommst du in Deutschland Bafög? In diesem Fall hast du sehr gute Chancen darauf, auch Auslandsbafög zu bekommen, womit du einen Großteil der Kosten abdecken könntest. Falls du kein Bafög bekommst, solltest du dich dennoch über die Förderkritieren informieren, da die Einkommensgrenze der Eltern bei Auslandsbafög etwas höher liegt als bei normalem Bafög. Mehr Informationen hierzu findest du auf www.auslandsbafoeg.de und im Anhang. Eine andere Möglichkeit der finanziellen Unterstützung bietet der DAAD (www.daad.de), wo die Chancen meist auch nicht sehr hoch sind, einige unserer Kunden es in der Vergangenheit aber schon geschafft haben.

Falls du beabsichtigst, für den Auslandsaufenthalt Auslandsbafög zu bekommen, solltest du beachten, dass das Bafögamt nur Aufenthalt von mindestens 1 Semester oder 2 regulären Trimestern fördern kann. Für einen Aufenthalt von September bis Dezember 2008 an der University of California San Diego würdest du daher kein Auslandsbafög bekommen können. Wenn du ohnehin kein Auslandsbafög bekommst, ist diese Information für dich natürlich nicht relevant.

- Die Höhe der Studiengebühren variiert von Uni zu Uni teilweise sehr stark. Erfahrungsgemäß kann man ungefähr den gleichen Betrag noch einmal für Lebenshaltungkosten hinzurechnen, obwohl das natürlich auch bei jedem anders ausfallen kann. Als groben Richtwert sollte man jedoch insgesamt rund $ 10.000 für ein Semester bzw. $ 8.000-9.000 für ein Trimester einplanen.

- Im Rahmen des Semesterprogramms kannst du deine Kurse frei aus dem Angebot der Uni zusammenstellen, sofern du dich fachlichen Voraussetzungen erfüllst. Das bedeutet, dass du in deinem Studienfach fortgeschrittene Kurse besuchen kannst, während du in anderen Fachrichtungen nur zu einführenden Veranstaltungen zugelassen werden kannst. Du wirst nicht in ein bestimmtes Semster eingestuft, solltest aber schon darauf achten, dir Kurse auszusuchen, die deinem Niveau entsprechen. Dabei ist die Anzahl der bereits abgeschlossenen Semester meist von großer Bedeutung. Im 5. Semester, d.h. dem 3. Studienjahr, kämen daher für dich vor allem Kurse aus dem zweiten Teil des Bachelors (Upper Division) infrage. Es kann gut sein, dass du auch schon zu höheren Kursen aus dem 4.
Studienjahr zugelassen werden kannst, was sich jedoch vorab nur schwer einschätzen lässt, da dies erst die Dozenten vor Ort anhand deiner Vorkenntnisse entscheiden.

- Da es sich um ganz reguläre Unikurse handelt, für die auch University Credits vergeben werden, sind die Kurse grundsätzlich alle anrechenbar. Wie du schon selber schreibst, variiert die Anrechenbarkeit von Uni zu Uni und von Studiengang zu Studiengang. Wir haben insgesamt jedoch gute Erfahrungen bzgl. der Anrechenbarkeit gemacht. Ich würde dir sehr empfehlen, diene voraussichtliche Kurswahl vorab auch schon mit deinen Dozeten zu besprechen.

Ich hoffe ich konnte dir mit diesen Informationen erst einmal weiterhelfen. Wenn du weitere Fragen hast, melde dich einfach.
Interessierst du dich denn für die University of California San Diego oder die San Diego State University?

Bei einer Bewerbung an einer unserer Partneruniversitäten können wir dir unseren kostenlosen Bewerbungsservice anbieten, der Hilfe bei der Bewerbung, eine Überprüfung durch uns und die Weiterleitung der Bewerbung an die Universität beinhaltet. Außerdem stehen wir als Vermittler zwischen dir und der Universität, so dass wir alle eventuellen Rückfragen der Universität für dich bearbeiten können.

Ich freue mich darauf, wieder von dir zu hören.

Viele Grüße,

Aline Meyer
Studienberaterin
Aktionen